Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Inklusion ist machbar!

Das Erfahrungshandbuch aus der kommunalen Praxis der Stiftung Liebenau 1968 – 1996 - Biografische Begegnungen

Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft

Diese Publikation zitieren

Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, Inklusion ist machbar! (2018), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784129853

Getrackt seit 05/2018

449
Downloads
2
Quotes

Beschreibung

Das Buch knüpft an den kommunalen Index für Inklusion an („Inklusion vor Ort“), mit dem viele Kommunen gearbeitet haben. Zahlreiche Beispiele und Projekte aus über 30 Kommunen und Regionen zeigen, wie das Menschenrecht Inklusion umgesetzt werden kann – ein Fundus für Ideen und Anregungen für die eigenen Prozesse vor Ort, der zum Stöbern einlädt, inspiriert und ermutigt!

Zielgruppen:
Fach- und Führungskräfte in Verwaltung, Politik und Wirtschaft, kommunale Gestalter/innen, zivilgesellschaftlich Engagierte, Ehrenamtliche und alle, die sich für ein gutes Miteinander in der Gesellschaft interessieren.

Beschreibung

Die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft initiiert und begleitet seit vielen Jahren die Umsetzung von Inklusion auf kommunaler Ebene. Sie qualifiziert Expertinnen und Experten zur Begleitung inklusiver Prozesse in Verwaltungen, Organisationen, Bildungseinrichtungen etc.

Beschreibung / Abstract

Das Buch knüpft an den kommunalen Index für Inklusion an („Inklusion vor Ort“), mit dem viele Kommunen gearbeitet haben. Zahlreiche Beispiele und Projekte aus über 30 Kommunen und Regionen zeigen, wie das Menschenrecht Inklusion umgesetzt werden kann – ein Fundus für Ideen und Anregungen für die eigenen Prozesse vor Ort, der zum Stöbern einlädt, inspiriert und ermutigt!

Zielgruppen:
Fach- und Führungskräfte in Verwaltung, Politik und Wirtschaft, kommunale Gestalter/innen, zivilgesellschaftlich Engagierte, Ehrenamtliche und alle, die sich für ein gutes Miteinander in der Gesellschaft interessieren.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Vorworte
  • Grußworte
  • Einleitung
  • Worum geht’s? Inklusion vor Ort
  • Was ist kommunale Inklusion?
  • Inklusive Werte
  • Die Normalität von Vielfalt
  • Inklusion bedeutet für mich ...
  • Wie anfangen? Erste Schritte und Hilfsmittel
  • Anlässe und Anfänge
  • Der Index für Inklusion
  • Entwicklung und Veränderung
  • Inklusion planen und gestalten
  • Wer macht was? Menschen und Ressourcen
  • Inklusion kann jede/r
  • Leiten, Führen, Steuern
  • Prozesse begleiten
  • Ressourcenentwickeln
  • Wie organisieren wir uns? Kooperation, Beteiligung, Vernetzung
  • Kultur der Zusammenarbeit
  • Strukturen schaffen
  • Partizipation und Teilhabe
  • Vernetzung im Quartier und darüber hinaus
  • Wie erreichen wir andere? Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sich verständigen
  • Für andere sichtbar werden
  • Informationen zugänglich machen
  • Veranstaltungen, Aktionen, Projekte
  • Was tut sich vor Ort? 12 Prozessbeispiele
  • Hennef
  • Oldenburg
  • Oldenburg
  • Verden
  • Bremen
  • Bornheim
  • Inklusive Entwicklung im AWO Wohlfahrtsverband, Berlin/ bundesweit
  • Kreis Ostholstein
  • Osterholz-Scharmbeck
  • Husum
  • Köln
  • Hamburg-Altona
  • Glossar Begriffe von A-Z
  • Anhang
  • Nachweise
  • Download
  • Ausführliches Inhaltsverzeichnis
  • Mitwirkende
  • Impressum

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor