Konturen praxistheoretischer Erziehungswissenschaft

Diese Publikation zitieren

Jürgen Budde(Hg.), Andrea Bossen(Hg.), Georg Rißler(Hg.), Martin Bittner(Hg.), Konturen praxistheoretischer Erziehungswissenschaft (2018), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISBN: 9783779945338

Getrackt seit 05/2018

2668
Accesses
35
Quotes

Beschreibung / Abstract

Praxistheoretische Ansätze werden in den Kultur- und Sozialwissenschaften mittlerweile breit rezipiert. Mit dem Sammelband liegen erste Konturen einer praxistheoretischen Erziehungswissenschaft vor, die ihren Blick etwa auf die Materialität des Pädagogischen oder das Know-how der Akteur*innen richtet und die Ordnungen sozialer Praxis zum Gegenstand ihrer Analyse macht. Die unterschiedlichen, im Band vorgestellten Ansätze eröffnen den Raum für eine weitergehende Diskussion.

Beschreibung

Jürgen Budde, Dr. phil., ist Professor für Theorie der Bildung, des Lehrens und Lernens an der Europa Universität Flensburg.
Martin Bittner, Jg. 1982, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF/BBF) in Berlin.
Andrea Bossen, Jg. 1986, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Universität Hildesheim.
Georg Rißler, Dipl.-Sozialarbeiter/Sozialpädagoge, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaften in der Abteilung Schulpädagogik der Europa Universität Flensburg.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Konturen praxistheoretischer Erziehungswissenschaft. Eine Einleitung / Martin Bittner, Andrea Bossen, Jürgen Budde & Georg Rißler
  • Wissen
  • Materialität
  • Subjektivierung
  • Literatur
  • I. Wissen
  • Praxeologisieren / Robert Schmidt
  • Der Zusammenhang vom Impliziten und Expliziten in praxistheoretischen Perspektiven / Martin Bittner & Jürgen Budde
  • (Leistungs-)Differenzen in Schule und Unterricht aus praxeologisch-wissenssoziologischer Perspektive / Tanja Sturm
  • II. Materialität
  • Zwischen Spontaneität und Habituierung: Pädagogisch relevante Praktiken mit den Dingen / Arnd-Michael Nohl
  • Materialität in der Versammlung und als Ort des Sozialen. Soziomaterielle Perspektiven für die erziehungswissenschaftliche Forschung im Anschluss an Bruno Latour und Theodore R. Schatzki / Andrea Bossen & Georg Rißler
  • Von Praktiken und Aktanten. Akteur-Netzwerk-Theorie und Theorie sozialer Praktiken / Matthias Wieser
  • Körperwerkstatt. Exploration eines methodischen Settings für die praxeologische Erforschung pädagogischer Prozesse / Hauke Straehler-Pohl, Nino Ferrin & Nina Bohlmann
  • III. Subjektivierung
  • „Nochmal ganz langsam für Michele!“ Ein praxeologisch-performativer Blick auf Anerkennungsprozesse und Differenzbildungen im Unterricht / Thomas Pille & Thomas Alkemeyer
  • Doing Privacy. Kreisgespräche in der Sekundarstufe 1 / Hedda Bennewitz & Michael Hecht
  • Kindheit als praxeologisches Konzept. Von der generationalen Ordnung zu generationierenden Praktiken / Michael-Sebastian Honig
  • Eine ‚unauffällige†˜ Technik der Subjektivierung: Unterrichtsprotokolle / Daniel Rode & Martin Stern
  • Autor*innen

Ähnliche Titel