Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Arbeit. Anerkennung? Geschlecht!

Strategische Identitäten türkischer Migranten der zweiten Generation im Vergleich

Christine Scharf-Haggenmiller

Diese Publikation zitieren

Christine Scharf-Haggenmiller, Arbeit. Anerkennung? Geschlecht! (02.10.2020), Waxmann Verlag, 48159 Münster, ISBN: 9783830982326

Getrackt seit 05/2018

12
Downloads

Inhaltsverzeichnis

  • Buchtitel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • I. Einleitung
  • I.1 „Global Workforce, Doing Gender und Transcultural Turn“: Begrifflichkeiten
  • I.2 Gesellschaftliche Positionierungsmuster im Spannungsfeld zwischen Migration, Geschlecht und Erwerb
  • II. Arbeit, Anerkennung und Geschlecht – Von der neuen Qualität alter Konstruktionsprozesse
  • II.1 Eine Arbeitsgesellschaft ohne Arbeit? Die neue soziale Realität von Arbeit im Zeitalter der Globalisierung
  • II.2 Rechtliche Rahmenbedingungen migrantischer Erwerbstätigkeit
  • III. Türkische Migranten als Gegenstandsfeld kulturwissenschaftlicher Forschung
  • III.1 Historischer Kontext
  • III.2 Feldforschung vor der eigenen Haustüre
  • III.3 Über verlorene Söhne und verkaufte Bräute: Forschungsstand
  • IV. Forschungsaufbau
  • IV.1 Quellen und Methoden
  • V. Analyse der Forschungsergebnisse: Die alltagskulturelle Bedeutung von Arbeit, Anerkennung und Geschlecht bei türkischen Migranten der zweiten Generation im Vergleich
  • V.1 „Als Türke verlierst Du auf dem Papier immer …“ – Überlebensstrategien zwischen Arbeitsmarkt und Familienideal (Kürsat)
  • V.2 „Heimat ist da, wo das Brot ist“ – die entlokalisierte Heimat und das Streben nach Glück (Ismet)
  • V.3 „Hauptsache, wir bringen die Maschinen nach vorne – irgendwann werden wir Exportweltmeister …“: Plädoyer für eine am Menschen orientierte Arbeitswelt (Faruk)
  • V.4 Strategisches Selbstmanagement: „Entweder Du musst dieses Kamel hüten, oder Du musst aus dieser Oase wegziehen“ (Aylin)
  • V.5 „Ich kann kochen, ich kann putzen, ich kann Geschäft führen“: Weibliche Bewältigungsstrategien in einer sich wandelnden Arbeitswelt (Asiye)
  • V.6 „Man muss als Familie denken – und das habe ich gemacht“ – Doing Gender auf Türkisch? (Hamide)
  • VI. Strategie der Identität – Identität als Strategie
  • VI.1 Der Kampf der Definitionen, oder: Identität als Plastikwort? Identitätstheorien der Gegenwart
  • VI.2 Das Gleichzeitige im Identischen: Transdifferenz und ein Drei-Ebenen-Modell strategischer Identität
  • VI.3 Formen (post-)migrantischer Selbstentwürfe: Die Konstruktion strategischer Identitäten türkischer Migranten und ihre überindividuellen Muster
  • VI.4 Ausblick
  • VII. Anhang
  • VII.1 Quellen
  • VII.2 Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor