Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Autonomie

Ein Versuch über das gelungene Leben

Beate Rössler

Diese Publikation zitieren

Beate Rössler, Autonomie (2017), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518751138

Getrackt seit 05/2018

753
Downloads
13
Quotes

Beschreibung / Abstract

Ganz selbstverständlich gehen wir davon aus, autonom zu sein. Und wir denken, dass ein Leben, in dem wir wichtige Dinge gegen unseren Willen tun müssten, kein gelungenes sein kann. Wahr ist aber auch: Zahlreiche Aspekte unseres Leben sind gar nicht frei gewählt. Das gilt für viele soziale Beziehungen ebenso wie für so manche Situation, in die wir einfach hineingeraten sind. Die Alltagserfahrung lehrt uns, dass Selbstbestimmung zwar durchaus gelingen kann, aber eben auch häufig scheitert.


Beate Rössler erkundet die Spannung zwischen unserem normativen Selbstverständnis und den Erfahrungen, die wir machen, wenn wir versuchen, ein autonomes Leben zu führen. Aus verschiedenen Perspektiven und im Rückgriff auf literarische Texte, zum Beispiel von Siri Hustvedt und Jane Austen, und Tagebücher, unter anderem von Franz Kafka und Max Frisch, beleuchtet sie die dabei auftretenden Widerstände und Ambivalenzen, untersucht die Rolle von Selbsterkenntnis und Selbsttäuschung und arbeitet die sozialen und politischen Bedingungen für Autonomie heraus. Deren Zusammenhang mit dem Sinn des Lebens und dem Glück ist der eigentliche Fluchtpunkt dieser eindrucksvollen Verteidigung der Autonomie gegen überzogene Erwartungen, aber vor allem gegen überbordende Skepsis.

Beschreibung

<p>Beate Rössler, geboren 1958, ist Professorin für Philosophie an der Universität Amsterdam und leitet dort die Fachgruppe »Philosophy and Public Affairs«.</p>

Inhaltsverzeichnis

  • [Cover]
  • [Informationen zum Buch/Autor]
  • [Titel]
  • [Impressum]
  • [Widmung]
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einführung: Autonomie im täglichen Leben
  • 1 Was ist Autonomie? Eine begriffliche Annäherung
  • 1. Bemerkungen zur Geschichte des Begriffs
  • 2. Negative Freiheit, positive Freiheit, Autonomie
  • 3. Bedingungen individueller Autonomie
  • 4. Autonomie und vernünftige Pläne
  • 2 Ambivalenzen
  • 1. Verschiedene Formen der Ambivalenz
  • 2. Ambivalenz als Krankheit des Willens
  • 3. Ist der ambivalente Wille der gesunde Wille?
  • 4. Das ambivalente Selbst
  • 5. Ambivalenzkonflikte als Identitätskonflikte
  • 6. Autonomie und die Akzeptanz von Konflikten
  • 3 Autonomie und der Sinn des Lebens
  • 1. Warum schätzen wir Autonomie?
  • 2. Der zufriedene Sisyphus
  • 3. Liegt in der Wunschbefriedigung der Sinn des Lebens?
  • 4. Der objektive Sinn des Lebens
  • 5. Mills Krise und der subjektive Sinn des Lebens
  • 6. Wann entsteht die Sinnfrage?
  • 4 Autonomie, Selbsterkenntnis und Selbsttäuschung
  • 1. Selbsterkenntnis und Selbstbestimmung
  • 2. Wie kann ich mich irren über mich selbst? Selbsttäuschung
  • 3. Wie kann Selbsterkenntnis scheitern? Fundamentale epistemische Verunsicherungen
  • 4. Das quantifizierte Selbst
  • 5 Autonomie, Selbstthematisierung, Selbstbeobachtung: vom Tagebuch zum Blog
  • 1. Selbstbeobachtung, Selbstkontrolle, Reflexion
  • 2. Warum Tagebücher? Und welche Tagebücher?
  • 3. Autonomie im Tagebuch: Beispiele
  • 4. Blogs und die neuen Technologien der Selbstbeobachtung
  • 5. In welchem Rahmen steht Autonomie?
  • 6 Autonom wählen und das gute Leben
  • 1. Die Frage nach dem guten Leben und der Perfektionismus
  • 2. Glück, Autonomie und Sinn
  • 3. Die Bedeutung des Wählens: Bedingungen einer autonomen Entscheidung
  • 4. Wer wählt eigentlich und in welchem Kontext?
  • 5. Entfremdung (und Authentizität)
  • 6. Tugend und Charakter
  • 7 Das private Leben
  • 1. Warum Privatheit?
  • 2. Dimensionen des Privaten
  • 3. Informationelle Privatheit, soziale Beziehungen und Autonomie
  • 4. Autonome Personen in Beziehungen (I)
  • 5. Autonomie und häusliche Privatheit: Autonome Personen in Beziehungen (II)
  • 6. Privatheit und die demokratische Gesellschaft
  • 8 Soziale Voraussetzungen von Autonomie
  • 1. Was sind soziale Bedingungen?
  • 2. Die soziale Konstitution von Autonomie
  • 3. Autonomie, Ideologien und adaptierte Präferenzen
  • 4. Gesellschaftliche Optionen und Gerechtigkeit
  • 5. Zwischen Autonomie und Unterdrückung: Grenzfälle
  • 9 Die Wirklichkeit von Autonomie
  • 1. Autonomie ist keine Illusion
  • 2. Die Bedeutung sozialer Praktiken
  • 3. Gesellschaftliche Unfreiheit und implizite Vorurteile
  • 4. Hinsichten moralischer Verantwortung
  • 5. Autonomie und das gelungene Leben
  • Literatur

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor