Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Neue Stadtgeschichte(n)

Die Reichsstadt Frankfurt im Vergleich

Diese Publikation zitieren

Julia A. Schmidt-Funke(Hg.), Matthias Schnettger(Hg.), Neue Stadtgeschichte(n) (2018), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839434826

Getrackt seit 05/2018

52
Downloads

Beschreibung / Abstract

Stadtgeschichten sind ein traditionelles historiographisches Genre. Sie gehören zu den Klassikern der Geschichtsschreibung. Gerade deshalb bedürfen sie beständiger Aktualisierung. Der Herausforderung, Stadtgeschichte(n) der Frühen Neuzeit zeitgemäß zu erforschen und zu vermitteln, stellen sich die Beiträge dieses Bandes.
Am Beispiel Frankfurts am Main und anderer ehemaliger deutscher Reichsstädte werden die methodischen Impulse der verschiedenen cultural turns beleuchtet und mit empirischen Studien verknüpft. Dabei stehen vier Untersuchungsebenen im Vordergrund: der städtische Raum, die Stadtwahrnehmung, die Kulturgeschichte des Ökonomischen und die Kulturgeschichte des Politischen.

Beschreibung

Julia A. Schmidt-Funke ist Koordinatorin des Sammlungs- und Forschungsverbunds Gotha und Privatdozentin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
Matthias Schnettger (Prof. Dr.), geb. 1965, lehrt Geschichte der Frühen Neuzeit an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählt die Geschichte des Alten Reichs und Italiens.

Kritik

Besprochen in:
Historische Zeitschrift, 309 (2019), Magnus Ulrich Ferber

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Frühneuzeitliche Stadtgeschichte im Cultural Turn – eine Standortbestimmung*
  • Grenzen und Räume intra muros
  • Zugehörigkeit versus Heterogenität in der vormodernen Stadt
  • Sichtbare Grenzen Katholiken, Reformierte und Juden in der lutherischen Reichsstadt Frankfurt
  • Das Frankfurter Patriziat im stadträumlichen Gefüge
  • Wahrnehmungen (in) der Stadt
  • Die Eigenlogik der Sinneswahrnehmung in der Stadt – eine Herausforderung für die Stadtgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Der »Central-Platz« Frankfurt Die Reichsstadt als kulturelles Zentrum in der literarisch-publizistischen Öffentlichkeit
  • Franco furtum, Furtum franco
  • Stadt und Markt
  • Überlegungen zu einer Wirtschaftsgeschichte der frühneuzeitlichen Stadt in kulturwissenschaftlicher Perspektive
  • Markt, Nahrung und der Kampf um Anerkennung Das Frankfurter Handwerk im 17./18. Jahrhundert
  • Die Stadt als Konsumgemeinschaft Urbaner Konsum im frühneuzeitlichen Frankfurt am Main
  • Extra muros – städtische Außenbeziehungen
  • Sportliches Engagement und städtischer Wettbewerb Schützenfeste als Ausdruck der Konkurrenz im Heiligen Römischen Reich
  • Reichsstädtische Außenbeziehungen in der Frühen Neuzeit Patronage, Zeremoniell, Korrespondenz
  • Habsburgs Rückkehr – die Frankfurter Konfliktlandschaft im Spannungsfeld kaiserlich-preußischer Rivalität
  • Neue Stadtgeschichte(n) – ein Nachwort
  • Autorinnen und Autoren
  • Personenregister

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel