Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Internationales Steuerrecht

Jörg-Thomas Knies, Johann-Paul Ott, Thomas Rupp und Ekkehard Bächle

Diese Publikation zitieren

Jörg-Thomas Knies, Johann-Paul Ott, Thomas Rupp, Ekkehard Bächle, Internationales Steuerrecht (2010), Schäffer-Poeschel, Planegg, ISBN: 9783799268158

Getrackt seit 05/2018

18
Downloads

Beschreibung / Abstract

Wie sind die Doppelbesteuerungsabkommen gestaltet? Welche Stellung nehmen die Kapitalgesellschaften im Internationalen Steuerrecht ein?

Das Lehrbuch stellt die Grundlagen des Internationalen Steuerrechts systematisch und methodisch dar und geht auf die besonderen verfahrensrechtlichen Fragen bei grenzüberschreitenden Steuerfällen ein. Die 2. Auflage berücksichtigt insbesondere die Änderungen durch JStG 2008 und 2009.

Ideal zugeschnitten auf eine systematische Prüfungsvorbereitung und zugleich eine zuverlässige Hilfe für die Praxis.

Beschreibung

Prof. Dr. Ekkehard Bächle, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Vorwort zur 2. Auflage
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Teil A Grundlagen des Internationalen Steuerrechts
  • 1 Begriff des Internationalen Steuerrechts
  • 2 Rechtsquellen des Internationalen Steuerrechts
  • 3 Die internationale Doppelbesteuerung
  • 4 Vermeidung der Doppelbesteuerung
  • 5 Rechtsgrundlagen für die Vermeidung der Doppelbesteuerung
  • Teil B Persönliche Steuerpflicht im Internationalen Steuerrecht
  • 1 Allgemeines
  • 2 Übersicht
  • Teil C Methoden zur Vermeidung der Doppelbesteuerung bei einem internationalen Steuerfall
  • 1 Allgemeines
  • 2 Anwendbarkeit von Doppelbesteuerungsabkommen gemäߧ 2 AO
  • 3 Einzelne Methoden bzw. Maßnahmen zur Beseitigung der Doppelbesteuerung
  • 4 Anwendbarkeit der Methoden auf einen internationalen Steuerfall
  • Teil D Die nationalen Maßnahmen zur Beseitigung bzw. Milderung der Doppelbesteuerung nach §§ 34c und 32b EStG
  • 1 Vorbemerkung
  • 2 Begriff der ausländischen Einkünfte gemäß § 34d EStG
  • 3 Ausländische Steuer auf ausländische Einkünfte
  • 4 Durchführung der Steueranrechnung gemäß § 34c Abs. 1 EStG
  • 5 Abzug der ausländischen Steuer bei der Ermittlung der Einkünfte nach § 34c Abs. 2 EStG
  • 6 Abzug ausländischer Steuern nach § 34c Abs. 3 EStG
  • 7 Steuerpauschalierung und Freistellung nach § 34c Abs. 5 EStG, insbesondere Pauschalierungserlass und Auslandstätigkeitserlass
  • 8 Progressionsvorbehalt nach § 32b EStG
  • Teil E Steuerliche Behandlung von negativen Einkünften und Gewinnminderungen mit Auslandsbezug
  • 1 Beschränkung der Verlustverrechnung gemäß § 2a Abs. 1 und 2 EStG
  • 2 Einzelheiten zu § 2a Abs. 1 und 2 EStG
  • 3 Berücksichtigung von ausländischen gewerblichen Verlusten nach § 2a Abs. 3 und 4 EStG (früher § 2 AIG)
  • Teil F Methoden zur Vermeidung der Doppelbesteuerungbei inländischen Kapitalgesellschaften
  • 1 Allgemeines
  • 2 Ausländische Einkünfte aus einer in einem DBA-Staat gelegenen Betriebsstätte/(Tochter-)Personengesellschaften
  • 3 Ausländische Einkünfte aus einer in einem Nicht-DBA-Staat gelegenen Betriebsstätte/{Tochter-) Personengesellschaft
  • 4 Ausländische Einkünfte aus Dividenden einer in einem DBA-Staat gelegenen Kapitalgesellschaft
  • 5 Ausländische Einkünfte aus Dividenden einer in einem Nicht-DBA-Staat gelegenen Kapitalgesellschaft
  • 6 Abzug der Verluste ausländischer Tochtergesellschaften bei der deutschen Muttergesellschaft im Rahmen einer Organschaft
  • Teil G Aufgabe, Zustandekommen, Auslegung, Missbrauch der Doppelbesteuerungsabkommen
  • 1 Vermeidung internationaler Besteuerungskonflikte durch Doppelbesteuerungsabkommen
  • 2 Zustandekommen von Doppelbesteuerungsabkommen
  • 3 Rechtscharakter der Doppelbesteuerungsabkommen
  • 4 Auslegung von Doppelbesteuerungsabkommen
  • 5 Missbrauch von Doppelbesteuerungsabkommen
  • Teil H Aufbau, Begriffe und Wirkungsweise der Doppelbesteuerungsabkommen
  • 1 Aufbau der Doppelbesteuerungsabkommen
  • 2 Geltungsbereiche
  • 3 Begriffsbestimmungen
  • 4 Wirkungsweise der Doppelbesteuerungsabkommen
  • Teil I Begriff und Funktion der Ansässigkeit
  • 1 Begriff der Ansässigkeit
  • 2 Festlegung des persönlichen Geltungsbereichs eines Doppelbesteuerungsabkommens bzw. Abkommensberechtigung
  • 3 Doppelte unbeschränkte Steuerpflicht und doppelte Ansässigkeit
  • Teil J Einzelne Einkünfteartikel
  • 1 Die gewerbliche Tätigkeit im Ausland (Art. 5 und 7 OECD-MA) - Die Betriebsstättenbesteuerung
  • 2 Grundstückseinkünfte (Art. 6 OECD-MA) - Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen
  • 3 Art. 10 - Dividenden
  • 4 Art. 11 OECD-MA - Zinseinkünfte
  • 5 Art. 12 OECD-MA - Lizenzgebühren
  • 6 Art. 13 OECD-MA - Veräußerungsgewinne
  • 7 Art. 14 OECD-MA 2000 - Einkünfte aus selbstständiger Arbeit
  • 8 Art. 15 OECD-MA - Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit
  • 9 Art.16 OECD-MA - Aufsichtsratvergütungen
  • 10 Art.17 OECD-MA - Künstler und Sportler
  • 11 Art.18 OECD-MA - Ruhegehälter (Zuweisung des Besteuerungsrechts)
  • 12 Art.19 OECD-MA - Öffentlicher Dienst
  • 13 Art.20 OECD-MA - Studenten
  • 14 Gastlehrertätigkeit
  • 15 Art.21 OECD-MA - »Sonstige Einkünfte«
  • Teil K Außensteuergesetz - Steuergestaltungen unter Ausnutzung des internationalen Steuergefälles und die nationale Abwehrgesetzgebung
  • 1 Anlass und Notwendigkeit einer deutschen »Abwehrgesetzgebung«
  • 2 Wohnsitzverlagerung in ein Niedrigsteuerland
  • 3 Der Durchgriff durch ausländische Gesellschaften in einem Niedrigsteuerland - die Hinzurechnungsbesteuerung nach dem Außensteuergesetz
  • 4 Europarechtswidrigkeit der Hinzurechnungsbesteuerung?
  • 5 Die Ermittlung der Bemessungsgrundlage für die Anwendung der §§ 7 bis 14 AStG
  • 6 Einkunftsart und Erfassungszeitraum
  • 7 Verfahrensrecht
  • 8 Vermeidung der Doppelbelastung bei Ausschüttung
  • Teil L Die beschränkte Steuerpflicht
  • 1 Einleitung
  • 2 Persönliche Voraussetzungen der beschränkten Steuerpflicht
  • 3 Klausuraufbau und Prüfungsreihenfolge
  • 4 Inländische Einkünfte nach § 49 Abs. 1 Nr. 1 bis Nr. 10 EStG
  • Teil M Die Auswirkungen des EU-Gemeinschaftsrechtsauf den Bereich der direkten Steuern
  • 1 Das Verhältnis des EU-Rechts zur nationalen Gesetzgebungskompetenz
  • 2 Das EU-Primärrecht
  • 3 Das Sekundärrecht der Europäischen Union
  • 4 Der Europäische Gerichtshof als »Motor« zur Harmonisierungder direkten Steuern
  • Stichwortregister

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor