Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Verfassungspatriotismus

Jan-Werner Müller

Diese Publikation zitieren

Jan-Werner Müller, Verfassungspatriotismus (2010), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518747544

Getrackt seit 05/2018

329
Downloads

Beschreibung / Abstract

Dolf Sternberger und Jürgen Habermas entwickelten das Konzept des Verfassungspatriotismus als Antwort auf die Situation der Bundesrepublik nach dem Zweiten Weltkrieg: Als alle Formen des kulturell oder ethnisch motivierten Patriotismus diskreditiert waren, plädierten sie für die rationale Identifikation mit den universellen Werten und Prinzipien des Grundgesetzes. Ist diese Form des Patriotismus in der postnationalen Konstellation, in der Nationalstaaten durch Migration kulturell vielfältiger werden und in der politische Kompetenzen auf supranationale Staatenverbände wie die Europäische Union übergehen, in der Lage, Solidarität und kollektive Identifikation zu stiften? Dieser Frage geht Jan-Werner Müller in seiner präzisen ideengeschichtlichen Rekonstruktion nach.
»Ich kenne keine präzisere und sorgfältigere Darstellung des politischen und ideengeschichtlichen Kontexts, in dem die Debatte um den Verfassungspatriotismus einst begann. Vor allem bietet Müller eine meisterhafte Interpretation dieses wichtigen Konzepts, die viele Mißverständnisse beseitigt.« Jürgen Habermas

Beschreibung

<p>Jan-Werner M&uuml;ller, geboren 1970, lehrt Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universit&auml;t Princeton. Er ver&ouml;ffentlicht regelm&auml;&szlig;ig Artikel zum aktuellen politischen Zeitgeschehen, unter anderem in der S&uuml;ddeutschen und in der Neuen Z&uuml;rcher Zeitung.</p>

Inhaltsverzeichnis

  • [Cover]
  • [Informationen zum Buch und Autor]
  • [Titel]
  • [Impressum]
  • Motto
  • Inhalt
  • Einleitung
  • 1. Verfassungspatriotismus: Eine kurze Ideen- und Gefühlsgeschichte
  • Die Geburt des Verfassungspatriotismus aus dem Geist der deutschen Schuld?
  • "Vernünftige Identitäten": Habermas’ Aneignung des Konzepts Verfassungspatriotismus
  • Und wo blieb das Besondere?
  • Ein politischer Traum von und für Professoren . . .?
  • 2. Verfassungspatriotismus theoretisch: Nation ohne Eigenschaften?
  • Objekte
  • Aber was gehört zu wem, wer gehört zu was? Das Spezifizitätskriterium
  • Haltungen: Alles Ambivalenz?
  • Die Grenzen des Verfassungspatriotismus . . . also doch liberaler Nationalismus?
  • Zwei weitere Verdachtsmomente: Verfassungspatriotismus als Staatsanbetung; Verfassungspatriotismus als Zivilreligion
  • 3. Verfassungspatriotismus praktisch: Über innerstaatliche und supranationale Integration
  • Erster Teil: Verfassungspatriotismus und innerstaatliche Integration
  • Zweiter Teil: Ein europäischer Verfassungspatriotismus?
  • Schluss Oder: Sieben Arten, die Idee Verfassungspatriotismus auf mehr oder weniger interessante Weise falsch zu verstehen
  • Danksagung

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor