Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Vom langen Jetzt

Eine medienphilosophische Zeitreise zur Long Now Foundation

Vera Fischer

Diese Publikation zitieren

Vera Fischer, Vom langen Jetzt (2017), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839437285

Getrackt seit 05/2018

3
Downloads

Beschreibung / Abstract

Das Jetzt erscheint als Paradoxie - es ist ausdehnungslos und doch werden ihm kontingente Längen auferlegt. Wie ist seine Paradoxie zwischen Kürze und Länge denkbar, wenn sie mit dem langen Jetzt noch verstärkt wird? Vera Fischer wagt ein Denken der Paradoxie entlang des weitgehend unerschlossenen kalifornischen Phänomens »The Long Now Foundation«. Deren Protagonisten, die einst der Hippie-Bewegung angehörten, setzen sich mit einer aberwitzigen Geschäftsidee in Szene.
Die Zeitreise zur »Long Now Foundation« legt deren medienkulturelle Bedeutung frei - sie ist ein Beitrag zum Umgang mit Gegenwart und zugleich ein spielerischer Trip durch die Komplexität der Paradoxie, die unsere Vorstellungen herausfordert.

Beschreibung

Vera Fischer (Dr.), geb. 1983, ist als Autorin in der Freien Kunstszene Berlins tätig. Sie promovierte im Fachbereich Medienkulturwissenschaft am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) der Justus-Liebig-Universität Gießen. Für ihre Studie »Vom langen Jetzt« forschte sie außerdem im Archiv der Stanford University und in San Francisco. An der Universität zu Köln absolvierte sie ihr Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. How Long Is Now?
  • 1.1 Eine Einleitung
  • 1.2 Symptom einer Paradoxie/‚Diagnose der Gegenwart‘: The Long Now Foundation
  • 1.3 -08000 | 02000 | 12000: Skalierungskontingenz für ein langes Jetzt
  • 2. Das lange Jetzt des langen Jetzt – Zur Entzeitlichung: Eine archäologische Genealogie der Long Now Foundation
  • 2.1 Vorspann: Genealogie, archäologische Methode und Archiv
  • 2.2 Das Archiv zweiter Ordnung
  • 2.3 Whole Earth Catalog, die transformative Erfahrung und die Formierung von Netzwerkforen
  • 2.4 Zwischensequenz: Zwischenfazit im Archiv zweiter Ordnung
  • 2.5 Die Geschäftsidee für die Long Now Foundation – Zur Entstehung aus der Konversation
  • 2.6 Abspann: Am Ende des Archivs ein Ende des Schweigens
  • 3. Das Jetzt des langen Jetzt – Zur (Nicht-)Linearität: Die Long Now Foundation im Dazwischen
  • 3.1 Mediennutzung und Sinnstiftung
  • 3.2 Dazwischen: longnow.org
  • 3.3 Zwischenfazit im Dazwischen oder: Was nicht ist, ist (anders) möglich
  • 3.4 Von Oppositionen und Formgebung
  • 3.5 Long-term Symbols: Die 10.000-Jahre-Uhr
  • 3.6 Long-term Storytelling & Myth: Formgebung für ein narrative of hope
  • 3.7 Longer-term of Scenario Planning oder: Zum ‚infiniten Spiel‘
  • 3.8 The Interval – Eine Momentaufnahme des langen Jetzt
  • 3.9 Inzwischen: Zur oppositionellen Fortschreibung des langen Jetzt
  • 4. Das Lange des langen Jetzt oder: How Long Is Now, now?
  • 4.1 Von einer ‚Diagnose der Gegenwart‘ zum Befund des langen Jetzt
  • 4.2 (Zeit-)Reisebegleiter: Entzeitlichung und (Nicht-)Linearität als Handhabung einer Paradoxie
  • Quellenverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor