Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Spannungsfelder in der Sozialen Arbeit mit geflüchteten Menschen

Süleyman Gögercin

Diese Publikation zitieren

Süleyman Gögercin, Spannungsfelder in der Sozialen Arbeit mit geflüchteten Menschen



(2016), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1432-6000, 2016 #04, S.346

Getrackt seit 05/2018

158
Downloads
13
Quotes

Beschreibung / Abstract

Zusammenfassung

Soziale Arbeit ist ein einziger "Spagat" zwischen unauflösbaren Widersprüchen, zwischen Macht und Ohnmacht, "Hilfe und Kontrolle, Distanz und Nähe, Reflexivität und Pragmatik, Vorgabe und Aushandeln." (Thiersch 2002: 198). Diese Spannungsfelder treten im Asylkontext in besonderer Weise zutage. Im Beitrag wird die Soziale Arbeit mit geflüchteten Menschen in den Blick genommen und einige von diesen Spannungsfeldern und Herausforderungen zunächst professionsbezogen im Sinne Sozialer Arbeit als Menschenrechtsprofession und dann bezogen auf die Ebenen Struktur, Organisation, Netzwerk und Individuum aufgezeigt.



Schlüsselwörter: Migrationsbezogene Sozialen Arbeit, Flüchtlingssozialarbeit



Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor