Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Freiheit im Fadenkreuz

Terrorbekämpfung als christlich-ethische Herausforderung

Katharina Klöcker

Beschreibung

Europa befindet sich im Fadenkreuz des islamistischen Terrors. Wie der Bedrohung wirksam zu begegnen ist, stellt eine der drängendsten politischen Fragen der Gegenwart dar. Jenseits der kontroversen Diskussion über einzelne Antiterrormaßnahmen wird dabei immer deutlicher, dass eine erfolgreiche Terrorbekämpfung vor allem von der Beantwortung einer sehr viel grundlegenderen Frage abhängen wird: Gelingt es den angegriffenen Gesellschaften, sich der zerstörerischen Logik des Terrors zu widersetzen? Denn dieser hat sein Ziel erst dann vollständig erreicht, wenn er die freiheitlichen Grundrechte und Fundamente demokratischer Gesellschaften erfolgreich zersetzt hat. Die Autorin befasst sich intensiv mit dieser Frage und unterzieht zentrale Denkfiguren gegenwärtiger Terrorbekämpfung einer kritischen Sichtung. Aus theologisch-ethischer Perspektive formuliert sie schließlich Denkanstöße, die einer Moral der Terrorbekämpfung neue Perspektiven eröffnen.

Beschreibung

Katharina Klöcker, geb. 1972, Dr. theol., Juniorprofessorin für Theologische Ethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum.

Inhaltsverzeichnis

  • Katharina Klöcker Freiheit im Fadenkreuz
  • Impressum
  • Inhalt
  • 0. Hermeneutische Vorbemerkungen
  • 0.1 Zum Verhältnis von Ethik und Politik
  • 0.2 Zum Verhältnis von Ethik und Praxis
  • 0.3 Zum Verhältnis von Ethik und Glauben
  • 1. Im Fadenkreuz des Terrors – Ethische Herausforderungen der Bedrohung
  • 1.1 Erste ethische Reflexionsfigur: Wahrnehmung
  • 1.2 Das Gefühl der Bedrohung
  • 1.3 Politisierung der Angst
  • 1.4 Was Terror will
  • 1.5 Tätertypen
  • 1.6 Das Kalkül der Täter
  • 2. Denkfiguren des Antiterrorkampfes – Kritische Sichtung der gegenwärtigen Moral der Terrorbekämpfung
  • 2.1 Zweite ethische Reflexionsfigur: Ethik als Kritik
  • 2.2 Erstes Schlüsselkonzept: Das kleinere Übel
  • 2.3 Zweites Schlüsselkonzept: Sicherheit vor Freiheit
  • 2.4 Drittes Schlüsselkonzept: Vorsorge um jeden Preis
  • 3. Neue Sichtweisen auf Sicherheit – Perspektivwechsel christlicher Ethik
  • 3.1 Dritte ethische Reflexionsfigur: Selbstreflexion
  • 3.2 Ein erster Standortwechsel: Kreative Gewaltlosigkeit
  • 3.3 Ein zweiter Standortwechsel: Ambivalenz der Sicherheit
  • 3.4 Dritter Standpunktwechsel: Verwundbarkeit
  • 4. Auf dem Weg zu einer Sicherheitsethik in christlicher Perspektive
  • 4.1 Vierte ethische Reflexionsfigur: Ethik als Orientierung
  • 4.2 Sicherheitsethischer Werkzeugkoffer
  • 4.3 Konkrete Impulse
  • 5. Ausblick: Freiheit im Fadenkreuz – Verteidigen wir unsere Verwundbarkeit!
  • Anmerkungen
  • 0. Hermeneutische Vorbemerkungen
  • 1. Im Fadenkreuz des Terrors – Ethische Herausforderungen der Bedrohung
  • 2. Denkfiguren des Antiterrorkampfes – Kritische Sichtung der gegenwärtigen Moral der Terrorbekämpfung
  • 3. Neue Sichtweisen auf Sicherheit – Perspektivwechsel christlicher Ethik
  • 4. Auf dem Weg zu einer Sicherheitsethik in christlicher Perspektive
  • 5. Ausblick: Freiheit im Fadenkreuz – Verteidigen wir unsere Verwundbarkeit!
  • Weiterführende Literatur
  • Dank

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor