Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Politik als Pflicht

Studien zur politischen Philosophie

Detlef Horster

Diese Publikation zitieren

Detlef Horster, Politik als Pflicht (1993), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518746486

Getrackt seit 05/2018

55
Downloads

Beschreibung / Abstract

Das vorliegende Buch hat eine Reihe von explikativen Diskursen zu politischen Begriffen und Problemfeldern zum Inhalt. Sie kreisen im ersten Teil um die Probleme von Staat und Macht. Im zweiten Teil werden zwei zentrale Begriffe der Aufklärung erörtert: Freiheit und Gerechtigkeit. Der dritte Teil fragt nach dem Ende verschiedener Weltanschauungen: Utopie, Sozialismus und Religion. Im vierten Teil wird eine politisch motivierte Pädagogik und Ästhetik zur Diskussion gestellt. Den Abschluß des Bandes bilden Porträts von politischen Philosophen der Moderne: Bloch, Habermas, Rawls, Rorty und Walzer. Das Resultat der Reflexionen Detlef Horsters: es besteht eine Pflicht nicht nur zur Politik, sondern auch zur Pädagogik.

Beschreibung

Detlef Horster ist Professor für Sozialphilosophie an der Leibniz Universität Hannover.

Inhaltsverzeichnis

  • [Cover]
  • [Informationen zum Buch und Autor]
  • [Titel]
  • [Impressum]
  • Inhalt
  • Vorwort
  • I.
  • I. Die staatliche Gemeinschaft angesichts der zunehmenden Individualisierung in der Modeme. Eine Besinnung auf Hegels "Rechtsphilosophie"
  • 2. Politik als Pflicht
  • 3. Macht
  • 4. Markt und Moral
  • II.
  • III.
  • IV.
  • V.
  • Nachweise
  • Namenregister

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor