Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Wie die Anderen leben

Die Soziale Frage in der argentinischen Magazinpresse (1900-1920)

Vanessa Höse

Diese Publikation zitieren

Vanessa Höse, Wie die Anderen leben (2018), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839437742

Beschreibung / Abstract

Die Milieus der Armen und Unangepassten gerieten zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Fokus der argentinischen Presse. Ein neuer Typus moderner Reportagen setzte die »Schattenseiten« von Urbanisierung und Masseneinwanderung fotografisch in Szene und popularisierte sie in bewegenden Enthüllungsberichten für ein breites Lesepublikum. Gleichzeitig entwickelten die Subalternen in den Städten Taktiken der Selbstbehauptung, die sich ebenfalls in diese Artikel eingeschrieben haben.
Vanessa Höses kulturhistorische Studie eröffnet eine neue und längst überfällige Perspektive auf die bisherige Forschung zur Sozialen Frage in Argentinien, indem sie die durchdringende Bedeutung der frühen Massenmedien für den Entwurf moderner Sozial- und Nationalstaatlichkeit aufzeigt.

Beschreibung

Vanessa Höse (Dr. phil.) hat am Historischen Institut der Universität zu Köln promoviert. Sie arbeitet am Institut Solidarische Moderne in Berlin. Freiberuflich leistet sie zudem historisch-politische Bildungsarbeit zu den Schwerpunkten Migration, Medien, Rassismus und Widerstand.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Danksagung
  • Einleitung
  • Das Neuste vom Neuen: Magazinpresse in Argentinien
  • Die Erforschung der städtischen Ränder
  • Proletarische Wohnverhältnisse
  • Die curiosidades der modernen Stadt
  • Armut als soziales Risiko
  • „La fuerza viva de la nación“ – Gefährliche Kinder und gefährdete Kindheit
  • Fazit
  • Bibliographie

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor