Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Begrenzt verantwortlich?

Sozialethische Positionen in der Flüchtlingskrise

Diese Publikation zitieren

Prof. Marianne Heimbach-Steins(Hg.), Begrenzt verantwortlich? (2016), Verlag Herder, Freiburg, ISBN: 9783451816680

Getrackt seit 05/2018

61
Downloads

Beschreibung / Abstract

Flucht und Migration fordern die Staaten der Europäischen Union in einem Maße heraus, wie es seit der politischen Wende 1989/90 nicht der Fall war. Die aktuelle Debatte in der medialen Öffentlichkeit, in der Politik und in weiten Kreisen der gesellschaftlichen Verantwortungsträger spiegelt die Komplexität der anstehenden Fragen ebenso wie die Sehnsucht nach raschen und einfachen Lösungen. Die Spannung entlädt sich in einer zunehmenden Polarisierung der Gesellschaften, in der Rückkehr überwunden geglaubter Nationalismen, in einer Verrohung der öffentlichen Debattenkultur und in zunehmender Gewaltbereitschaft. Eine differenzierte ethische Auseinandersetzung tut not. Der vorliegende Band leistet hierzu einen unerlässlichen Beitrag.

Thematische Schwerpunkte:
* das Verhältnis von Gesinnungs- und Verantwortungsethik
* die Argumentation für/gegen Obergrenzen und Kriterien einer Begrenzung der Zuwanderung
* die Frage nach der Reichweite der politischen und moralischen Verantwortung

Komplementär erscheint Anfang 2017 ein weiterer Band, der die Herausforderungen der gesellschaftlichen Integration angesichts der Zuwanderung aufgreift.

Beschreibung

Marianne Heimbach-Steins, Dr. theol., geb. 1959, Professorin für Christliche Sozialwissenschaften und Direktorin des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft der Sozialethikerinnen und Sozialethiker des deutschsprachigen Raumes.

Alexander Filipović ist Professor an der Hochschule für Philosophie in München.

Dr. theol., Professor für Systematische Theologie (reformierte Theologie) an der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Wien.

Walter Lesch, Dr. phil., geb. 1958, Studium der Theologie, Philosophie und Romanistik in Münster, Fribourg, Jerusalem und Tübingen. Von 1988 bis 1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Fribourg. Seit 1999 Professor für Moralphilosophie und Sozialethik an der Université catholique de Louvain.

Christof Mandry, geb. 1968, lehrt zurzeit am Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Johannes Wallacher ist Professor an der Hochschule für Philosophie in München.

Rainer Kessler, geb. 1944, Studium der evangelischen Theologie in Mainz, Hamburg und Heidelberg, Pfarrer der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, 1972 Dr. theol. in Heidelberg, 1991 Habilitation für das Fach Altes Testament in Bethel, von 1993 bis zu seiner Emeritierung 2010 Professor für Altes Testament in Marburg. Arbeitsschwerpunkte: Prophetenschriften, Sozialgeschichte des Alten Israel, Ethik des Alten Testaments.

Inhaltsverzeichnis

  • Begrenzt verantwortlich? - Marianne Heimbach-Steins
  • Über das Buch
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Deutschland, Europa und die globale Flüchtlingsfrage: die Geschichte der Gegenwart
  • Flüchtlingspolitik als Sprachpolitik
  • Verrohung der Debatte?
  • Brauchen wir eine „Theologie der Migration“?
  • Gesinnungs- und Verantwortungsethik in der Flüchtlingspolitik
  • Grenzen der Übersetzbarkeit
  • Menschheitsfamilie und globales Gemeinwohl – mehr als schöne Worte?
  • Schutzansprüche der Flüchtlinge vs. Interessen der Aufnahmegesellschaft – eine schlechte Alternative
  • „Steuerung und Begrenzung“?
  • Zwischen Verantwortung und Versagen
  • Risse im europäischen Haus?
  • Flüchtlingskrise, Globalisierung und Verantwortung
  • Europas Verantwortung für die Entstehung von Grundkonflikten in Afrika und der arabischen Welt
  • Fluchtursache Perspektivlosigkeit
  • Die Autor/inn/en

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel