Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Wörterbuch Soziale Arbeit

Aufgaben, Praxisfelder, Begriffe und Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik

Cite this publication as

Dieter Kreft(Hg.), Ingrid Mielenz(Hg.), Wörterbuch Soziale Arbeit (2017), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783779943426

Tracked since 05/2018

9530
Downloads
608
Quotes

Beschreibung

Dieses ausbildungs- und praxisbezogene Standardwerk gibt zuverlässig Auskunft über Ziele, Aufgaben, Arbeitsfelder und Methoden der Sozialen Arbeit - von A bis Z. Es ist ein Nachschlagewerk und zugleich eine Einführung in die Soziale Arbeit, das sich für Ausbildung und Praxis empfiehlt.

Kritik

»Wer sich mit Sozialarbeit im Unterricht auseinandersetzt, hat hier einer fast unerschöpfliche Informationsquelle. Die größeren Artikel können auch als Grundlage für kleinere, überblicksartige Schülerreferate und Präsentationen dienen. Da immer mehr Schulen auf Ganztagsschulen umgestellt werden, bzw. ein Ganztagsangebot anbieten, wird auch die Schulsozialarbeit immer wichtiger werden. Ein Handbuch, wie das hier vorgestellte, ist dann unentbehrlich.« lehrerbibliothek.de

»In seiner Breite und Tiefe stellt dieses Buch eine unverzichtbare Grundlage für die Praxis und die Lehre der Sozialen Arbeit dar. Es sollte in jeder Fachbibliothek in dieser aktuellen Auflage nicht nur als Präsenz- sondern auch als Lehrbuch zur Ausleihe stehen.« socialnet

»Das Wörterbuch ist ein Nachschlagewerk und eine Einführung in die Soziale Arbeit; es empfiehlt sich für Ausbildung und Praxis, spricht aber auch diejenigen an, die nicht in der Sozialen Arbeit tätig sind, aber mit ihr zu tun haben (Lehrer, Polizisten, Ausbilder in der Beruflichen Bildung, Arbeitsvermittler, Mediziner, Psychologen, Therapeuten, Richter und Fachanwälte) – denn Sozialpolitik bestimmt das ganze Leben.« IB intern

»Es ist ein Nachschlagewerk und zugleich eine Einführung in die Soziale Arbeit. Insofern ist dieses Wörterbuch nicht nur Pflichtlektüre für Sozialarbeiter und Sozialpädagogen, sondern kann auch hilfreich für alle sein, die schnell einmal nachlesen wollen, welche Wohlfahrtsverbände es in Deutschland gibt, wo die rechtlichen Grundlagen für Kindertagesstätten zu finden sind und wie der Leistungsumfang beim Bafög geregelt ist.« DSW Journal

»Auch die Neuauflage des Werkes kann mit allem Nachdruck empfohlen werden. Es sollte in keinem Fachbücherbestand eines freien oder öffentlichen Trägers der Sozialen Arbeit fehlen. Aber auch Studierende sollten die Anschaffung des Werkes unbedingt erwägen, denn der – für ein Werk dieses Umfangs durchaus günstige – Anschaffungspreis „amortisiert“ sich zügig, wenn man bedenkt, dass das Werk mehrere andere Fachbücher „ersetzen“ kann.« unsere jugend

»[W]ar, ist und bleibt eine hervorragende Informationsquelle für Lehrende, Studierende , sozialberuflich Tätige oder allgemein oder in einem besonderen Sinne an der Sozialen Arbeit Interessierte.« Blätter der Wohlfahrtspflege, 6/2017

»Das Wörterbuch stellt in seiner begrifflichen Vielfalt und Tiefe eine unverzichtbare Grundlage für die Praxis und die akademische Lehre der Sozialen Arbeit dar, das in jeder Fachbibliothek von Hochschulen unverzichtbar ist und auch im Fachbuchbestand der Träger der Sozialen Arbeit nicht fehlen darf.« Peter-Ulrich Wendt, socialnet.de, 26.3.2018

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Vorwort zur achten Auflage
  • Vorwort zur siebten Auflage
  • Vorwort zur sechsten Auflage
  • Vorwort zur fünften Auflage
  • Vorwort zur vierten Auflage
  • Vorwort zur dritten Auflage
  • Vorwort zur ersten Auflage
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Hinweise für die Benutzerinnen und Benutzer
  • Stichworte von A bis Z
  • Anhang
  • Inhalt
  • Anhang I: Organisationen und Institutionen der Alten-,Gesundheits-, Jugend- und Sozialhilfe in der Bundesrepublik
  • Anhang II: Zeitschriften der Sozialen Arbeit
  • Anhang III: Materialien zur Sozialen Arbeit
  • Anhang IV: Soziale Arbeit im Internet
  • Die Herausgeber
  • Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
  • Sachregister

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel