Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Denken des Einen

Studien zur neuplatonischen Philosophie und ihrer Wirkungsgeschichte

Werner Beierwaltes

Diese Publikation zitieren

Werner Beierwaltes, Denken des Einen (2016), Vittorio Klostermann, Frankfurt am Main, ISBN: 9783465139560

Getrackt seit 05/2018

485
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die Frage nach dem Einen als dem Grund und Ziel des Vielen hat das Philosophieren von Anfang an bewegt. "Denken des Einen" thematisiert die eigentümliche Gestalt dieser Frage, wie sie der Neuplatonismus (vor allem in Plotin, Porphyrios und Proklos) erreicht hat und analysiert die Struktur dieses Denkens anhand einiger Leitbegriffe: Neuplatonisches Denken als Theorie einer All-Einheit, Entfaltung des Einen als Bestimmung der Wirklichkeit im Ganzen, universale Realisierung des Bildes auf das Eine hin, dialektisches Erkennen, Sprache und Mythos, mystische Einung. Von hier aus ergeben sich aufschlussreiche wirkungsgeschichtliche Perspektiven auf die christliche Spätantike und die Philosophie des Mittelalters (z.B. auf Eriugena, den Platonismus von Chartres und Bonaventura), nicht minder auf die Neuzeit. In diesen Phasen der Denkgeschichte bestätigt sich paradigmatisch der Satz Hegels: "Die ganze Philosophie ist nichts anderes als das Studium der Bestimmungen der Einheit." Reflexionen zur aktiven oder möglichen "Gegenwart" neuplatonischen Denkens zeigen schließlich dessen bleibende Herausforderung.

Inhaltsverzeichnis

  • Front Cover
  • Impressum
  • Inhalt
  • Denken des Einen
  • All-Einheit
  • Realisierung des Bildes
  • Mythos als "Bild" und der philosophische Gedanke
  • Henosis
  • Entfaltung der Einheit. Zur Differenz plotinischen Denkens
  • Das Seiende Eine. Neuplatonische Interpretationen der zweiten Hypothesis des platonischen "Parmenides"
  • Pronoia und Freiheit in der Philosophie des Proklos
  • "... in allem eine unendliche Sehnsucht nach dem Licht des Einen". Zum Problem der Erkenntnis bei Proklos
  • Das Eine und die Seele. Marginalien zu Jean Trouillards Proklos-Interpretation
  • Suche und "Denken" des Einen als Prinzip der Literatur
  • Trost im Begriff. Zu Boethius´ Hymnus "O qui perpetua mundum ratione gubernas"
  • Eriugena. Aspekte seiner Philosophie
  • Einheit und Gleichheit. Eine Fragestellung im Platonismus von Chartres und ihre Rezeption durch Nicolaus Cusanus
  • Aufstieg und Einung in Bonaventuras mystischer Schrift "Itinerarium mentis in Deum"
  • Actaeon. Zu einem mythologischen Symbol Giordano Brunos
  • Bild und Gegenbild? Reflexionen zu neuplatonischem Denken im Blick auf dessen Gegenwart
  • Texte zum Neuplatonismus
  • Indices
  • Nachwort zur zweiten, durchgesehenen Auflage

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor