Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Einführung in die Literatur der Romantik

Monika Schmitz-Emans

Beschreibung

Die Einführung von Monika Schmitz-Emans hat sich in Studium und Lehre hervorragend bewährt. Sie bietet einen Überblick über alle Phasen der Epoche und analysiert eingehend die Werke von Tieck, Novalis, E.T.A. Hoffmann und Eichendorff. Ästhetik und Poetik der Romantiker werden ebenso erläutert wie das Verhältnis der romantischen Literatur zur Philosophie des deutschen Idealismus. Die Berücksichtigung von Zeit-, Sozial- und Ideengeschichte erhellt die komplexe Wechselbeziehung zwischen Literatur und außerliterarischer Welt. Ein Ausblick auf europäische Tendenzen der Romantik rundet den Band ab. Die Neuauflage integriert die maßgeblichen Lektüren der jüngsten Forschung sowie kontrovers diskutierte Methodenfragen. Die aktualisierte Bibliographie wurde um digitale Quellen ergänzt.

Beschreibung

Diese viel gelobte Einführung gilt längst als Standardwerk. Für die Neuauflage wurden alle relevanten Interpretationsansätze der letzten Jahre aufgenommen. Die aktualisierte Bibliographie wurde um digitale Quellen ergänzt. Der Band stellt u.a. Tieck, E.T.A. Hoffmann und Eichendorff vor und behandelt auch Poetik, Ästhetik und Philosophie.

Beschreibung

Monika Schmitz-Emans ist Professorin für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum.
Gunter E. Grimm ist emeritierter Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft/Geschichte und Theorie der Literatur an der Universität Duisburg-Essen.
Klaus-Michael Bogdal ist Professor für Germanistische Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld.

Inhaltsverzeichnis

  • Front Cover
  • Titel
  • Impressums
  • Inhalt
  • I. Epochenbegriff
  • 1. Grundlegendes zum Begriff „Romantik“
  • 2. „Romantik“ als Programmbegriff
  • II. Forschungsbericht
  • 1. Die Erfindung der Romantik
  • 2. „Romantik“ als Integrationsbegriff
  • 3. Romantikforschung im 19. Jahrhundert
  • 4. Romantikforschung im 20. Jahrhundert
  • 5. Romantische Impulse und moderne Philosophie
  • 6. Zu Bedeutung und Funktionen des Romantik-Begriffs
  • 7. Neuere Forschungstendenzen
  • III. Kontexte
  • 1. Ein Zeitalter der Umwälzungen
  • 2. Zur politisch-historischen Situation zwischen 1789 und 1830
  • 3. Kultur und Literatur zwischen Revolution und Restauration
  • 4. Wegbereiter: Aufklärung und Vorromantik
  • 5. Philosophie des Idealismus und der Romantik
  • 6. Romantische Naturwissenschaft und Psychologie
  • 7. Zeit und Geschichte
  • 8. Sprachkonzepte
  • IV. Aspekte und Geschichte der Literatur
  • 1. Theorie
  • 2. Themen und Probleme, Gattungen und Stile
  • 3. Abriss der Literatur der Epoche
  • V. Einzelanalysen repräsentativer Werke
  • 1. Kunst über Kunst: Wilhelm Heinrich Wackenroder/Ludwig Tieck: Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders (1796/97)
  • 2. Erlösung durch die Poesie: Novalis: Heinrich von Ofterdingen (1802)
  • 3. Identitätsverlust und nächtliches Welttheater: Bonaventura (August Klingemann): Nachtwachen (1804)
  • 4. Selbstentfremdung des Ichs und Verrätselung der Welt: E.T.A. Hoffmann: Der Sandmann(1816/17)
  • 5. Die Doppeldeutigkeit von Natur und Geschichte: Joseph von Eichendorff: Das Marmorbild (1818)
  • 6. Ein vergleichender Rückblick
  • VI. Ausblicke
  • 1. Gesamteuropäische Perspektiven
  • 2. Ein transnationales Netzwerk
  • Kommentierte Bibliographie
  • Namenregister
  • Sachregister
  • Back Cover

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor