Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Einblicke in kollaborative Lernprozesse

Sarah Hundertmark

Diese Publikation zitieren

Sarah Hundertmark, Einblicke in kollaborative Lernprozesse (2012), Logos Verlag, Berlin, ISBN: 9783832596538

Getrackt seit 05/2018

6
Downloads

Beschreibung / Abstract

Nach dem aktuellen Forschungsstand stellt die Reflexion eigener Vorstellungen im naturwissenschaftlichen Unterricht eine wichtige Komponente im Lernprozess dar. Die vorliegende Arbeit liefert einen Beitrag zu diesem Thema, indem kollaborative Reflexionsprozesse mit verschiedenen Strukturierungshilfen (Concept Mapping vs. Lernbegleitbogen) erprobt werden. Ziel ist es, zu konkretisieren, welche Faktoren den Erfolg einer Reflexion in Abhängigkeit von der Strukturierungshilfe beeinflussen.

Dazu wird nach einem qualitativen Fallstudiendesign eine Klärung der individuellen Prozesse der kollaborativen Zusammenarbeit unter Berücksichtigung weiterer Faktoren wie z. B. der Einstiegsvoraussetzung, Lernleistung und Motivation vorgenommen.

Die Ergebnisse machen deutlich, dass, bedingt durch die beiden Strukturierungshilfen, eine unterschiedliche Art der Zusammenarbeit und der Kommunikation während der progressiven Reflexion auftritt. So ist die Reflexion der Concept-Mapping-Gruppen geprägt durch einen intensiven Einbezug von Concept-Map-Elementen in die gemeinsamen Üerarbeitungsprozesse, während die Externalisierungen innerhalb der Lernbegleitbögen weniger stark als Grundlage für eine gemeinsame Wissenskonstruktion genutzt werden. Zurückführen lassen sich die Erkenntnisse auf unterschiedliche Ausprägungen verbaler und insbesondere non-verbaler Interaktionen in Abhängigkeit von der Strukturierungshilfe.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • 1 Einleitung
  • 2 Theoretische Einbettung
  • 2.1 Einleitung
  • 2.2 Conceptual Change
  • 2.3 Progressive Reflexion
  • 2.4 Kollaboratives Lernen- theoretische Grundlagen
  • 2.5 Kommunikation in kollaborativen Lernsituationen
  • 2.6 Zwischenfazit 1
  • 3 Das Löslichkeitskonzept
  • 3.1 Das Löslichkeitskonzept - eine wissenschaftliche Klärung
  • 3.2 Das Löslichkeitskonzept in den Vorstellungen der Schüler
  • 4 Methodik
  • 4.1 Intention und Fragestellungen
  • 4.2 Untersuchungsplan – Durchführung der Untersuchung
  • 4.3 Beschreibung der Reflexionsphasen
  • 4.3 Methodisches Vorgehen
  • 4.4 Aufbau einer Fallstudie im Verständnis von Yin
  • 4.5 Design der vorliegenden Arbeit
  • 4.6 Aufbereitung der erhobenen Daten
  • 4.7 Zur Beurteilung der Güte der Datenaufbereitung
  • 4.8 Zur Interpretation der Ergebnisse
  • 5 Ergebnisse
  • 5.1 Charakterisierung der Versuchspersonen
  • 5.2 Allgemeine Deskription und Interpretation
  • 5.3 Gegenüberstellungen ausgewählter Dyaden
  • 5.4 Ergebnispräsentation der Gruppen 2,4 und 5
  • 5.5 Gegenüberstellungen weiterer Gruppen
  • 5.6 Rückbezug auf die Vorhersagen
  • 5.7 Zur Beurteilung der Güte der Untersuchung
  • 6 Fazit
  • 6.1 Zusammenfassung der Ergebnisse
  • 6.2 Grenzen und mögliche Implikationen für zukünftige Studien
  • 6.3 Rückbezug auf die Intention und die Forschungsfragen
  • 6.4 Implikationen für die fachdidaktische Forschung
  • 7 Bibliografie
  • 8 Anhang

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor