Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

IFRS für Führungskräfte

Günther Hirschböck, Helmut Kerschbaumer und Anne Schurbohm

Cite this publication as

Günther Hirschböck, Helmut Kerschbaumer, Anne Schurbohm, IFRS für Führungskräfte (2016), Linde Verlag, 1210 Wien, ISBN: 9783709407271

Tracked since 05/2018

7
Downloads

Beschreibung

Die International Financial Reporting Standards haben inzwischen in zahlreichen europäischen Unternehmen Einzug gehalten und bei Abschlusserstellern und -lesern nicht selten mehr Fragen aufgeworfen als gelöst. Umfangreiche Standards und Interpretationen, eine relativ hohe Komplexität der Regelungen und nicht zuletzt die Heranziehung des beizulegenden Zeitwerts als Bewertungsmaßstab für mehrere Bilanzposten führten in der Vergangenheit zu zunehmender Kritik an diesem Regelwerk.



Dieses Buch stellt praxisnah, in verständlicher Sprache und übersichtlicher Form die wesentlichen IFRS-Bilanzierungsvorschriften dar, erklärt die Unterschiede gegenüber den bestehenden handels- bzw. unternehmensrechtlichen Regeln und zeigt die Auswirkungen auf häufig verwendete Jahresabschluss-Kennzahlen auf.



Neu in der 3. Auflage

  • IFRS 15

  • Rechnungslegungsänderungsgesetz und seine Auswirkungen auf das UGB

Beschreibung

Die International Financial Reporting Standards haben inzwischen in zahlreichen europäischen Unternehmen Einzug gehalten und bei Abschlusserstellern und -lesern nicht selten mehr Fragen aufgeworfen als gelöst. Umfangreiche Standards und Interpretationen, eine relativ hohe Komplexität der Regelungen und nicht zuletzt die Heranziehung des beizulegenden Zeitwerts als Bewertungsmaßstab für mehrere Bilanzposten führten in der Vergangenheit zu zunehmender Kritik an diesem Regelwerk. Dieses Buch stellt praxisnah, in verständlicher Sprache und übersichtlicher Form die wesentlichen IFRS-Bilanzierungsvorschriften dar, erklärt die Unterschiede gegenüber den bestehenden handels- bzw. unternehmensrechtlichen Regeln und zeigt die Auswirkungen auf häufig verwendete Jahresabschluss-Kennzahlen auf. Neu in der 3. Auflage IFRS 15 Rechnungslegungsänderungsgesetz und seine Auswirkungen auf das UGB

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Vorwort zur dritten Auflage
  • Vorwort zur zweiten Auflage
  • Vorwort zur ersten Auflage
  • Abkürzungsverzeichnis
  • 1. Herkunft und Grundlagen der IFRS
  • 1.1. Woher kommen die IFRS?
  • 1.2. Das Regelwerk der IFRS
  • 1.3. Die IFRS in der Europäischen Union
  • 1.4. Wesentliche konzeptionelle Unterschiede zwischen IFRS und HGB/UGB
  • 2. Aufbau eines Abschlusses nach IFRS
  • 2.1. Bilanz
  • 2.2. Gesamtergebnisrechnung und Ergebnis je Aktie
  • 2.3. Aufstellung der Veränderungen des Eigenkapitals
  • 2.4. Kapitalflussrechnung (Geldflussrechnung, Cashflow Statement)
  • 2.5. Anhang (Explanatory Notes)
  • 2.6. Vergleichszahlen der Vorperiode(n)
  • 2.7. Exkurs: Zwischenberichterstattung
  • 3. Bilanzierung und Bewertung von Vermögenswerten und Schulden nach IFRS
  • 3.1. Auffinden der relevanten IFRS-Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden
  • 3.2. Abweichungen von in den IFRS vorgesehenen Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden (Overriding Principle)
  • 3.3. Stetigkeitsgrundsatz und Änderung von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden
  • 3.4. Grundsatz der Einzelbewertung
  • 3.5. Anschaffungskostenprinzip und Bewertung mit dem beizulegenden Zeitwert
  • 3.6. Maßstäbe für die Bewertung nach IFRS
  • 3.7. Korrektur von Fehlern im IFRS-Abschluss
  • 3.8. Änderungen von Schätzungen (Accounting Estimates)
  • 4. Die Bilanzierung einzelner Sachverhalteim IFRS-Abschluss
  • 4.1. Sachanlagen
  • 4.2. Immaterielle Vermögenswerte
  • 4.3. Anlageimmobilien (Investment Property)
  • 4.4. Leasingverhältnisse
  • 4.5. Wertminderung von nicht finanziellen Vermögenswerten
  • 4.6. Zuwendungen der öffentlichen Hand
  • 4.7. Vorräte
  • 4.8. Zur Veräußerung gehaltene langfristige Vermögenswerte
  • 4.9. Aufgegebene Geschäftsbereiche (Discontinued Operations)
  • 4.10. Fremdkapitalkosten
  • 4.11. Finanzinstrumente
  • 4.12. Eigenkapital
  • 4.13. Leistungen an Arbeitnehmer
  • 4.14. Anteilsbasierte Vergütung (Share Based Payments)
  • 4.15. Rückstellungen
  • 4.16. Eventualforderungen
  • 4.17. Eventualschulden
  • 4.18. Tatsächliche Ertragsteuern
  • 4.19. Latente Ertragsteuern
  • 4.20. Auswirkungen von Wechselkursänderungen (Einzelabschluss)
  • 4.21. Ertragsrealisierung
  • 4.22. Fertigungsaufträge
  • 4.23. Ereignisse nach dem Abschlussstichtag
  • 4.24. Versicherungsverträge
  • 4.25. Landwirtschaft
  • 4.26. Exploration und Evaluierung von Bodenschätzen
  • 5. Konzernabschlüsse nach IFRS
  • 5.1. Welche Unternehmen müssen konsolidiert werden?
  • 5.2. Tochterunternehmen
  • 5.3. Gemeinsame Vereinbarungen
  • 5.4. Assoziierte Unternehmen
  • 5.5. Angaben zu Anteilen an anderen Unternehmen
  • 5.6. Unternehmenszusammenschlüsse und die Behandlung von Geschäfts- oder Firmenwerten im Konzern
  • 5.7. Fremdwährungsumrechnung im Konzern
  • 6. Ausgewählte Anhangangaben
  • 6.1. Geschäftssegmente
  • 6.2. Angaben über Beziehungen zu nahestehenden Unternehmen und Personen
  • 7. Regeln für die Umstellung der Finanzberichterstattung auf IFRS
  • 7.1. Executive Summary
  • 7.2. Definitionen im Zusammenhang mit IFRS 1
  • 7.3. Die retrospektive Anwendung
  • 7.4. Ausnahmen und Erleichterungen
  • 7.5. Verpflichtende Ausnahmen
  • 7.6. Anhangangaben
  • 8. Übersicht über die seit 1. Januar 2016 anzuwendenden IFRS
  • 8.1. Übersicht über die per 1. Januar 2016 verpflichtend anzuwendenden IFRS
  • 8.2. Übersicht über die per 1. Januar 2016 noch nicht verpflichtend anzuwendenden IFRS
  • Stichwortverzeichnis

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor