Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Diskurs Kindheits- und Jugendforschung 4/2016

Beschreibung

Diskurs Kindheits- und Jugendforschung versteht sich als Forum für wichtige Ergebnisse der Kindheits- und Jugendforschung, für Theoriebildung und für Fragen der (gesellschafts- und bildungspolitischen sowie pädagogischen) Praxis. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung beleuchtet die Situation und die künftige Entwicklung der nachwachsenden Generationen in den modernen Gesellschaften sowie die besonderen sozialen und politischen Problemlagen, in denen sich Kinder und Jugendliche heute mitunter befinden. Die Anfang 2006 gegründete Zeitschrift widmet sich dem Gegenstandsfeld unter der integrativen Fragestellung von Entwicklung und Lebenslauf, sie arbeitet fächerübergreifend und international. Zu Wort kommen deutsche und internationale Autorinnen und Autoren aus den einschlägigen Disziplinen wie Psychologie, Soziologie und Erziehungswissenschaft, jedoch auch aus Ethnologie, Verhaltensforschung, Psychiatrie und der Neurobiologie.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Editorial: Hille/Walk
  • Eckenbach/Neuber: Entwicklung exekutiver Funktionen in der Sekundarstufe I – Ergebnisse einer quasiexperimentellen Studie zum Potenzial des Sportunterrichts und zur Altersabhängigkeit des Fördereffekts
  • Schott/Diesch/Holfelder/Klotzbier: Effekte einer akuten Ausdauerbelastung auf die Inhibitionsfähigkeit bei Jugendlichen
  • Quante/Evers/Otto/Hille/Walk: EMIL – Ein Kindergarten-Konzept zur Stärkung der Selbstregulation durch Förderung der exekutiven Funktionen
  • Evers/Walk/Quante/Hille: Relations between Measures of Executive Functions and Self-regulation in Preschoolers
  • Fracchia/Giovannetti/Gili/Lopez-Rosenfeld/Hermida/Prats/Segretin/Lipina: Individuality and Self-regulation in Preschoolers
  • Armbrüster/Gräfe/Harring/Sahrakhiz/Schenk/Witte: Spielen, Bewegen, Erkunden – Praktiken der Raumaneignung von Grundschulkindern in der Draußenschule
  • Friedrichs-Liesenkötter/Geretzky/John: Von der Produktion einer Wissenssendung bis zur Gruppendiskussion – Ergebnisse eines qualitativen Forschungsprojekts zur Rezeption von Wissenssendungen durch Grundschulkinder
  • Alt/Hüsken/Lange: Betreuung in der Primarstufe – Methodische Herausforderungen bei der Analyse von Angebot und Nachfrage
  • Rezension: Hepp: „Achtung! Fertig! Fex!“, die Spielesammlung zur Förderung von exekutiven Funktionen
  • Rezension: Feil zu: Georg Milzner (2016): Digitale Hysterie. Warum Computer unsere Kinder weder dumm noch krank machen.
  • Sammelrezension: Liebel: Auf den Spuren von Martha Muchow
  • Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel