Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Spanische Literaturwissenschaft

Eine Einführung

Maximilian Gröne, Frank Reiser und Rotraud von Kulessa

Diese Publikation zitieren

Maximilian Gröne, Frank Reiser, Rotraud von Kulessa, Spanische Literaturwissenschaft (2016), Narr Francke Attempto, 72070 Tübingen, ISBN: 9783823390640

Getrackt seit 05/2018

1117
Downloads
24
Quotes

Open Access Angabe

Der mittlerweile in 3. Auflage vorliegende Band Spanische Literaturwissenschaft aus der Reihe bachelor-wissen richtet sich als leserfreundliche Einführung speziell an die Studierenden und Lehrenden in den litraturwissenschaftlichen Modulen der hispanistischen Bachelor-Studiengänge. Die anschauliche Aufbereitung des fachlichen Grundwissens wird dabei von anwendungsorientierten Übungseinheiten gerahmt, die eine eigenständige Umsetzung des Erlernten ermöglichen und einen nachhaltigen Kompetenzerwerb unterstützen. Neben traditionellen Lerninhalten wird nicht zuletzt auch die besondere Rolle der neuen Medien berücksichtigt. Hinweise zur beruflichen Orientierung ergänzen die fachwissenschaftlichen Grundlagen.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Vorwort
  • 1.1 Literatur %91an und für sich
  • 2.1 Poetik
  • 2.1.1 Die Poetik des Aristoteles
  • 2.1.2 Poetiken des Siglo de Oro
  • 2.2 Gattungen
  • 2.3 Epochen
  • 2.4 Literaturgeschichte
  • 2.5 Kanon
  • 3.1 Bachelor- und Master-Studiengänge
  • 3.2 Arbeitsfelder für Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftler
  • 3.3 Zum Wissenschaftsbegriff der Geisteswissenschaften
  • 3.4 Wissenschaftliche Hilfsmittel
  • 3.5 Arbeitstechniken
  • 4.1 Verstehen - Analysieren - Interpretieren
  • 4.2 Ebenen der Strukturanalyse
  • 4.3 Strukturanalyse: Vorgehensweise
  • 4.4 Gattung Lyrik
  • 5.2 Lyrik des Modernismo: Antonio Machado
  • 5.3 Der lateinamerikanische Modernismo: Pablo Neruda
  • 5.1 Die Lyrik im Siglo de Oro
  • 6.1 Dramatische Gattungen
  • 6.2 Drama als Text und Aufführung
  • 6.3 Raum und Zeit
  • 6.4 Figuren
  • 6.5 Figurenrede
  • 6.6 Figurenkonstellation
  • 6.7 Handlung
  • 6.7.1 Aufbau und Untergliederung
  • 6.7.2 %91Offene%8F und %91geschlossene%8F Form des Dramas
  • 6.7.3 Episches Theater
  • 6.7.4 Experimentelles Theater
  • 7.1 La vida es sueño
  • 7.1.1 Calderón de la Barca
  • 7.1.2 Inhaltsangabe
  • 7.1.3 Analyse ausgewählter Passagen
  • 7.2 Bodas de sangre
  • 7.2.1 Federico García Lorca (1898-1936)
  • 7.2.2 García Lorcas %91tragedias rurales
  • 7.2.3 Zum Inhalt der Bodas de sangre
  • 7.2.4 Analyse ausgewählter Passagen
  • 8.1 Gattung Epik
  • 8.2 Erzählerische Gestaltung oder Diskurs
  • 8.2.1 Stimme
  • 8.2.2 Zeit
  • 8.2.3 Distanz
  • 8.2.4 Fokalisierung
  • 8.3 Struktur des Erzählten oder Geschichte
  • 8.3.1 Figuren
  • 8.3.2 Handlung, Geschehen und %91Plot'
  • 9.1 Benito Pérez Galdós und das Spanienproblem
  • 9.1.1 Kontext eines literarischen Projekts
  • 9.1.2 Doña Perfecta
  • 9.2 Selbstbezügliches Erzählen: Julio Cortázar, Continuidad de los parques
  • 10.1 Literarische Kommunikation und Interpretationsansätze
  • 10.2 Positivismus
  • 10.3 Exkurs: Frühe Philologie in Spanien
  • 10.4 Psychoanalyse
  • 10.5 Literatursoziologie
  • 10.5.1 Marxistische Literaturwissenschaft
  • 10.5.2 Erich Köhler und die Vermittlung
  • 10.5.3 Feldtheorie
  • 11.1 Komparatistische Literaturwissenschaft
  • 11.1.1 Thema, Stoff, Motiv
  • 11.1.2 Typologischer und genetischer Vergleich
  • 11.1.3 Exkurs: Allgemeine Literaturwissenschaft
  • 11.1.4 Imagologie
  • 11.1.5 Kulturtransfer
  • 11.2 Die Rezeption literarischer Werke
  • 11.2.1 Rezeptions- und Wirkungsgeschichte
  • 11.2.2 Rezeptionsästhetik
  • 11.3 Feministische Literaturwissenschaft und Gender Studies
  • 12.1 Strukturalismus
  • 12.1.1 Zum Begriff %91Struktur%8F
  • 12.1.2 Der strukturalistische Umgang mit Texten
  • 12.2 Poststrukturalistische Ansätze
  • 12.2.1 Intertextualität
  • 12.2.2 Historische Diskursanalyse
  • 12.2.3 Postkoloniale Literaturtheorien
  • 12.2.4 Dekonstruktion
  • 13.1 Zwei Methoden der Filmtranskription
  • 13.2 Bildebene
  • 13.3 Tonebene
  • 13.4 Montage
  • 13.5 Filmisches Erzählen
  • 14.1 Pedro Almodóva
  • 14.2 Filminhalt
  • 14.3 Leitlinien der Analyse
  • 14.3.1 Filmisches Erzählen
  • 14.3.2 Intertextualität, Intermedialität, Hybridgattung
  • 14.3.3 Körperlichkeit und Genderperspektive
  • 14.4 Interpretationsansätze
  • 14.4.1 Interpretation unter Gender-Aspekten
  • 14.4.2 Interpretation unter poststrukturalistischen Vorzeichen
  • 14.4.3 Interpretation aus psychoanalytischer Perspektive

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor