Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Zeit - Diagnose

Theologische Orientierung im Zeitalter der Beschleunigung

Hans-Joachim Höhn

Diese Publikation zitieren

Hans-Joachim Höhn, Zeit - Diagnose (2012), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783534701414

Getrackt seit 05/2018

70
Downloads

Beschreibung / Abstract

Welche Probleme wirft die zunehmende Beschleunigung aller Vorgänge in den industriellen Gesellschaften auf? Brauchen wir eine neue Ethik und können die Theologie und die Philosophie zur Formulierung einer solchen ›KinEthik‹ beitragen? Das Buch vermisst das Feld der Zeitökologie neu und beschreibt das Konzept einer Ethik, die unter dem Vorzeichen beschleunigt ablaufender Modernisierungsprozesse entsteht. Zu Beginn werden die beschleunigenden Elemente in der Geschichte der Moderne betrachtet, die auch Moral und Religion unter höheren Bewährungsdruck setzen. Dann werden die ethischen Modelle unter dem Aspekt der Zeitlichkeit betrachtet und schließlich nach der Orientierungsleistung einer ›Ethik der Zeit‹ im Kontext moderner sozialer System gefragt.

Beschreibung

Hans-Joachim Höhn untersucht die ethischen Dimensionen der zunehmenden Beschleunigung aller Lebensverhältnisse. Was kann und soll eine ›Ethik der Zeit‹ liefern, welche orientierenden Funktionen ergeben sich aus der religiösen und moralischen Tradition? Höhn verbindet Theologie, Philosophie und Soziologie zu einer so bisher nie geführten theologischen und sozialethischen Untersuchung des Phänomens Zeit.

Beschreibung

Hans-Joachim Höhn, geb. 1957, ist Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie in Köln.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. Problemskizze: Sozialethik und Zeitdiagnose
  • 1.1. Gesellschaft begreifen – Gesellschaft gestalten: Christliche Sozialethik zwischen Theorie und Praxis
  • 1.2. Zeit des Wandels – Wandel der Zeit: Sozialethik unter Modernisierungsdruck
  • 1.3. Zeichen der Zeit: Sozialanalyse als Zeitdiagnose
  • 2. Die Vergesellschaftung der Zeit: Der kinetische Imperativ der Moderne
  • 2.1. Die Welt bewegen: Die Mobilmachung der Vernunft
  • 2.2. Den Wandel beschleunigen: Das Tempo des Fortschritts
  • 2.3. Zeit gewinnen – Zeit verlieren: Die Ambivalenz der Beschleunigung
  • 3. Die Ethik der Zeit: Die Zeitsignatur der ethischen Vernunft
  • 3.1. Rhythmen und Zyklen der Natur: Normen sozialer Zeitverhältnisse?
  • 3.2. Zeit und Sollen: Die Zeitlichkeit der Moral
  • 3.3. Zeit – Ethik – Religion: Formate eines ethisch-religiösen Zeitverhältnisses
  • 4. Die Kultur der Zeit: Skizzen christlicher Zeitgenossenschaft
  • 4.1. Unterbrochene Zeit: Ethik und Politik der Erinnerung
  • 4.2. Befreite Zeit: Ethik und Ökonomie sozialer Auszeiten
  • 4.3. Erschlossene Zeit: Ethik und Theologie der Zukunft
  • 5. Perspektiven: Theologische Orientierung in postsäkularer Zeit
  • 5.1. Religion und Moral: Orientierung im Kontingenten – Kontingenz der Orientierung?
  • 5.2. Zeichen der Zeit: Postreligiös oder postsäkular?
  • Auswahlbibliographie
  • Personenregister

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor