Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Manifestationen der Mehrsprachigkeit und Ausdrucksformen des 'Fremden' in deutschsprachigen literarischen Texten

Exemplifiziert am Beispiel von Terézia Moras Werken

Bianka Burka

Beschreibung

Der Band beschäftigt sich mit Manifestationen der Mehrsprachigkeit und Ausdrucksformen des 'Fremden' in deutschsprachigen literarischen Texten - am Beispiel von Terézia Moras Werken. Dem interdisziplinären Charakter entsprechend werden dabei neben linguistischen auch literaturwissenschaftliche Aspekte miteinbezogen. Im Bereich der Mehrsprachigkeit werden Erscheinungsformen verschiedener Sprach(varietät)en in den Werken "Seltsame Materie", "Alle Tage" und "Der einzige Mann auf dem Kontinent" im Hinblick auf die dargestellten Situationen bzw. die deutschsprachigen Textkontexte untersucht und ihre möglichen Funktionen bzw. Wirkungen beschrieben. Dabei wird auch darauf eingegangen, wie bestimmte intertextuelle Aspekte mit interkulturellen Aspekten in Verbindung gebracht werden können. Am Beispiel von "Seltsame Materie" und "Alle Tage" wird überdies gezeigt, mit welchen sprachlichen Mitteln das Anderssein oder die Fremdheit ausgewählter Figuren und bestimmter Sprachen veranschaulicht wird.

Open Access Angabe

Der Band beschäftigt sich mit Manifestationen der Mehrsprachigkeit und Ausdrucksformen des 'Fremden' in deutschsprachigen literarischen Texten - am Beispiel von Terézia Moras Werken. Dem interdisziplinären Charakter entsprechend werden dabei neben linguistischen auch literaturwissenschaftliche Aspekte miteinbezogen. Im Bereich der Mehrsprachigkeit werden Erscheinungsformen verschiedener Sprach(varietät)en in den Werken "Seltsame Materie", "Alle Tage" und "Der einzige Mann auf dem Kontinent" im Hinblick auf die dargestellten Situationen bzw. die deutschsprachigen Textkontexte untersucht und ihre möglichen Funktionen bzw. Wirkungen beschrieben. Dabei wird auch darauf eingegangen, wie bestimmte intertextuelle Aspekte mit interkulturellen Aspekten in Verbindung gebracht werden können. Am Beispiel von "Seltsame Materie" und "Alle Tage" wird überdies gezeigt, mit welchen sprachlichen Mitteln das Anderssein oder die Fremdheit ausgewählter Figuren und bestimmter Sprachen veranschaulicht wird.

Beschreibung

Bianka Burka ist wissenschaftliche Assistentin am Institut für Germanistik und Translationswissenschaft der Pannonischen Universität Veszprém (Ungarn).

Inhaltsverzeichnis

  • Cover_1-1
  • BIG_6_GesamtPDF_final
  • Titelei
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort des Herausgebers
  • Danksagung
  • blank
  • 1 Einleitung.pdf
  • 2 Methoden
  • blank
  • 3 Untersuchung der Mehrsprachigkeit
  • blank
  • 4 Termini Eigenes Anderes und Fremdes
  • 5 Terminologische Abgrenzungen für die Analyse
  • 6 Textgrundlage
  • blank
  • 7 empirische Befunde
  • blank
  • 8 Sprachliche Ausdrucksformen
  • 9 Zusammenfassung und Forschungsergebnisse
  • blank
  • 10 Abkürzungsverzeichnis
  • blank
  • 11 Literaturverzeichnis
  • 12 Anhang
  • blank
  • Cover_2-1

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor