Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Arthroskopie an Sprunggelenk und Fuß

Das Praxisbuch der Techniken und Indikationen

Beschreibung

Diagnostisch, therapeutisch, rekonstruktiv – Schritt für Schritt ans Ziel

Arthroskopie am Sprunggelenk und Fuß up to date: Das Buch unterstützt Sie bei der individuellen Planung und technischen Durchführung der OP-Schritte, vertieft Ihr theoretisches Verständnis und bietet höchste wissenschaftliche Aktualität. Hochwertige Illustrationen vermitteln das nötige Verständnis für die arthroskopische Anatomie von Fuß- und Sprunggelenk und erleichtern das Auffinden des richtigen Zugangsweges.

Ausgewiesene Spezialisten gehen auf alle gängigen Indikationen ein, geben Hinweise zum Instrumentarium, zur Lagerung des Patienten sowie zur OP-Durchführung. Hilfreiche Tipps und Tricks tragen zu einer erfolgreichen Behandlung mit geringen Komplikationsraten und kurzen Rehabilitationsphasen bei. Ob Sprunggelenksarthroskopie, Rückfußarthroskopie, Tendoskopie oder arthroskopische Arthrodese des Sprunggelenks – ein wertvoller Fundus für jeden orthopädischen und chirurgischen Operateur!

KEYWORDS: Arthroskopie, Rückfußarthroskopie, Fuß, Sprunggelenk, Sprunggelenkinstabilität, Bandapparat, Knorpel, Knorpelverletzungen, Ligament, Arthrose, Tendoskopie, freier Gelenkkörper, Osteophyt, Osteochondrose, Haglunddeformität, Plantarfaszienrelease, Bildgebung, Portale, Zugangswege, Röntgen, Sonografie, Computertomografie, Magnetresonanztomografie, Orthopädie, Chirurgie, Sportorthopädie

Beschreibung

Mellany Galla, Dr. med., FÄ für Orthopädie und Unfallchirurgie, Ausbildung u.?a. an der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung Hannover sowie am Diakoniekrankenhaus Friederikenstift und am Diakoniekrankenhaus Annastift in Hannover, 2007–2009 Oberärztin an der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung Hannover, jetzt niedergelassen in der Tagesklinik Chirurgie im Medicinum in Hildesheim, seit 2009 Vorsitzende des Arbeitskreises Arthroskopie der Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC) und seit 2012 Vizevorsitzende der GFFC, regelmäßige Referenten- und Instruktoren-Tätigkeit im In- und Ausland.
Markus Walther, Prof. Dr. med., FA für Orthopädie und Unfallchirurgie, Chefarzt der Abteilung für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie und Ärztlicher Direktor der Schön-Klinik München-Harlaching und des FIFA Medical Centers München, zuvor tätig u.?a. am Orthopädischen Universitätsklinikum Würzburg (Klinik König-Ludwig-Haus Würzburg), seit 2012 Vorsitzender der Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC), zahlreiche wissenschaftlicher Auszeichnungen, darunter der Arthur-Vick-Preis, der DEGUM-Preis und der Michael-Jäger-Preis, Lehrauftrag für Orthopädie und Traumatologie von Fuß und Sprunggelenk an der Universität Würzburg, Mitautor und -herausgeber verschiedener Standardwerke im Bereich Fuß- und Sprunggelenkchirurgie.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Impressum
  • Foreword
  • Vorwort
  • Anschriften
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Inhalt
  • 1 Anatomie
  • 1.1 Oberes Sprunggelenk
  • 1.2 Unteres Sprunggelenk
  • 1.3 Muskuläre und tendinöse Strukturen
  • 1.4 Neurovaskuläre Strukturen
  • 1.5 Großzehengrundgelenk
  • 2 Klinische Untersuchung von Fuß und Sprunggelenk
  • 2.1 Anamnese
  • 2.2 Klinische Untersuchung
  • 3 Bildgebende Diagnostik
  • 3.1 Konventionelle Röntgentechnik
  • 3.2 Sonografie
  • 3.3 Computertomografie
  • 3.4 Magnetresonanztomografie
  • 3.5 SPECT-CT
  • 4 Arthroskopie des ventralen oberen Sprunggelenks
  • 4.1 Indikationen
  • 4.2 Lagerung
  • 4.3 Instrumentarium
  • 4.4 Zugangswege und Untersuchungsgang
  • 4.5 Operationstechniken
  • 4.6 Nachbehandlung
  • 4.7 Ergebnisse und Risiken
  • 5 Rückfußarthroskopie
  • 5.1 Indikationen
  • 5.2 Lagerung
  • 5.3 Instrumentarium
  • 5.4 Zugangswege und Untersuchungsgang
  • 5.5 Operationstechniken
  • 5.6 Nachbehandlung
  • 5.7 Ergebnisse und Risiken
  • 6 Arthroskopie des unteren Sprunggelenks
  • 6.1 Indikationen
  • 6.2 Lagerung
  • 6.3 Instrumentarium
  • 6.4 Zugangswege und Untersuchungsgang
  • 6.5 Operationstechniken
  • 6.6 Nachbehandlung
  • 6.7 Ergebnisse und Risiken
  • 7 Arthroskopie des Großzehengrundgelenks
  • 7.1 Indikationen
  • 7.2 Lagerung
  • 7.3 Instrumentarium
  • 7.4 Zugangswege und Untersuchungsgang
  • 7.5 Operationstechniken
  • 7.6 Nachbehandlung
  • 7.7 Ergebnisse und Risiken
  • 8 Arthroskopisch assistierte Arthrodese des oberen Sprunggelenks
  • 8.1 Indikationen
  • 8.2 Lagerung
  • 8.3 Instrumentarium
  • 8.4 Zugangswege
  • 8.5 Operationstechnik
  • 8.6 Nachbehandlung
  • 8.7 Ergebnisse und Risiken
  • 9 Arthroskopisch assistierte Arthrodese des unteren Sprunggelenks
  • 9.1 Indikationen
  • 9.2 Lagerung
  • 9.3 Instrumentarium
  • 9.4 Zugangswege
  • 9.5 Operationstechnik
  • 9.6 Nachbehandlung
  • 9.7 Ergebnisse und Risiken
  • 10 Tendoskopie
  • 10.1 Indikationen
  • 10.2 Lagerung
  • 10.3 Instrumentarium
  • 10.4 Zugangswege und Untersuchungsgang
  • 10.5 Operationstechniken
  • 10.6 Nachbehandlung
  • 10.7 Ergebnisse und Risiken
  • 11 Endoskopische Gastrocnemiusverlängerung
  • 11.1 Indikationen
  • 11.2 Lagerung
  • 11.3 Instrumentarium
  • 11.4 Zugangswege
  • 11.5 Operationstechnik
  • 11.6 Nachbehandlung
  • 11.7 Ergebnisse und Risiken
  • 12 Endoskopisches Plantarfaszienrelease
  • 12.1 Indikationen
  • 12.2 Lagerung
  • 12.3 Instrumentarium
  • 12.4 Zugangswege
  • 12.5 Operationstechnik
  • 12.6 Nachbehandlung
  • 12.7 Ergebnisse und Risiken
  • 13 Operative Behandlung osteochondraler Läsionen am Talus
  • 13.1 Arthroskopische Mikrofrakturierung
  • 13.2 Autologe matrixassoziierte Chondrogenese (AMIC)
  • 13.3 Transplantation von osteochondralen Zylindern (OATS, Mosaikplastik)
  • 13.4 Weitere Verfahren: retrograde Anbohrung, retrograde Spongiosaauffüllung, autologe Knorpelzelltransplantation juvenile allog
  • 13.5 Ergebnisse und Risiken
  • 14 Operative Behandlung der chronischen lateralen Sprunggelenksinstabilität
  • 14.1 Direkte Rekonstruktion nach Broström-Gould
  • 14.2 Arthroskopische laterale Stabilisierung des Sprunggelenks (modifiziertes Broström Gould-Verfahren)
  • 14.3 Anatomische Rekonstruktion mit autologem Sehnentransplantat
  • 14.4 Ergebnisse und Risiken
  • Sachverzeichnis

Ähnliche Titel