Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Heideggers Weg in die Moderne

Eine Verortung der "Schwarzen Hefte"

Beschreibung

Nicht erst seit dem Erscheinen der »Schwarzen Hefte« wird Martin Heideggers persönliche wie denkerische Verstrickung in den Nationalsozialismus diskutiert. Die Debatte, ob er sich aus dieser Verstrickung jemals entschieden gelöst hat, begleitet die Auseinandersetzung mit Heideggers Denken seit Jahrzehnten. Die Tagung Heideggers »Schwarze Hefte«. Ideologieanfälligkeit der Intellektuellen, die im Dezember 2015 an der Universität Freiburg i.Br. stattfand, wendete sich im Blick auf Heidegger und darüber hinaus der Frage zu, wie es dazu kommen konnte, dass sich Intellektuelle in der Weimarer Republik wenigstens zeitweise für die NS-Bewegung begeisterten. »Immanent-kritisches Weiterdenken mit Heidegger gegen Heidegger«« (NZZ) zeichnet die aus Anlass der Tagung gehaltenen Vorträge in ihrer Gesamtheit aus. Der Band enthält die Beiträge von Wolfgang Eßbach, Andreas Urs Sommer, Claus Arnold, Lore Hühn, Christian Bermes, Jeff Malpas, Emil Angehrn, Peter Trawny, Christoph Demmerling, Oliver Müller, Georg Essen, Rainer Marten und Dieter Thomä.

Inhaltsverzeichnis

  • Front Cover
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Siglen-Verzeichnis
  • Wolfgang Eßbach: Krisenphänomene der Weimarer Republik und intellektueller Antimodernismus
  • Claus Arnold: Katholischer Antimodernismus
  • Peter Trawny: Antisemitismus und Geschichte
  • Andreas Urs Sommer: Nietzsche als Drehscheibe in "die" Moderne?
  • Emil Angehrn: Ursprungsdenken und Modernitätskritik
  • Jeff Malpas: Die Wende zum Ort und die Wiedergewinnung des Menschen
  • Oliver Müller: Martin Heideggers Verführbarkeit
  • Christian Bermes: Verrat am Leben? Heidegger und der Tod
  • Christoph Demmerling: Heideggers "Einführung in die Metaphysik"
  • Georg Essen: Auf Holzwegen in die Moderne? Die katholische Theologie und Martin Heidegger
  • Rainer Marten: Martin Heidegger: Das Sein selbst
  • Dieter Thomä: Heidegger als Philosoph des Ausrufezeichens
  • Zu den Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel