Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Brettlehupfer

Die Frühphase des Skilaufens im Hochschwarzwald (1890–1930)

Constanze N. Pomp

Cite this publication as

Constanze N. Pomp, Brettlehupfer (2015), Waxmann Verlag, 48159 Münster, ISBN: 9783830982951

Tracked since 05/2018

6
Downloads

Beschreibung

„Es kamen allmählig gewiss 2000 Menschen zusammen, zahllose Schlitten. [...] Grossartig waren die Sprünge der Norweger. Festmahl sehr animirt.“ Mit diesen Worten beschrieb der Freiburger Professor August Gruber am 4. Februar 1906 die zehnten Schneeschuhwettläufe des Ski-Clubs Schwarzwald auf dem Feldberg. Wie seine ausführlichen Notizen belegen, faszinierte ihn und viele seiner Zeitgenossen eine neue Sportart, die gerade ihren Weg von Norwegen in den Hochschwarzwald gefunden hatte: der Skisport. Auf der Grundlage einer breit angelegten Quellensammlung mit vielen bislang unbekannten Zeugnissen wird in der vorliegenden Studie der Versuch unternommen, dem Aufkommen des Skisports für einen klar abgesteckten Untersuchungsraum nachzugehen und seine Entwicklung hin zu einer regelrechten Massenerscheinung aufzuzeigen. Im Zentrum des Interesses stehen dabei ethnografisch-alltagswissenschaftliche, kultur- und sporthistorische sowie wirtschafts- und gesellschaftswissenschaftliche Bezüge.

Inhaltsverzeichnis

  • Buchtitel
  • Danksagung
  • Inhalt
  • I Einleitung
  • 1. Fragestellung und volkskundliches Erkenntnisinteresse
  • 2. Methodisches Vorgehen
  • 3. Forschungsstand
  • 4. Aufbau der Arbeit
  • II Quellenkorpus
  • 1. Archivalien
  • 2. Familienbesitz Gruber
  • 3. Zeitgenössische Druckerzeugnisse
  • 4. Bilddokumente
  • 5. Filmdokumente
  • 6. Quellenkritik
  • III Innovations- und Kulturtransferforschung
  • 1. Innovationsforschung
  • 2. Kulturtransferforschung
  • 3. Innovations- und Kulturtransferforschung
  • IV Soziokulturelle Verortung
  • 1. Die alltägliche Lebenswelt im Kaiserreich und in der Weimarer Republik
  • 2. Die alltägliche Lebenswelt in der Untersuchungsregion
  • 3. Kulturtransfer
  • 4. Zwischenfazit
  • V Die Innovation „Skilaufen“
  • 1. Institutionalisierung des Skisports im Schwarzwald
  • 2. Wegbereiter des SCS und seiner Sektionen
  • 3. Vereinsintentionen
  • 4. Verbreitungskanäle des SCS
  • 5. Kinematographie
  • 6. Zwischenfazit
  • VI Schneekörper- und Vereinskultur
  • 1. Skikörper und Selbstreform
  • 2. Entwicklung des SCS
  • 3. Skiabteilungen in Berg-, Turn- und Wandervereinen
  • 4. Sozialisation und Identitätsentwicklung
  • 5. Zwischenfazit
  • VII Skiwettrennen
  • 1. Das english sports-Verständnis
  • 2. Nationaler und internationaler Skiwettkampfsport
  • 3. Militärskilauf
  • 4. Jugendskiförderung
  • 5. Moderne Amazonen – Frauen und der Skilauf
  • 6. Zuschaueremotionen
  • 7. Zwischenfazit
  • VIII Skisporttourismus
  • 1. Winterfrische, Schneevergnügen – Entwicklung der Wintersaison
  • 2. Das Massenphänomen Skilauf
  • 3. Medialität des Skisports in Kunst und Wirtschaft
  • 4. Zwischenfazit
  • IX Familie Gruber – eine skilaufbegeisterte Familie
  • 1. Tagebücher August Gruber
  • 2. Fotoalbum Mimi Gruber
  • 3. Zwischenfazit
  • X Kritik am Skilauf im Hochschwarzwald
  • 1. Kritische Stimmen zum Skilauf
  • 2. Skisport im Fokus der Satirezeitschriften
  • 3. Zwischenfazit
  • XI Schlussbetrachtung
  • XII Anhang
  • 1. Archivalien
  • 2. Filmdokumente
  • 3. Ausgewertete Zeitungen und Zeitschriften (Jahrgänge)
  • 4. Gedruckte Primärquellen
  • 5. Sekundärliteratur
  • 6. Internetquellen
  • 7. Abkürzungsverzeichnis
  • 8. Grafikverzeichnis
  • 9. Abbildungsverzeichnis

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor