Handbuch Reformpädagogik

Diese Publikation zitieren

Till-Sebastian Idel (Hg.), Heiner Ullrich (Hg.), Handbuch Reformpädagogik (2017), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783407259196

9707
Accesses
404
Quotes

Beschreibung / Abstract

Über die Reformpädagogik wird heute wieder kontrovers diskutiert. Dabei wird zumeist nicht klar genug zwischen der Reformpädagogik als geschichtlich vergangener Gestalt und den reformpädagogischen Initiativen der Gegenwart unterschieden. Das Handbuch erweitert die Perspektive. Es geht davon aus, dass reformpädagogisches Denken sich auch als ein historisch entgrenzter Diskurs über alternative Normen und Formen von Schule, Unterricht und Erziehung begreifen lässt. Inzwischen sind reformpädagogische Orientierungen und Praxen in vielfältigen Innovationskontexten auch neuartige Synthesen eingegangen – in privaten und in öffentlichen Schulen. Diese »Reformpädagogisierungen« stellen interessante Felder aktueller Schulforschung dar. In diesem Handbuch präsentieren Expert/innen Beiträge zur »klassischen Reformpädagogik«, zu ihrer Rezeption und Transformation in den letzten Jahrzehnten und zur Expansion reformpädagogischer Konzepte und Methoden in innovativen Schul- und Lernkulturen der Gegenwart.

Beschreibung

Dr. Till-Sebastian Idel ist Professor für Schultheorie und empirische Schulforschung an der Universität Bremen.
Dr. Heiner Ullrich lehrt als Professor für Erziehungswissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung zu diesem Handbuch / Heiner Ullrich und Till-Sebastian Idel
  • Teil I: Zur Historiographie der Reformpädagogik
  • Reformpädagogik – oder: die Modernisierung der Erziehung / Heinz-Elmar Tenorth
  • Lebensreform und Reformpädagogik / Ehrenhard Skiera
  • Wandel in der Erziehung der Geschlechter / Inge Hansen-Schaberg
  • Die Internationalitat der Reformpädagogik zu Beginn des 20. Jahrhunderts / Elija Horn
  • Reformpädagogik und staatliche Schulreform / Jörg-W. Link
  • Teil II: Der Kanon: Klassiker der Reformpädagogik – Ideen, Gründungen, Wirkungen
  • Landerziehungsheime – Hermann Lietz und die Folgen / Joachim Scholz
  • Rudolf Steiner und die Waldorfpädagogik / Heiner Barz
  • Peter Petersen und die Jena-Plan-Schulen / Ralf Koerrenz
  • Die Pädagogik Maria Montessoris / Tanja Pütz
  • John Dewey und die Progressive Education in den USA / Franz-Michael Konrad
  • Teil III: Transformationen: Reformpädagogik und emanzipatorische Erziehung
  • Zur Rezeption der Reformpadagogik nach 1945 / Karen Werner und Bernd Dühlmeier
  • Reggiopädagogik – Frühkindliche Bildung für eine Zivilgesellschaft / Annette Dreier
  • Von Summerhill über Glocksee zur Freien Alternativschule / Heiner Ullric
  • »Verantwortung«: Hartmut von Hentig und die Pädagogik der Laborschule Bielefeld / Susanne Thurn
  • Teil IV: Neuinszenierungen: Heutige Modelle reformpädagogischer Schul- und Lernkulturen
  • Hessische Versuchsschulen – zeitgemäße Neuinszenierungen reformpädagogischer Bauformen / Ingrid Ahlring und Rudolf Messner
  • Evangelische Schule Berlin Zentrum (ESBZ) – Reformpädagogik für morgen / Dirk Randoll und Petra Ehrler
  • Reformpädagogische Konzepte in neuartigen privaten Schulformaten / Heiner Ullrich
  • Teil V: Reformpädagogisierungen: Normen und Formen reformpädagogischer Modernisierung von Schule und Unterricht
  • Jahrgangsmischung / Till-Sebastian Idel
  • Öffnung und Individualisierung von Unterricht / Kerstin Rabenstein
  • Unterricht ohne Urteil? Zur Bewertungspraxis reformpädagogischer Schulen / Herbert Kalthoff und Tristan Dittrich
  • Eltern in reformpädagogischen Settings / Julia Peitz, Marius Harring und Stephan D. Müller
  • Mediatisierung in reformpädagogischen Lernkulturen / Karsten D. Wolf
  • Lehrer-Schüler-Beziehungen in reformpädagogischen Schulen / Werner Helsper
  • Autoren und Autorinnen

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel