Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Der kommunale Gesamtabschluss

Zielsetzung, Grundlagen und Erstellung

Diese Publikation zitieren

Uwe Krebs(Hg.), Thomas Müller-Marqués Berger(Hg.), Der kommunale Gesamtabschluss (2010), Schäffer-Poeschel, Planegg, ISBN: 9783799263429

Beschreibung / Abstract

Der kommunale Gesamtabschluss ist eines der zentralen Reformelemente des neuen öffentlichen Haushaltsrechts und Rechnungswesens in Deutschland. Mit seiner Einführung können in der Wirtschaft bewährte Methoden für die Steuerung von Kommunen genutzt werden.

  • Ziel: Transparenz der gesamten Finanzlage einer kommunalen Gebietskörperschaft
  • Schneller Überblick
  • Konkrete Hilfestellungen für die Umsetzung

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Geleitwort
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1. Teil: Grundsatzfragen des kommunalen Gesamtabschlusses
  • Konzern Kommune – die Fiktion der Einheitsverwaltung
  • Rechtliche Grundlagen des kommunalen Gesamt-abschlusses in den einzelnen Bundesländern
  • Bestandteile des kommunalen Gesamtabschlusses
  • Projektmanagement bei der erstmaligen Erstellung eines Gesamtabschlusses
  • 2. Teil: Rechnungslegung in der kommunalen Gesamtverwaltung
  • Abgrenzung des Konsolidierungskreises
  • Einheitliche Bilanzierung und Bewertung
  • Kapitalkonsolidierung im Rahmen der Vollkonsolidierung
  • Schuldenkonsolidierung
  • Zwischenergebniseliminierung
  • Aufwands- und Ertragskonsolidierung
  • Steuerabgrenzung
  • Einbeziehung von Beteiligungen außerhalb der Vollkonsolidierung
  • Kommunale Besonderheiten im Rahmen der Konsolidierung
  • 3. Teil: Der Gesamtabschluss als Informations-und Steuerungsinstrument
  • Prüfung des Gesamtabschlusses
  • Vorlage, Offenlegung und Veröffentlichung des Gesamtabschlusses
  • Abschlussanalyse und Möglichkeiten der Bilanzpolitik
  • Der Gesamtabschluss als Instrument der kommunalen Gesamtsteuerung
  • Stichwortverzeichnis

Ähnliche Titel