Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Moderne Jugend vor Gericht

Sensationsprozesse, »Sexualtragödien« und die Krise der Jugend in der Weimarer Republik

Heidi Sack

Diese Publikation zitieren

Heidi Sack, Moderne Jugend vor Gericht (2016), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839436905

Getrackt seit 05/2018

19
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die »Steglitzer Schülertragödie« von 1927/28 fasziniert bis heute. Der berühmteste Mordprozess der Weimarer Republik, bei dem Jugendliche vor Gericht standen, erfuhr damals die ungeteilte Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit.
In ihrer mikrogeschichtlich angelegten Studie nutzt Heidi Sack dieses spannende Geschehen als Brennglas für größere Debatten der Zeit - und zeigt, dass am Beispiel der angeklagten Jugendlichen letztlich erbittert und kontrovers über die Moderne verhandelt wurde. Ihre Studie bereichert die Neue Kulturgeschichte und bietet unkonventionelle Einblicke in eine Epoche der deutschen Geschichte, die gemeinhin als gründlich erforscht gilt.

Beschreibung

Heidi Sack (Dr. phil.), geb. 1981, war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neueste Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Neuen Kulturgeschichte und der Historischen Kriminalitätsforschung, insbesondere der Weimarer Zeit und des Nationalsozialismus. Sie ist langjährige Mitarbeiterin der Düsseldorfer Mahn- und Gedenkstätte.

Kritik

»Die mikrogeschichtliche Studie zeigt den Zusammenhang zwischen Einzelfall und gesellschaftlicher Struktur auf und belegt, inwiefern sich Gesellschaft in ihrer Auseinandersetzung mit Jugend [...] selbst vergewissert und im Sinn einer Identitätsbildung positioniert. Ein Gewinn für alle geschichtswissenschaftlich und juristisch interessieren LeserInnen.«
Gernot Hahn, www.socialnet.de, 30.03.2017

»Die Deutungen der Historikerin Heidi Sack sind so wohltuend intelligent wie aufrüttelnd aktuell.«
Caroline Fetscher, Der Tagesspiegel, 17.01.2017

Besprochen in:
H-Soz-u-Kult, 11.09.2018, André Postert

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Forschungsstand
  • Methodische Überlegungen
  • Quellengrundlage
  • Vorhaben
  • Jugend von heute – Gegenwart von morgen? Der Diskurs um Jugend, Generation und Krise in der Weimarer Zeit
  • Einleitendes
  • Jugend als Begriff und Gegenstand wissenschaftlicher Forschung
  • Generation
  • Der Mythos Jugend der Weimarer Zeit
  • Die Krise der (modernen) Jugend
  • Generationenkonflikt
  • „Jugend bekennt: so sind wir“ – Das Selbstbild der Jugend in der Weimarer Zeit
  • Jugendschutzgesetze der Weimarer Zeit
  • Fazit
  • Verhandelt – Berlin, den 28.6.1927
  • Einleitendes
  • „Zur Person.“
  • „Zur Sache“ – Vorgeschichte und Tathergang der „Steglitzer Schülertragödie“
  • „Jugend ist Trunkenheit ohne Wein.“
  • „Jugend beschließt zu sterben“
  • Die „Steglitzer Schülertragödie“ vor Gericht
  • „Das Schauspiel von Moabit“ – Der Prozess gegen Paul Krantz als Sensationsprozess
  • Einleitendes
  • Der Sensationsprozess
  • Die ‚Karriere‘ einer Sensation
  • Der Gerichtssaal als Bühne
  • The making of sensation – Die Berichterstattung über den Krantz-Prozess
  • Folgen der Sensation: Die Presse in der Kritik
  • Die „Steglitzer Schülertragödie“ auf der Bühne
  • Fazit
  • „Was nützt die Liebe in Gedanken?“ – Die „Steglitzer Schülertragödie“ als „Sexualtragödie“
  • Einleitendes
  • „Wollten Sie nicht etwas zärtlich sein...? “ Vom Mordprozess zur „Sexualtragödie“
  • Pathologisierung des jugendlichen Liebeslebens: Die „Sexualnot“ der Jugend
  • Enthüllen oder Verbergen? Die Diskussionen um die Öffentlichkeit des Prozesses
  • „Die falsche Front“ – Der Enthüllungsprozess in der Kritik
  • „Was nützt die Liebe in Gedanken?“ Die Rolle Hilde Schellers
  • Lehren und Erkenntnisse aus dem Enthüllungsprozess
  • Auch „Sexualtragödien“? Die Fälle Kolomak, Hussmann und Neumann, 1924- 1931
  • Analyse und Fazit
  • „Rigorismus toter Buchstaben gegen die Natur“? Die Behandlung jugendlicher Angeklagter vor Gericht
  • Einleitendes
  • Moral jenseits der Sexualität
  • Jugend als Gegenstand der Prozesse
  • Generationenkonflikt
  • Gesetzliche Folgen: Die Ausweitung der Altersgrenze im JGG
  • Fazit und Ausblick
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor