Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Fehlerortung an Energiekabeln

Frank Arnold und Peter Herpertz

Diese Publikation zitieren

Frank Arnold, Peter Herpertz, Rolf Rüdiger Cichowski(Hg.), Fehlerortung an Energiekabeln (2013), VDE Verlag, Berlin, ISBN: 9783800738625

Getrackt seit 05/2018

194
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die Übertragung von Elektroenergie erfordert ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, die durch Energieversorgungsunternehmen gewährleistet werden muss. Der Ausfall von Kabel in Hoch- und Mittelspannungsnetzen kann zu sehr hohen Kosten führen. Weltweit diskutieren Unternehmen über neue Strategien der Instandhaltung. In der Praxis wird aber auch in Zukunft das schnelle Beheben von Kabelfehlern von größter Bedeutung sein.

Die Ortung von Fehlern an Nachrichten und Energiekabeln bleibt nach wie vor ein Spezialgebiet der Elektrotechnik. Dieses Buch erläutert die einzelnen Schritte um schnell und sicher Kabelfehler zu lokalisieren und zu beheben. Ausgehend von den Fehlertypen werden die einzelnen Messverfahren mit Beispielen erläutert. Ein Abschnitt wurde den Besonderheiten der Fehlerortung in Niederspannungsnetzen gewidmet.

Aus dem Inhalt:
- Einleitung und Systematik der Kabelfehlerortung
- Kabelfehler
- Systematik der Kabelprüfung, Diagnose und Fehlerortung
- Sicherheit
- Fehlerklassifizierung durch Isolations- und Widerstandsmessung
- Vorortungs- und Impulsreflexionsverfahren
- Vorortung mit Lichtbogenreflexionsverfahren
- Vororten mit Transienten Verfahren
- Vororten mit der dreiphasigen Stromauskopplung
- Fehlerortung in Niederspannungsnetzen
- Mantelfehlerortung
- Punktgenaue Ortung von Kabelfehlern
- Auslese und Identifikation von Kabeln
- Leitungsortung
- Tabellen: Ausbreitungsgeschwindigkeiten v/2; Nachrichten und Steuerkabel; Energiekabel; Reflexionsfaktoren

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Fehlerortung an Energiekabeln
  • Geleitwort zur Buchreihe
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1 Einleitung und Systematik der Kabelfehlerortung
  • 2 Kabelfehler
  • 2.1 Parallele Fehler
  • 2.2 Fehler in Längsrichtung (Abriss, Unter­brechung)
  • 2.3 Erdfühlige Fehler (Erdfehler, Mantelfehler)
  • 2.4 Bemerkung
  • 3 Systematik der Kabelprüfung, Diagnose und Fehlerortung
  • 3.1 Prüfung, Diagnose und Teilentladungs­messung
  • 3.2 Lokalisierung aller Typen von Kabelfehlern
  • 3.3 Messmethoden Kabelfehlerortung_
  • 4 Sicherheit
  • 4.1 Die fünf Sicherheitsregeln
  • 4.2 Sicherheitseinrichtungen an elektrischen Prüfanlagen
  • 4.3 Der Anschluss eines Kabelfehlerortungs­systems mit Sicherheitssystem
  • 4.4 Sicherheit im Niederspannungs-und Straßenbeleuchtungsnetz
  • 4.5 Querschnitte
  • 4.6 Generatorbetrieb
  • 5 Fehlerklassifizierung durch Isolations- und ­Widerstandsmessung
  • 5.1 Einleitung
  • 5.2 Isolationsmessung
  • 5.3 Widerstandsmessung des Fehlers
  • 5.4 Übersichtsmessung mit dem Reflektometer
  • 5.5 Ergebnisse der Fehlerklassifizierung
  • 6 Vorortungs- und Impulsreflexionsverfahren
  • 6.1 Einleitung
  • 6.2 Grundlagen
  • 6.3 Ausbreitungsgeschwindigkeit des Impulses v/2
  • 6.4 Reflexionsfaktor
  • 6.5 Impulsbreite
  • 6.6 Kabeldämpfung und Kabeldispersion
  • 6.7 Kompensation und Anpassung
  • 6.8 Messmethoden
  • 6.9 Messung an Freileitungen
  • 7 Vorortung mit Lichtbogenreflexionsverfahren
  • 7.1 Einleitung
  • 7.2 ARM® (Arc Reflection Method)
  • 8 Vororten mit Transienten Verfahren
  • 8.1 Einleitung
  • 8.2 DECAY (Spannungsauskopplung)
  • 8.3 ICE Stromauskopplung einphasig
  • 8.4 Stoßstrommethode
  • 9 Vororten mit der dreiphasigen Stromauskopplung
  • 9.1 ICE (Stromauskopplung dreiphasig)
  • 9.2 Messung im verzweigten Netz
  • 10 Fehlerortung in Niederspannungsnetzen
  • 10.1 Einleitung
  • 10.2 Typ und Verhalten von Kabelfehlern im Niederspannungsnetz
  • 10.3 Das technische Problem bei der Fehlerortung in verzweigten Netzen
  • 10.4 Vororten im Niederspannungsnetz auf Basis von Impulsreflexionsverfahren
  • 10.5 IFL - Fehlerortung intermittierender Fehler
  • 10.6 Messen an unter Spannung stehenden NS-Netzen
  • 10.7 Sicherheit bei Messungen an unter Spannung stehenden Netzen
  • 10.8 ARM® Verfahren
  • 10.9 Online Reflektometer Monitoring
  • 10.10 ICEPlus Verfahren
  • 10.11 Ergänzende Verfahren
  • 11 Mantelfehlerortung
  • 11.1 Einleitung
  • 11.2 Warum Mantelprüfung?
  • 11.3 Mantelprüfgeräte
  • 11.4 VDE-Normen zur Mantelprüfung
  • 11.5 Anwenderspezifische Definitionen zur Prüfung_
  • 11.6 Durchführung der Mantelprüfung
  • 11.7 Sicherheit
  • 11.8 Mantelfehler - Vorortung
  • 11.9 Mantelfehler - Nachortung
  • 11.10 Die Punktortung
  • 11.11 Tonfrequenz-Methoden
  • 11.12 Tonfrequenzmethode mit 4,8 Hz und A-Rahmen
  • 11.13 Lokalisierung erdfühliger Fehler in LV-und Straßenbeleuchtungsnetzen_
  • 12 Punktgenaue Ortung von Kabelfehlern
  • 12.1 Einleitung
  • 12.2 Sicherheit
  • 12.3 Punktgenaue Ortung mit Stoßwellengenerator und Empfänger
  • 12.4 Anschlussmöglichkeiten_
  • 12.5 Induktive Methoden
  • 12.6 Fehlerortung über die Verbrennungsgase_
  • 12.7 Fehlerortung bei erdfühligen Fehlern
  • 13 Auslese und Identifikation von Kabeln
  • 13.1 Sicherheit bei der Kabel- und Phasenauslese
  • 13.2 Wenn die 5 Sicherheitsregeln nicht befolgt werden können
  • 13.3 Kabelauslese_
  • 13.4 DC Stromimpuls basierte Auslese
  • 13.5 Kabelauslese über die Laststrom Impuls­methode (LCI)
  • 13.6 Kabelauslese von Einzelleitern (PAS)
  • 13.7 Beispiel Kabel- und Phasenauslese_
  • 13.8 Phasen-Identifikation und Verifizierung
  • 13.9 Auslese mit Tonfrequenz
  • 13.10 Drallfelderzeugung
  • 13.11 Frequenzwahl
  • 13.12 Kabelauslese mit Querdrall_
  • 13.13 Kabelauslese mit Längsdrall
  • 13.14 Kabelidentifizierung
  • 14 Leitungsortung
  • 14.1 Einleitung
  • 14.2 Elektromagnetisches Verfahren_
  • 14.3 Mess-Theorie
  • 14.4 Maximum-Methode (Breites Maximum)_
  • 14.5 Minimum-Verfahren (Null Mode)
  • 14.6 Super-Maximum-Methode (Peak Mode)
  • 14.7 Bestimmung der Richtung der Leitung
  • 14.8 Tiefenermittlung
  • 14.9 Strommessung
  • 14.10 Signalrichtungsbestimmung
  • 14.11 Ankopplung des Tonfrequenzsenders
  • 14.12 Galvanische Ankopplung
  • 14.13 Induktive Ankopplung durch Sendezange
  • 14.14 Induktive Ankopplung über Rahmenantenne
  • 14.15 Praktische Messungen_
  • 15 Tabellen
  • 15.1 Tabelle Ausbreitungsgeschwindigkeiten v/2_
  • 16 Quellennachweis:

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor