Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Christus - die Gabe

Zugänge zur Eucharistie

Veronika Hoffmann

Diese Publikation zitieren

Veronika Hoffmann, Christus - die Gabe (2016), Verlag Herder, Freiburg, ISBN: 9783451811364

Getrackt seit 05/2018

8
Downloads

Beschreibung / Abstract

Dass Eucharistie mit Gabe zu tun hat, scheint selbstverständlich. Aber was heißt das genau? Was ist eigentlich eine Gabe und wie das Verhältnis zwischen Geber und Empfänger? Ist Gott immer der, der gibt, und der Mensch der, der empfängt oder gibt es Formen von Gegenseitigkeit? Und welche Rolle spielen im Geben zwischen Gott und Mensch andere Menschen?

Das Buch lädt dazu ein, über diese Fragen nachzudenken. Es bietet neue Zugänge und Impulse und richtet sich an Menschen (mit oder ohne Theologiestudium), die ihren Glauben nachdenkend besser verstehen wollen, um ihn besser leben zu können. Daher wird auf die Darstellung von wissenschaftlichen Fachdebatten, ausführliche Literaturhinweise und Ähnliches weitestgehend verzichtet. Wem das zu wenig ist, der sei verwiesen auf: Veronika Hoffmann, Skizzen zu einer Theologie der Gabe. Rechtfertigung – Opfer – Eucharistie – Gottes- und Nächstenliebe, ebenfalls bei Herder erschienen.

Beschreibung

 Veronika Hoffmann, geb. 1974, ist Professorin am Seminar für Katholische Theologie der Universität Siegen.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Einleitung
  • I Geben und Empfangen
  • 1 Was ist eine Gabe?
  • 2 Empfangen und Geben zwischen Gott und (Mensch und) Mensch
  • II Christus, die Gabe
  • 1 Gabe und Opfer
  • 2 Opfer-Gaben? Hilfestellungen aus dem Alten Testament
  • 3 Jesus Christus: eine (Opfer-)Gabe?
  • III Die Gaben der Eucharistie
  • 1 Die Eucharistie: eine „reine Gabe“?
  • 2 Geber, Empfänger und Gaben in der Eucharistie
  • 3 Empfangende und gebende Kirche: „Leib“ und „Braut“
  • 4 Eucharistisches Opfer – eucharistische Gabe
  • Über das Buch und die Autorin

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor