Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Einsatz gebrauchter Komponenten in neuen Produkten der Elektrotechnik

nach DIN EN 62309 (VDE 0050):2005-02 und unter Berücksichtigung europäischer Richtlinien (RoHS-, WEEE-, Abfallrahmen-, Ökodesignrichtlinie) und des ElektroG

Fevzi Belli, Jan Bohnstedt und Ferdinand Quella

Diese Publikation zitieren

Fevzi Belli, Jan Bohnstedt, Ferdinand Quella, Einsatz gebrauchter Komponenten in neuen Produkten der Elektrotechnik (2013), VDE Verlag, Berlin, ISBN: 9783800737512

Getrackt seit 05/2018

68
Downloads

Beschreibung / Abstract

Schonung unserer Ressourcen kommt an der Wiederverwendung von Bauteilen in neuen Produkten nicht vorbei. Nach bisherigen Erfahrungen eignen sich etwa 25 % der Elektro(nik)-Bauteile für die Wiederverwendung, was eine Kostensenkung in Milliardenhöhe bedeuten kann. Die Wiederverwendung wurde nun auch gesetzlich als die wünschenswerteste Form der Abfallbehandlung eingestuft. Die Förderung der Wiederverwendung erfolgt auf verschiedenen Ebenen, und es ist damit zu rechnen, dass ihre Bedeutung weiter zunehmen wird, wie auch aus der neuen EU-Abfallrahmenrichtlinie zu ersehen ist. Daher wird jeder Entscheidungsträger für technische Produkte zukünftig mit der Frage des Einsatzes gebrauchter Teile in neuen Produkten und allen Nebenaspekten konfrontiert werden.

Ausgehend von DIN EN 62309 (VDE 0050) „Zuverlässigkeit von Produkten mit wieder verwendeten Teilen – Anforderungen an Funktionalität und Prüfungen“ widmet dieses Buch den technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragestellungen eigene Kapitel. Berücksichtigt werden neben zahlreichen europäischen Richtlinien (RoHS-, WEEE-, Abfallrahmen-, Ökodesignrichtlinie, …) auch das ElektroG sowie Aspekte der Produktsicherheit, zivilrechtlichen Produkthaftung und die vertragliche Haftung.
Die Autoren haben sich zum Ziel gesetzt, technische Entscheidungskriterien für die Wiederverwendung von Komponenten zu definieren und Regeln für Produktverbesserungen zu erstellen, betriebs- und gesamtwirtschaftliche Entscheidungskriterien für die Wiederverwendung zu erörtern, den gesetzlich normativen Hintergrund zur Wiederverwendung zu erläutern, übergeordnete Aspekte, z. B. der Software in wiederzuverwendenden Produkten und Komponenten, zu diskutieren.

Kritik

„Dieses Buch verfolgt einen vielseitigen und ganzheitlichen Ansatz zur umweltverträglichen Produktgestaltung." (electrosuisse 07/2011)

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Einsatz gebrauchter Komponenten in neuen Produkten der Elektrotechnik
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Vorwort
  • 1 Einleitung
  • 1.1 Die Philosophie der Neuwertigkeit
  • 1.2 Begriffliche Klärungen
  • 1.3 Technische Entscheidungskriterien
  • 1.4 Ökonomische Entscheidungskriterien
  • 1.5 Bezugsnormen IEC 62309 und DIN EN 62309 (VDE 0050)
  • 1.6 Relevante rechtliche Normen
  • 2 Chancen zur Wiederverwendung
  • 2.1 Vorbereitungsfragen
  • 2.2 Konkretisierung des Vorgehens bei der Teileauswahl
  • 2.3 Beispiele
  • 2.4 Qualitätsaspekte
  • 2.5 Vorgehensbeispiele aus Qualitätssicht
  • 2.6 Strategien zur Umsetzung der Wiederverwendung im Produkt und Produktvertrieb
  • 2.7 Organisatorischer Rahmen, neue Teile eines Managementsystems
  • 3 Qualitätsprüfung - Beispiele/Fallstudie zur Teilebewertung
  • 3.1 Einige grundlegende Zusammenhänge
  • 3.2 Aufarbeitung von Teilen
  • 3.3 Beispiel für ein komplexes Produkt mit verschleißenden Teilen: Kopiermaschine (nach DIN EN 62309 (VDE 0050)
  • 3.4 Fallstudie: Printtransformator
  • 4 "Design for Recycling" - Wie geht man vor?
  • 4.1 Allgemeines
  • 4.2 Anpassung an vorgegebene Bedingungen
  • 4.3 Verwertungsanalyse im existenten Markt
  • 4.4 Verwendungsanalyse
  • 4.5 Kosten-Nutzen-Analyse
  • 4.6 Analyse von Vorgänger-/Wettbewerberprodukten
  • 4.7 Resultate und Konsequenzen
  • 5 Strategien, Konzepte und Ziele
  • 5.1 Umsetzungsstrategien
  • 5.2 Individuelle Konzepte
  • 5.3 Ziele und Bewertung der Recyclingergebnisse
  • 5.4 Zusammenhang zur Gesamtstrategie
  • 6 Überlegungen zur Wiederverwendung von Software in neuen Geräten mit "Quagan-Teilen"
  • 6.1 Zuverlässigkeit, Energieverbrauch und Ökologie
  • 6.2 Gewährleistung und Dokumentation (Ergänzung zur Hardware)
  • 7 Rechtliche Fragestellungen
  • 7.1 Aspekt der Abfallvermeidung durch Wiederverwendung
  • 7.2 Aspekt der Produktsicherheit aus rechtlicher Sicht
  • 7.3 Aspekt der Funktionalität aus rechtlicher Sicht - die vertragliche Haftung
  • 7.4 Produkte mit wiederverwendeten Bauteilen - neu oder gebraucht? .
  • 7.5 Zusammenfassung der rechtlichen Fragestellungen
  • 8 Ausblick
  • Literatur
  • Anhänge
  • Anhang 1 Praxishinweise zur recyclinggerechten Produktgestaltung
  • Anhang 2 Analyse potenzieller Widersprüche bzw. Hindernisse bei der Ausarbeitung optimaler Recyclingeigenschaften (angenommenes Beispiel)
  • Anhang 3 Abkürzungen, Liste der erwähnten Verbände
  • Anhang 4 Checklisten für Softwarewiederverwendung und umweltverträgliche Software
  • Anhang 5 Detailcheckliste zur Teilequalifizierung
  • Stichwortverzeichnis

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor