Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Vom programmierten Unterricht zum E-Learning

Wilfried Schneider

Diese Publikation zitieren

Wilfried Schneider, Vom programmierten Unterricht zum E-Learning (2016), facultas.wuv - Maudrich, 1050 Wien, ISBN: 9783990305904

Getrackt seit 05/2018

160
Downloads
2
Quotes

Beschreibung / Abstract

Die in diesem Buch wiedergegeben Originalarbeit entstand in den Jahren 1967 bis 1969 und wurde 1970 als Habilitationsschrift an der Wirtschaftsuniversität Wien, damals Hochschule für Welthandel, für das Fachgebiet Wirtschaftspädagogik approbiert.

Zielsetzung der Originalarbeit war es,
- die gerade aus den USA nach Europa überschwappenden Ansätze des Programmierten Unterrichts auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu analysieren und den Ansätzen der traditionellen Schulpädagogik gegenüber zu stellen;
- zu überprüfen, welche Ansätze mit welcher Reichweite für den betriebswirtschaftlichen Unterricht an berufsbildenden mittleren und höheren Vollzeitschulen (in Österreich vor allem Handelsakademien, Handelsschulen, mittlere und höhere Schulen für wirtschaftliche Berufe) nutzbar gemacht werden können;
- zu analysieren, inwieweit die Ansätze des Programmierten Unterrichts mit der bestehenden Schulorganisation der mittleren und höheren berufsbildenden Schulen kompatibel sind;
- Integrationsmodelle zu entwickeln, die eine Erhöhung der Effizienz des Unterrichts im Rahmen der gegebenen Schulorganisation ermöglichen.

Das Problem der Lehrobjektivierung, d.h. des Lernens ohne unmittelbaren persönlichen Kontakt mit Lehrpersonen, beeinflusste einen erheblichen Teil der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit des Autors. Dem Autor schien es daher interessant zu überprüfen, welche Aussagen einer wissenschaftlichen Arbeit ein halbes Jahrhundert überdauern.

Den Abschluss bildet ein Vortrag über „E-Learning zwischen Euphorie und Ernüchterung“, den der Autor im Frühjahr 2016, aus Anlass seines 80. Geburtstages, an der Wirtschaftsuniversität Wien gehalten hat und in dem er sich mit den Hoffnungen und Enttäuschungen beschäftigte, die uns die Lehrobjektivierung, vor allem in der Variante des E-Learning, beschert hat.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Wilfried Schneider Vom Programmierten Unterricht zum E-Learning
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Problemstellung
  • Teil 1: Der programmierte Unterricht in behavioristischer, geisteswissenschaftlich-verstehender und kybernetischer Sicht
  • 1 Die Ansätze des us-amerikanischen Behaviorismus
  • 2 Der Ansatz der geisteswissenschaftlich-verstehenden Pädagogik
  • 3 Der kybernetische Ansatz
  • Teil 2: Merkmale des programmierten Unterrichts
  • 1 Notwendige Merkmale des programmierten Unterrichts
  • 2 Abgeleitete Merkmale des programmierten Unterrichts
  • 3 Sonstige Merkmale des programmierten Unterrichts
  • Teil 3: Die schulpädagogische Einordnung des programmierten Unterrichts
  • 1. Der programmierte Unterricht und der Begriff der Methode
  • 2. Der programmierte Unterricht als Unterrichtsform
  • 3. Der programmierte Unterricht als Arbeitsmittel
  • 4. Der programmierte Unterricht als didaktischer Entwurf
  • Teil 4: Der Einsatz des programmierten Unterrichts im Wirtschaftsunterricht der höheren und mittleren kaufmännischen Schulen (in Österreich)
  • 1. Einleitung
  • 2. Die Unterrichtsziele der höheren kaufmännischen Schulen und ihre Verträglichkeit mit dem programmierten Unterricht
  • 3 Der Istzustand des betriebswirtschaftlichen Unterrichts als Argument für den Einsatz von Unterrichtsprogrammen
  • 4 Die ökonomischen Determinanten des programmierten Unterrichts
  • 5 Programmierter Unterricht und Lehrplanforschung
  • 6 Programmierter Unterricht und Schulorganisation
  • Teil 5: Zusammenfassung

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor