Keine Zugriffsrechte. Einloggen

»Eisen schaffen für das kämpfende Heer!«

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • I. Einleitung
  • 1. Ein Hauptanklagepunkt im Rastatter Tribunal
  • 2. Das Verhältnis zwischen Staat und Wirtschaft
  • 3. Forschungsobjekt und Quellenlage
  • II. Ein neues Lothringen auf der Baar?
  • 1. Folgen des Versailler Vertrags
  • 2. Badische Bergbaupolitik und fürstliches Vorbaurecht
  • 3. Das Engagement der Gutehoffnungshütte in Gutmadingen
  • 4. Die Grube Karl Egon als Rüstungsobjekt der frühen NS-Zeit
  • 5. Von der Kündigung des deutsch-französischen Handelsvertrags zum Schlattmann-Plan
  • III. Autarkie als gescheitertes Geschäftsmodell (1933 – 1936)
  • 1. Ausgangslage: Saarwerke im Umbruch
  • 2. Die Arbeitsgemeinschaft Neunkirchen-Völklingen
  • 3. Das Blumberger Bergwerk
  • 4. Konfrontation mit Schlattmann
  • 5. Röchlings Erfolg: die erzwungene Gemeinschaftsgründung der Doggererz-Bergbau GmbH
  • IV. Die Baar als schwerindustrielles Entwicklungsgebiet des Vierjahresplans (1937 – 1938)
  • 1. Das Amt für deutsche Roh- und Werkstoffe
  • 2. Fördersteigerung auf Parteibefehl
  • 3. Das staatliche Wohnungsbauprogramm
  • 4. Versuche der Planerfüllung auf Unternehmensseite
  • 5. Objekte der Macht
  • 6. Reichswerke und Baarerze
  • V. Ein halbstaatlicher Rüstungsbetrieb entsteht (1939 – 1940)
  • 1. Personelle Strukturen und Ziele staatlicher Eisenpolitik für die Saar
  • 2. Strategien zur Kostenbegrenzung auf Unternehmensseite
  • 3. Der Interessenausgleich zwischen Staat und Privatwirtschaft
  • 4. Mühsame Umsetzung des Hüttenwerks-Projekts
  • 5. Bergbaustandort Blumberg
  • VI. Das Doggererz in einer künftigen NS-Friedensordnung
  • 1. Nach dem Sieg im Westen: Neuorientierung oder Projektabbruch?
  • 2. Initiativen zur Deckung der Kostendefizite
  • 3. Der energiewirtschaftliche Beitrag der DAG für die Rüstungswirtschaft
  • VII. Vom Produktionsbetrieb zum Filetstück (1941 – 1983)
  • 1. Der Kampf um Kohle und Kumpel
  • 2. Unternehmensabwicklung im Krieg
  • 3. Beuteobjekt in der Besatzungszeit
  • 4. Immobiliengesellschaft im Wirtschaftswunder
  • VIII. Zusammenfassung
  • 1. Veränderungen der Machtbalance zwischen NS-Staat und Montanbetrieben
  • 2. Die Verantwortung der Wirtschaft
  • 3. Zur Rationalität des Projekts
  • IX. Die Verantwortlichen
  • 1. Das Management der DBG und der DAG
  • 2. Die staatliche Bergverwaltung
  • 3. Blumberg – die kommunale Seite
  • X. Anhang: Tabellen, Pläne und Verzeichnisse
  • 1. Werksanlagen in Blumberg
  • 2. Kennziffern
  • 3. Quellen und Literatur
  • 4. Verzeichnisse und Register
  • Weitere Informationen

Ähnliche Titel