Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Betriebswirtschaftslehre für Sozialunternehmen

BWL-Grundwissen für Studium, Fortbildung und Praxis

Klaus Schellberg

Cite this publication as

Klaus Schellberg, Betriebswirtschaftslehre für Sozialunternehmen (2017), Walhalla Fachverlag, Regensburg, ISBN: 9783802948763

Tracked since 05/2018

1593
Downloads
24
Quotes

Beschreibung

Betriebswirtschaftlich denken und handeln lernen



Die Sicherung ihrer wirtschaftlichen und finanziellen Zukunft gehört zu den zentralen Fragen, mit denen sich viele Organisationen der Sozialarbeit heute notgedrungen befassen müssen. Mit anderen Worten: sie müssen betriebswirtschaftlich denken und handeln lernen. Den Luxus – "Gewinnmaximierung hier, soziale Gerechtigkeit dort" – als unvereinbare Gegensätze zu sehen und entsprechend zu handeln, kann sich heute niemand mehr leisten.



Der Autor stellt sowohl den Kern des ökonomischen Denkens in der sozialen Arbeit als auch die Besonderheiten einer Betriebswirtschaftslehre für Sozialunternehmen dar. Das Buch ist nicht nur ein Brückenschlag zwischen Betriebswirtschaftslehre und Sozialarbeit, sondern vor allem eine systematische Einführung in betriebswirtschaftliche Fragen, Strategien und Instrumente:



Grundtatbestände der Ökonomie · Ökonomische Dimension der Sozialen Arbeit · Betriebswirtschaftslehre von Sozialunternehmen · Rechnungswesen · Controlling · Rechtsformen · Strategische Unternehmensführung · Beschaffung · Dienstleistungsproduktion · Personalwirtschaft · Bestimmung des Arbeitsbedarfs · Marketing · Finanzierung · Konsequenzen für die Sozialarbeit



Bestens geeignet für Studierende der Studiengänge Sozialmanagement/Sozialwirtschaft, Sozialarbeit/Sozialpädagogik sowie Gesundheits- und Pflegemanagement, Führungskräfte sozialer Einrichtungen und Dienste sowie Beschäftigte in der sozialen Arbeit, die Interesse an diesem Aufgabenfeld haben und sich entsprechend weiterbilden.

Beschreibung

Dr. Klaus Schellberg (Diplom-Kaufmann) lehrt Betriebswirtschaftslehre von Sozialunternehmen an der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg, Gesellschafter der xit GmbH forschung · planung · beratung.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Gesamtinhaltsverzeichnis
  • Verzeichnis der Schaubilder, Grafiken und Tabellen
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Vorwort
  • Vorwort zur 6. Auflage
  • Einführung
  • 1. Grundlagen der Ökonomie und die Einordnung der Sozialunternehmen
  • 1.1 Grundtatbestände der Ökonomie
  • 1.2 Ökonomische Handlungsbereiche
  • 1.3 Sozialwirtschaft
  • 2. Die Grundlegungen der Betriebswirtschaftslehre von Sozialunternehmen
  • 2.1 Definition der Betriebswirtschaftslehre
  • 2.2 Organisationen der Sozialen Arbeit sind Sozialunternehmen
  • 2.3 Das Unternehmensmodell
  • 2.4 Das Sozialunternehmen und die Sozialwirtschaft
  • 2.5 Weitere Charakteristiken der Sozialunternehmen
  • 2.6 Die betriebswirtschaftlichen Funktionen im Überblick
  • 2.7 Orte und Ebenen betriebswirtschaftlichen Handelns
  • 3. Das Rechnungswesen
  • 3.1 Die Informationsbasis der Betriebswirtschaft
  • 3.2 Formen des Rechnungswesens
  • 3.3 Der Buchhaltungskreislauf
  • 3.4 Der Jahresabschluss
  • 3.5 Kostenrechnung
  • 3.6 Von der Kostenrechnung zum Kostenmanagement
  • 3.7 Instrumente des Kostenmanagement
  • 4. Controlling
  • 4.1 Aufgabe des Controllings
  • 4.2 Instrumente des Controllings
  • 5. Die Rechtsformen
  • 5.1 Rechtsform als betriebswirtschaftliche Frage
  • 5.2 Rechtsformen von Sozialunternehmen im Überblick
  • 5.3 Die Wahl der Rechtsform für den Sozialbereich
  • 6. Strategische Unternehmensführung
  • 6.1 Der Grundansatz der strategischen Unternehmensführung
  • 6.2 Aufgaben der strategischen Unternehmensführung
  • 6.3 Ausgewählte Instrumente der strategischen Unternehmensführung
  • 6.4 Ausgewählte strategische Optionen
  • 7. Beschaffung
  • 7.1 Aufgabe der Beschaffungsfunktion
  • 7.2 Beschaffungspolitische Entscheidungen
  • 8. Dienstleistungsproduktion
  • 8.1 Grundaufgabe der betrieblichen Funktion Produktion
  • 8.2 Die Elemente der Dienstleistungsproduktion
  • 8.3 Die Produktivität der Dienstleistungsproduktion
  • 8.4 Steuerungsbereiche in der Produktion
  • 9. Personalwirtschaft
  • 9.1 Die besondere Stellung der Faktors Personal
  • 9.2 Die Personalfunktionen aus betriebswirtschaftlicher Sicht
  • 9.3 Menschliche Arbeit in der Dienstleistungsproduktion
  • 9.4 Betriebswirtschaftliche Instrumente der Personalwirtschaft
  • 10. Marketing
  • 10.1 Marketingverständnis
  • 10.2 Ziele des Marketings in Sozialunternehmen
  • 10.3 Instrumente des Dienstleistungsmarketings
  • 11. Finanzwirtschaft und Finanzmanagement
  • 11.1 Ziele des Finanzmanagements
  • 11.2 Finanz- und Liquiditätsplanung
  • 11.3 Der Haushaltsplan der öffentlichen Hand
  • 11.4 Der Wirtschaftsplan öffentlicher Unternehmen
  • 12. Finanzierung
  • 12.1 Zum mehrschichtigen Finanzierungsbegriff in der Sozialwirtschaft
  • 12.2 Betriebswirtschaftliche Finanzierung
  • 13. Sozialwirtschaftliche Finanzierung
  • 13.1 Systematik der sozialwirtschaftlichen Finanzierungsformen
  • 13.2 Finanzierungsquellen
  • 13.3 Kernprobleme der Preis- und Kontraktformen
  • 13.4 Vergütungsformen
  • 13.5 Entwicklungslinien der Leistungsvergütung
  • 13.6 Institutionenökonomische Analyse der Leistungsentgelte
  • 13.7 Die Wahl des Finanzierungsmix
  • 14. Unternehmensethik sozialer Unternehmen
  • Literaturverzeichnis
  • Stichwortverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor