Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Lesen. Sammeln. Bewahren

Die Bibliothek Joachims von Alvensleben (1514-1588) und die Erforschung frühneuzeitlicher Büchersammlungen. Beiträge zur Tagung auf Schloss Hundisberg vom 11.09. bis 13.09.2014

Beschreibung

In ihrem Bestand weitgehend erhaltene Renaissancebibliotheken sind nicht nur in Deutschland eine Rarität. Dies gilt für die Bibliotheken von Fürsten und berühmten Gelehrten, aber mehr noch für Bibliotheken des ländlichen Adels. Dieser Band – hervorgegangen aus einer Tagung auf Schloss Hundisburg 2014 – widmet sich der Bibliothek Joachims von Alvensleben (1514–1588), die dieser auf seiner Burg in Erxleben im 16. Jahrhundert zusammentrug. Nach einer wechselvollen Geschichte und der Zusammenführung inzwischen verstreuter Bestände befindet sich die Bibliothek seit 2012 wieder auf einem der Stammsitze der Familie von Alvensleben in Hundisburg. Der Band versteht sich als ein erster Ansatz zur tiefergehenden Erforschung des Buchbesitzes dieses ländlichen Adelsgeschlechtes im 16. und 17. Jahrhundert. Die Geschichte der Bibliothek und die Erforschung ihres Bestandes werden dokumentiert; darüber hinaus werden andere Forschungsvorhaben zu frühneuzeitlichen Bibliotheken in den Blick genommen.

Inhaltsverzeichnis

  • Front Cover
  • Impressum
  • Inhalt
  • Grußwort
  • Die Bibliothek Joachims von Alvensleben (1514-1588) und die Erforschung frühneuzeitlicher Büchersammlungen
  • H. Hecht: Die Bibliothek von Babel. Fiktion und Realität bei Jorge Luis Borges
  • Ch. Volkmar: Archivalische Quellen zu Adelsbibliotheken. Das Beispiel Joachim von Alvensleben
  • D. Sommer: Die Rekonstruktion der Bibliothek der Familie von Alvensleben
  • A. Kunze: Frühe Bibliotheken in Stendal
  • J. Hamel: Zu den "Astronomica" in der Alvenslebenschen Bibliothek
  • B. Heinecke: Die "Paracelsia" in der Alvenslebenschen Bibliothek in Hundisburg
  • S. Wollgast: Zu Vertretern der "Dritten Kraft" in der Alvenslebenschen Bibliothek
  • A. Fleck: Die Arbeitsbibliothek von Gottfried Wilhelm Leibniz
  • S. Waldhoff: Kosmos des Wissens und gedrucktes Archiv
  • H. Rößler: Zur 'ökonomischen' Begründung von Adels- und Fürstenbibliotheken der Frühen Neuzeit
  • M. Cottin, M. Ludwig, C. Strehl: Die historischen Bibliotheks- und Archivbestände der Domstifter zu Merseburg
  • J. Wolf: Die Fürstenbibliothek Arolsen und ihre Erforschung
  • A. Noe: Die Rekonstruktion der 1655 nach Wien verkauften Fuggerbibliothek
  • D. Schneider: Zur verlorenen Bibliothek Otto von Guerickes
  • M. Noll: Anmerkungen zur Serie "anastasis"
  • Die Autorinnen und Autoren
  • Register
  • Bildnachweise

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel