Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Freiburger Kommentar MAVO einschließlich KAGO 1602

Kommentar zur Rahmenordnung für eine Mitarbeitervertretungsordnung einschließlich Kirchliche Arbeitsgerichtsordnung (KAGO)

Diese Publikation zitieren

Norbert Beyer(Hg.), Willi Frank(Hg.), Hans-Günther Frey(Hg.), Freiburger Kommentar MAVO einschließlich KAGO 1602 (2016), Lambertus Verlag, Freiburg, ISSN: 1618-7784, 2016 #2,

Beschreibung / Abstract

Ein völlig überarbeitetes Grundwerk bietet ein neues, übersichtlicheres Erscheinungsbild sowie überarbeitete und neue Beiträge unter Berücksichtigung der jüngsten MAVO-Novellierung 2011. Stichwort- und Literaturverzeichnis sind auf dem aktuellsten Stand. Alle Änderungen in der kirchlichen und staatlichen Gesetzgebung und die Fortentwicklung in Rechtsprechung und Literatur werden zeitnah in die Kommentierung eingearbeitet. Einführende Erläuterungen zur Kirchlichen Arbeitsgerichtsordnung (KAGO) ergänzen das Werk und bieten dem Leser das gesamte kollektive Arbeitsrecht in Kirche und Caritas aus einer Hand.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsübersicht
  • Aktuelles
  • Aktuelles 2/2016
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • A. Chefarztes eines katholischen Krankenhauses Kündigung wegen Wiederverheiratung? Vorlage an das EuGH
  • B. Höchstarbeitszeitberechnung bei Ärzten der Uniklinik
  • C. Für Bereitschaftszeiten ist der gesetzliche Mindestlohn zu zahlen
  • D. Teilzeitbeschäftigtes Mitglied der Mitarbeitervertretung Freizeitausgleich
  • E. Kostenübernahme für die Grundschulung neu gewählter Personalratsmitglieder
  • F. Freistellung nach § 15 MAVO zwingendes Vorverfahrennach § 15 Abs. 5 MAVO
  • G. Entgeltsicherung eines Betriebsratsmitglieds
  • Aktuelles 1/2016
  • 1. Mitgliederversammlung der BAG-MAV beschließt am 20. Januar 2016Frankfurter Erklärung zu sachgrundlosen Befristungenbei kirchlichen Rechtsträgern
  • 2. Darf das BAG in den Beurteilungsspielraum kirchlicher Gerichteüber die Auslegung im Dritten Weg zustande gekommenerRegelungen eingreifen?
  • 3. Aktuelle Rechtsprechung
  • Aktuelles 2/2015
  • 1. Beschluss der Vollversammlung des VDD vom 27. April 2015:Grundordnung des kirchlichen Dienstes im Rahmen kirchlicherArbeitsverhältnisse: Überblick über die Umsetzung in deneinzelnen (Erz-) Diözesen
  • 2. Erleichterungen bei der Mindestlohndokumentation
  • 3. Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes
  • 4. Aktuelle Rechtsprechung
  • Aktuelles 1/2015
  • 1. Änderung der Grundordnung des kirchlichen Dienstes im Rahmen kirchlicher Arbeitsverhältnisse
  • 2. Änderung der Rahmen-KODA-Ordnung Bischofskonferenz regelt Beteiligung der Gewerkschaften im Dritten Weg
  • 3. Rechtsprechung
  • Aktuelles 1/2014
  • 1. Tagung der zentralen Kommission am 19. März 2014
  • 2. Sitzung des Arbeitsrechtsausschusses am 20. März 2014
  • 1 Bedeutung der Präambel
  • 2 Arbeitsrechtliche Regelungsautonomie, Satz 7
  • 3. Aktuelle Rechtsprechung
  • 3 Sendung der Kirche, Sätze 1 bis 3
  • Abkürzungen, Literatur
  • Stichworte
  • Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO)
  • Die Mitarbeitervertretungsordnungen der Diözesen (Übersicht)
  • Präambel (Norbert Beyer)
  • 4 Die Dienstgemeinschaft, Satz 4
  • 5 Mitwirkung und vertrauensvolle Zusammenarbeit, Sätze 5 und 6
  • 6 Entwicklung des Mitarbeitervertretungsrechts
  • I. Allgemeine Vorschriften
  • § 1 Geltungsbereich (Norbert Beyer)
  • § 1a Bildung von Mitarbeitervertretungen (Norbert Beyer)
  • § 1b Gemeinsame Mitarbeitervertretung (Norbert Beyer)
  • § 2 Dienstgeber (Norbert Beyer)
  • § 3 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Norbert Beyer)
  • § 4 Mitarbeiterversammlung (Norbert Beyer)
  • § 5 Mitarbeitervertretung (Norbert Beyer)
  • II. Die Mitarbeitervertretung
  • § 6 Voraussetzung für die Bildung der Mitarbeitervertretung Zusammensetzung der Mitarbeitervertretung (Norbert Beyer)
  • § 7 Aktives Wahlrecht (Norbert Beyer)
  • § 8 Passives Wahlrecht (Norbert Beyer)
  • § 9 Vorbereitung der Wahl (Wilma Schulze Froning)
  • § 10 Dienstgeber Vorbereitung zur Bildung einer Mitarbeitervertretung (Wilma Schulze Froning)
  • § 11 Durchführung der Wahl (Wilma Schulze Froning)
  • §§ 11abis 11c Vereinfachtes Wahlverfahren (Wilma Schulze Froning)
  • § 11a Voraussetzungen (Wilma Schulze Froning)
  • § 11b Vorbereitung der Wahl (Wilma Schulze Froning)
  • § 11c Durchführung der Wahl (Wilma Schulze Froning)
  • § 12 Anfechtung der Wahl (Martin Simon)
  • § 13 Amtszeit der Mitarbeitervertretung (Martin Simon)
  • § 13a Weiterführung der Geschäfte (Martin Simon)
  • § 13b Ersatzmitglied, Verhinderung des ordentlichen Mitglieds undruhende Mitgliedschaft (Martin Simon)
  • § 13c Erlöschen der Mitgliedschaft (Martin Simon)
  • § 13d Übergangsmandat (Gregor Thüsing)
  • § 13e Restmandat (Gregor Thüsing)
  • § 14 Tätigkeit der Mitarbeitervertretung (Norbert Gescher)
  • § 15 Rechtsstellung der Mitarbeitervertretung (Norbert Gescher)
  • § 16 Schulung der Mitarbeitervertretung und des Wahlausschusses(Jacob Joussen)
  • § 17 Kosten der Mitarbeitervertretung (Jacob Joussen)
  • § 18 Schutz der Mitglieder der Mitarbeitervertretung (Jacob Joussen)
  • § 19 Kündigungsschutz (Jacob Joussen)
  • § 20 Schweigepflicht (Jacob Joussen)
  • III. Mitarbeiterversammlung
  • § 21 Einberufung der Mitarbeiterversammlung (Norbert Beyer)
  • § 22 Aufgaben und Verfahren der Mitarbeiterversammlung (Norbert Beyer)
  • IIIa. Sonderregelungen für gemeinsame Mitarbeitervertretungen
  • § 22a Sonderregelungen für gemeinsame Mitarbeitervertretungennach § 1b (Norbert Beyer)
  • IV. Besondere Formen der Vertretung von Mitarbeiterinnenund Mitarbeitern
  • § 23 Sondervertretung (Wolfgang Hammerl)
  • § 24 Gesamtmitarbeitervertretung und erweiterteGesamtmitarbeitervertretung (Wolfgang Hammerl)
  • § 25 Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen (Wolfgang Hammerl)
  • V. Zusammenarbeit zwischen Dienstgeberund Mitarbeitervertretung
  • § 26 Allgemeine Aufgaben der Mitarbeitervertretung (Gregor Thüsing)
  • § 27 Information (Gregor Thüsing)
  • § 27a Information in wirtschaftlichen Angelegenheiten (Gregor Thüsing)
  • § 27b Einrichtungsspezifische Regelungen (Gregor Thüsing)
  • § 28 Formen der Beteiligung, Dienstvereinbarung (Gregor Thüsing)
  • § 28a Aufgaben und Beteiligung der Mitarbeitervertretung zum Schutzschwerbehinderter Menschen (Jacob Joussen)
  • § 29 Anhörung und Mitberatung (Reiner Sroka)
  • § 30 Anhörung und Mitberatung bei ordentlicher Kündigung nachAblauf der Probezeit (Gregor Thüsing)
  • § 30a Anhörung und Mitberatung bei Massenentlassungen (Gregor Thüsing)
  • § 31 Anhörung und Mitberatung bei außerordentlicher Kündigung nachAblauf der Probezeit (Gregor Thüsing)
  • § 32 Vorschlagsrecht (Reiner Sroka)
  • § 33 Zustimmung (Reiner Sroka)
  • § 34 Zustimmung bei Einstellung und Anstellung (Reiner Sroka)
  • § 35 Zustimmung bei sonstigen persönlichen Angelegenheiten (Reiner Sroka)
  • § 36 Zustimmung bei Angelegenheiten der Dienststelle (Reiner Sroka)
  • § 37 Antragsrecht (Reiner Sroka)
  • § 38 Dienstvereinbarungen (Gregor Thüsing)
  • § 39 Gemeinsame Sitzungen und Gespräche (Gregor Thüsing)
  • VI. Einigungsstelle
  • § 40 Bildung der Einigungsstelle Aufgaben (Gregor Thüsing)
  • § 41 Zusammensetzung Besetzung (Gregor Thüsing)
  • § 42 Rechtsstellung der Mitglieder (Gregor Thüsing)
  • § 43 Berufungsvoraussetzungen (Gregor Thüsing)
  • § 44 Berufung der Mitglieder (Gregor Thüsing)
  • § 45 Zuständigkeit (Gregor Thüsing)
  • § 46 Verfahren (Gregor Thüsing)
  • § 47 Einigungsspruch (Gregor Thüsing)
  • Anhang
  • Kirchliche Arbeitsgerichtsordnung KAGO
  • Einführung in die Kirchliche Arbeitsgerichtsordnung KAGO (Willi Frank)
  • 1 Einleitung
  • 2 Integration in das kirchliche Rechtschutzsystem
  • 3 Zuständigkeit der Kirchlichen Arbeitsgerichte
  • 4 Die Einigungsstelle
  • 5 Gerichtsverfassung und Gerichtsorganisation
  • 6 Zugang zum Kirchlichen Arbeitsgerichtshof
  • 7 Wesentliche Verfahrensgrundsätze
  • 8 Verfahrensrechtliche Einzelfragen
  • 9 Kosten und Auslagen
  • 10 Einstweiliger Rechtschutz und Vollstreckung
  • 11 Übersicht über die zum 1. Juli 2010 in Kraft getretenen Änderungen
  • Urteile der Kirchlichen Arbeitsgerichte (Übersicht)
  • Adressen der Kirchlichen Arbeitsgerichte
  • VII. Sprecherinnen und Sprecher der Jugendlichen und derAuszubildenden, Vertrauensperson der Schwerbehinderten,Vertrauensmann der Zivildienstleistenden
  • § 48 Wahl und Anzahl der Sprecherinnen und Sprecher der Jugendlichenund der Auszubildenden (Matthias Müller/Stefanie Hock)
  • § 49 Versammlung der Jugendlichen und Auszubildenden(Matthias Müller/Stefanie Hock)
  • § 50 Amtszeit der Sprecherinnen und Sprecher der Jugendlichenund Auszubildenden (Matthias Müller/Stefanie Hock)
  • § 51 Mitwirkung der Sprecherinnen und Sprecher der Jugendlichenund Auszubildenden (Matthias Müller/Stefanie Hock)
  • § 52 Mitwirkung der Vertrauensperson der schwerbehindertenMitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Jacob Joussen)
  • Anhang (SGB IX, §§ 94, 95, 96)
  • § 53 Rechte des Vertrauensmannes der Zivildienstleistenden(Matthias Müller)
  • Anhang (Gesetz über den Zivildienst der Kriegsdienstverweigerer, Zivildienstgesetz, § 37; Gesetz über den Vertrauensmann der Zivildienstleistenden, §§ 1 25)
  • VIII. Schulen, Hochschulen
  • § 54 (Norbert Beyer)
  • IX. Schlussbestimmungen
  • § 55 (Norbert Beyer)
  • § 56 (Norbert Beyer)
  • Materialien für die Wahlen zu den Mitarbeitervertretungen
  • I. Muster zu § 9:
  • II. Muster zu § 11:
  • III. Muster zu § 11b:

Ähnliche Titel