Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

„Die Europa-Union wird Avantgarde bleiben“

Transnationale Zusammenarbeit in der niederländischen und deutschen Europabewegung (1945–1958)

Frederike Neißkenwirth

Diese Publikation zitieren

Frederike Neißkenwirth, „Die Europa-Union wird Avantgarde bleiben“ (2016), Waxmann Verlag, 48159 Münster, ISBN: 9783830984115

Beschreibung / Abstract

Ein erster Impuls für ein zivilgesellschaftliches Europaengagement im vollkommen zerstörten Nachkriegsdeutschland ging von niederländischen Europaaktivisten aus. In der Phase der Neuorientierung nach einer Zeit, in der das Verhältnis der beiden ungleichen Nachbarstaaten durch Krieg und Besatzung tief zerrüttet worden war, waren es die Akteure einer zivilgesellschaftlichen Bewegung, die die schrecklichen Erfahrungen des Krieges überwanden und konstruktiv zusammenarbeiteten. Wer engagierte sich in den Niederlanden und Deutschland im ersten Nachkriegsjahrzehnt für die Idee eines vereinten Europas? Wie funktionierte die Zusammenarbeit über die Grenze hinweg? Welche Visionen über die Zukunft Europas waren verbreitet? Aufgezeigt werden sowohl die enge Verbindung der deutschen und niederländischen Europabewegung als auch Parallelen und Unterschiede in den jeweiligen Europagruppen. Ein besonderes Interesse richtet sich auf die Akteure – sowohl in ihrer Funktion als Vordenker als auch als Handelnde.

Inhaltsverzeichnis

  • Buchtitel
  • Danksagung
  • Inhalt
  • I. Einleitung
  • 1.1 Der Weg zu einem geeinten Europa – Historischer Kontext
  • 1.2 Zivilgesellschaft für Europa – Untersuchungsgegenstand
  • 1.3 Transferanalyse in zivilgesellschaftlichen Netzwerken – Methode
  • 1.4 Avantgarde für Europa – Forschungsstand, Fragestellung und Periodisierung
  • II. Hoffnung Europa (1945–1947)
  • 2.1 Hoffnung auf eine friedliche Zukunft
  • 2.2 Die europaföderalistische Idee im Widerstand
  • 2.3 Die Gründung des Dachverbands der Europaföderalisten
  • 2.4 Die niederländischen Europaföderalisten
  • 2.5 Die Europaföderalisten in den deutschen Besatzungszonen
  • 2.6 Die Europaideen in der Gründungsphase der Europaföderalistenbewegung
  • 2.7 Fazit
  • III. Europa-Euphorie (1948–1950)
  • 3.1 Unterschiedliche Wege zum geeinten Europa
  • 3.2 Höhepunkt und Weichenstellung: Der Europa-Kongress in Den Haag
  • 3.3 Katerstimmung bei den Europaföderalisten
  • 3.4 Wünsche und Wirklichkeit: Die europäische Einigung beginnt
  • 3.5 Fazit
  • IV. Europa-Realität (1950–1958)
  • 4.1 Supranationale Anfänge
  • 4.2 Europa: jetzt oder nie!
  • 4.3 Der Schock des Scheiterns
  • 4.4 Die Relance européenne und die pragmatische Neuausrichtung der Europaföderalisten
  • 4.5 Fazit
  • V. Wir werden Avantgarde bleiben – Schlussbetrachtung
  • Quellen und Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor