Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Die Krise der Städte

Analyse zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklungen für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben

Diese Publikation zitieren

Wilhelm Heitmeyer(Hg.), Otto Backes(Hg.), Rainer Dollase(Hg.), Die Krise der Städte (1999), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518755167

Getrackt seit 05/2018

97
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die Zukunft der ethnisch-kulturell vielfältigen Gesellschaften wird sich in den Städten entscheiden. Ob damit eine friedfertige, konflikthafte oder gar gewaltförmige Entwicklung verbunden ist, wird in den internationalen Beiträgen dieses Bandes untersucht.

Beschreibung

<p>Wilhelm Heitmeyer, geboren 1945, war von 1996 bis 2013 Direktor des Instituts f&uuml;r interdisziplin&auml;re Konflikt- und Gewaltforschung der Universit&auml;t Bielefeld und arbeitet dort jetzt als Forschungsprofessor. In der edition suhrkamp gab er u. a. die Reihe <em>Deutsche Zust&auml;nde </em>heraus.&nbsp;</p>

Inhaltsverzeichnis

  • [Cover]
  • [Informationen zum Buch und Autor]
  • [Titel]
  • [Impressum]
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Wilhelm Heitmeyer/Rainer Dollase/Otto Backes – Einleitung: Die städtische Dimension ethnischer und kultureller Konflikte
  • 1. Entwicklungslinien
  • 2. Wissenschaftliche Fallen und forschungspolitische Kurzschlüsse
  • I. Zur Theorie: Stadt, Multikulturalität, Konflikt
  • Jens S. Dangschat – Warum ziehen sich Gegensätze nicht an? Zu einer Mehrebenen-Theorie ethnischer und rassistischer Konflikte um den städtischen Raum
  • Michel Wieviorka – Kritik des Multikulturalismus
  • John Rex – Multikulturalität als Normalität moderner Stadtgesellschaften. Betrachtungen zur sozialen und politischen Integration ethnischer Minderheiten
  • II. Stadtsoziologische Analysen
  • Hartmut Häußermann – Zuwanderung und die Zukunft der Stadt. Neue ethnisch-kulturelle Konflikte durch die Entstehung einer neuen sozialen "underclass"?
  • Peter Marcuse – Ethnische Enklaven und rassische Ghettos in der postfordistischen Stadt
  • Loic J. D. Wacquant – Drei irreführende Prämissen bei der Untersuchung der amerikanischen Ghettos
  • Jack Burgers/Robert Kloosterman – Dutch Comfort
  • III. Stadtviertel, Segregation und Konflikte
  • Jürgen Friedrichs – Vor neuen ethnisch-kulturellen Konflikten? Neuere Befunde der Stadtsoziologie zum Verhältnis von Einheimischen und Zugewanderten in Deutschland
  • Dietmar Loch – Soziale Ausgrenzung und Anerkennungskonflikte in Frankreich und Deutschland
  • Didier Lapeyronnie – Jugendkrawalle und Ethnizität
  • Susan Zickmund – Interethnische Konflikte aus amerikanischer Sicht – Rassentrennung und urbane Gruppenbildung in der Migrationsdebatte
  • IV. Konfliktverschärfung – Konfliktregulierung
  • Michael Bommes – Migration und Ethnisierung in kommunalen Einrichtungen
  • Catherine Wihtol de Wenden – Kommunale Integrationspolitik: Französische Erfahrungen
  • Hans-Gerd Jaschke – Polizei und Sozialarbeit im städtischen sozialen Brennpunkt
  • Marie-Luise Klein/Jürgen Kothy – Entwicklung und Regulierung ethnisch-kultureller Konflikte im Sport. Migranten im Spannungsfeld von deutschem Vereinssport und ethnischer Kolonie
  • V. Entwicklungsüberlegungen
  • Wilhelm Heitmeyer – Versagt die "Integrationsmaschine" Stadt? Zum Problem der ethnisch-kulturellen Segregation und ihrer Konfliktfolgen
  • Die Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel