Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Schutz von IT-Anlagen gegen Überspannungen

Erläuterungen zu VDE 0185, VDE 0845, IEC 61643, IEC 61663

Diese Publikation zitieren

Gerhard Ackermann(Hg.), Robert Hönl(Hg.), Schutz von IT-Anlagen gegen Überspannungen (2006), VDE Verlag, Berlin, ISBN: 9783800736942

Getrackt seit 05/2018

74
Downloads

Beschreibung / Abstract

Bei Telekommunikationsnetzen sind Aussagen über zu erwartende Überspannungshäufigkeiten und Näherungen zu beeinflussenden (Starkstrom-/Bahn-)Anlagen für die Planung von Schutzmaßnahmen an den einzelnen Abschnitten des Netzes – auch aus Gründen des Personenschutzes – zwingend notwendig. Insbesondere die Gestaltung des letzten Netzabschnitts des Zugangsnetzes und die Exposition der zu versorgenden Bauwerke haben wesentlichen Einfluss auf die zu erwartende Schadens-/Störungshäufigkeit. Wegen der teilweise großen Unsicherheit der Faktoren sollten die Betreiber von öffentlichen oder privaten Telekommunikationsnetzen Mindeststörfestigkeiten der betriebenen aktiven Komponenten und Mindestisolationsfestigkeiten der passiven Komponenten festlegen. Dies ist Voraussetzung für ggf. zusätzlich zu errichtende Schutzmaßnahmen auf Grund von eigenen Risikobetrachtungen oder Vorgaben Dritter. Erst die zuverlässige Einhaltung dieser Forderungen lässt eine Kalkulation der Verfügbarkeit des Netzes, z. B. bei atmosphärischen Entladungen, zu.

Kritik

„Das Buch eignet sich als Basisliteratur für Ingenieure, Techniker und Fachkräfte, die sich mit der Planung, Beratung, Konstruktion, Prüfung und Überwachung von TK- und IT-Systemen befassen." (g+h 2008)
„Erst die zuverlässige Einhaltung der im Buch beschriebenen Forderungen zu Schutzmaßnahmen lässt eine Kalkulation der Verfügbarkeit des Netzes zu." (de 18/2006)
„Das praxisorientierte Grundlagenwerk wendet sich an alle Ingenieure und Techniker, die sich mit Telekommunikations- und IT-Systemen befassen." (Elektrotechnik 10/2006)

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Schutz von IT-Anlagen gegen Überspannungen - SR 119
  • Autorenvorwort
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Normen und deren Geltungsbereich
  • 1.1 Aufbau der Normenreihe DIN VDE 0845
  • 1.2 Beeinflussung von Telekommunikationssystemen
  • 1.3 Beziehungen der Normen untereinander
  • 2 Aufbau von Telekommunikations- und Informationstechnischen Systemen
  • 2.1 Telekommunikationsleitungen
  • 2.2 Netzstrukturen
  • 3 Beeinflussungen von TK- und IT-Einrichtungen
  • 3.1 Einführung
  • 3.2 Atmosphärische Entladungen
  • 3.3 Beeinflussung durch elektrische Energieversorgungs- und Bahnstromsysteme
  • 3.4 Risikobetrachtung
  • 4 Schutz von Netzstrukturen und ITE
  • 4.1 Telekommunikationsleitungen
  • 4.2 Antennenanlagen
  • 4.3 Grundspannungsfestigkeit von ITE
  • 5 Maßnahmen zum Blitz- und Überspannungsschutz
  • 5.1 Wirksamkeit von Blitzschutzsystemen / Blitzschutzklassen
  • 5.2 Aufbau von Blitz- und Überspannungsschutzanlagen
  • 5.3 Erdung und Potentialausgleich
  • 5.4 Schutzgeräte und Schutzkomponenten
  • 6 Schutzmaßnahmen (Beispiele)
  • 6.1 Grundspannungsfestigkeit von ITE
  • 6.2 Schutz von Telekommunikationsleitungen
  • 6.3 Erdung/Potentialausgleich
  • 6.4 Schutzgeräte/Schutzkomponenten
  • 7 Tests
  • 7.1 Zerstörfestigkeitsprüfung (Resistibility Tests) nach ITU-T-Empfehlungen K.20, 21, 45
  • 7.2 Stoßspannung
  • 7.3 Stoßstrom
  • 7.4 Netzberührung
  • 7.5 Spannungsfestigkeit
  • 8 Literatur
  • 9 Abkürzungsverzeichnis
  • 10 Stichwortverzeichnis
  • Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel