Open Access

Alte neue Ungleichheiten?

Auflösungen und Neukonfigurationen von Erwerbs- und Familiensphäre

Download
Download

Cite this publication as

Beate Kortendiek(Hg.), Annette von Alemann(Hg.), Sandra Beaufaÿs(Hg.), Alte neue Ungleichheiten? (2016), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISBN: 9783847409458

Tracked since 05/2018

152
Downloads

Beschreibung

Wie sehen die Lebensrealitäten von Frauen und Männern in den Lebensbereichen „Erwerbssystem“ und „Familie“ aus? Welche Interdependenzen und damit möglicherweise einhergehenden Ungleichheiten im Geschlechterverhältnis ergeben sich hieraus? Das Heft präsentiert theoretische und empirische Beiträge, die sich mit der Auflösung und Neubestimmung der gesellschaftlichen Sphären ‚Erwerbsarbeit‘ und ‚private Lebensführung‘ auseinandersetzen. Dabei werden neben der Analyse des Bestehenden auch aktuelle Tendenzen und Perspektiven diskutiert.

Beschreibung

Dr. Annette von Alemann,
Koordinatorin des Teilprojekts „Nachwuchsförderung”, Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung, Universität zu Köln

Dr. Sandra Beaufaÿs,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Center of Excellence Women and Science (CEWS), GESIS Köln

Dr. Beate Kortendiek,
Koordinatorin des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW, Universität Duisburg-Essen

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Alte neue Ungleichheiten? Auflösungen und Neukonfigurationen von Erwerbs- und Familiensphäre
  • Inhalt
  • Content
  • Einleitung
  • Alte neue Ungleichheiten? Auflösungen und Neukonfigurationen von Erwerbs- und Familiensphäre
  • Wi(e)der-Vereinbarkeiten. Eine autoethnographische Skizze zur Sorgekrise
  • 1 Vorstellung
  • 2 „und jammerartikel will ich auch nicht.“ Methodische Anlaufschwierigkeiten: Erfahrungen und Verletzbarkeit
  • 3 „mir geht’s schon besser.“ Krise und Kritik
  • 4 „Mütter sind die fittesten und gesündesten.“ Widersprüche neoliberaler Elternschaft
  • 5 Revolutionäre Elternschaft?
  • Literaturverzeichnis
  • Eltern als „Wirtschaftssubjekte“? Die selektiven Folgen einer ökonomisierten Familienpolitik auf die Wahlfreiheit von Müttern und Vätern
  • 1 Einführung: Familienpolitik im transformierten Sozialstaat
  • 2 Zur ökonomisierten Familienpolitik und ihren Folgen für soziale Ungleichheit
  • 3 Selektive Wahlmöglichkeiten von Müttern und Vätern mit ungleichen sozio-ökonomischen Ressourcen – erste empirische Ergebnisse
  • 4 Fazit
  • Literaturverzeichnis
  • De-/Naturalisierung von Elternschaft und Geschlecht im Kontext Elternzeit
  • 1 Einleitung
  • 2 Genese des Materials, Forschungs- und Analyseperspektive
  • 3 De-/Naturalisierung von Elternschaft im Kontext der Elternzeit von Vätern
  • 4 ‚Aktive Vaterschaft‘ und ‚geteilte Elternschaft‘ – zwei Leitbilder
  • 5 Verschränkungen am Beispiel ‚Maternal Gatekeeping‘
  • 6 Fazit
  • „Wenn Vater, dann will ich Teilzeit arbeiten“. Die Verknüpfung von Berufs- und Familienvorstellungen bei 30-jährigen Männern aus der deutschsprachigen Schweiz
  • 1 Einleitung
  • 2 Zusammenhänge zwischen Elternschaft und Teilzeitarbeit in der Schweiz
  • 3 Vaterschaft und Teilzeitarbeit in den Erzählungen 30-jähriger Männer
  • 4 Schlussfolgerungen
  • Literaturverzeichnis
  • Sphärentrennung und die Neukonfiguration von Männlichkeiten. Theoretische Erörterungen und empirische Befunde
  • 1 Einleitung
  • 2 Männlichkeit als hierarchische Ordnung: das Konzept hegemonialer Männlichkeit
  • 3 Verhandlung der Sphärentrennung im Beruf: Kleinkinderziehung
  • 4 Verhandlung der Sphärentrennung in der Familie: ‚involvierte‘ Vaterschaft
  • 5 Ausblick und konzeptionelle Weiterentwicklungen
  • Literaturverzeichnis
  • Egalitäre Geschlechterverhältnisse in Familien und mütterliche Erwerbstätigkeit – Potenziale einer in der Paarbeziehung geteilten Elternschaft. Erfahrungen von Müttern, Vätern, Töchtern und Söhnen
  • 1 Vorbemerkungen
  • 2 Zur Studie – methodisches Vorgehen und Überblick überzentrale Ergebnisse
  • 3 Erfahrungen der Frauen – Bedeutung beruflicher Arbeit
  • 4 Erfahrungen der Frauen – Entlastungen als Mütter
  • 5 Erfahrungen der Männer – Gestalten der Beziehungen zu den Kindern
  • 6 Geteilte Elternschaft als verbindendes Element in der Paarbeziehung
  • 7 Erfahrungen der Töchter und Söhne
  • 8 Resümee
  • Literaturverzeichnis
  • „Mütter müssen hier nicht arbeiten“ – lokale Geschlechterarrangements zwischen Wandel und Kontinuität
  • 1 Einleitung
  • 2 Regionale Unterschiede in der Frauenerwerbstätigkeit
  • 3 Kultur, Struktur, AkteurIn: lokale Geschlechterarrangements
  • 4 Daten und Methode
  • 5 Traditionelle Geschlechterarrangements in zwei Dörfern
  • 6 Fazit
  • Literaturverzeichnis
  • Hochqualifiziert am Herd? Die berufliche Situation von promovierten Frauen und Männern innerhalb und außerhalb der Wissenschaft
  • 1 Einleitung
  • 2 Theorie und Stand der Forschung
  • 3 Datenbasis
  • 4 Erwerbssituation von Frauen und Männern fünf Jahre nach der Promotion
  • 5 Sorgearbeit: retraditionalisierte Geschlechterrollen durch Elternschaft
  • 6 Sorgearbeit im Sektorenvergleich: wankt das Bild des„Vollzeit-Wissenschaftlers“?
  • 7 Die berufliche Situation Promovierter in unterschiedlichen Sektoren – Kinder als Karrierekick oder Karriereknick?
  • 8 Fazit
  • Literaturverzeichnis
  • Elternschaft und Wissenschaft im Kontext neoliberaler Transformationen: alte oder neue Dilemmata bei der Vereinbarkeit von Reproduktions und Erwerbsarbeit?
  • 1 Einleitung
  • 2 Neoliberale Neukonfigurationen von Erwerbs- und Familiensphäre
  • 3 Triangulation von Diskurs- und Biografieforschung zur Erschließung diskursiver Effekte
  • 4 Diskursanalyse zur Vereinbarkeit von Wissenschaftskarriere und Familie – eine strukturelle Herausforderung vor dem Hintergrund kultureller Faktoren und Leitbilder
  • 5 Zur qualitativen Auswertung biografischer Interviews mit karriereorientierten Paaren aus dem Arbeitskontext Wissenschaft
  • 6 Diskussion – Wechselwirkungen in den Sphären von Reproduktions- und Erwerbsarbeit im Neoliberalismus
  • Literaturverzeichnis

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel