Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Ethnographie des Unterrichtsgesprächs

Ein Beitrag zur Analyse von Unterrichtsgesprächen über Differenz als Alltagserfahrung

Claudia Angele

Beschreibung

Unterrichtsgespräche sind in den Lernarrangements unterschiedlicher Fächer und Fächerverbünde in allen Schularten ein zentraler methodischer Baustein. Dabei spielt im Kontext der heterogenen Verfasstheit einer Lerngruppe auch die Frage eine Rolle, wie Lehrkräfte im Rahmen von Unterrichtsgesprächen über alltagskulturelle Themen mit Differenz und Gemeinsamkeit in den Alltagserfahrungen der Kinder umgehen. Ausgehend von Unterrichtsdokumentationen in der Primarstufe und auf dem Hintergrund der ethnographischen Methode der Dichten Beschreibung wird in Verbindung mit Techniken qualitativer Inhaltsanalyse ein forschungsmethodisches Instrumentarium vorgestellt, welches für die empirische Analyse unterrichtlicher Prozesse in verschiedenen Fächern geeignet ist. Struktur, Inhalte und Kommunikationsverläufe der Gespräche mit Kindern über alltagskulturelle Themen können so in detaillierter Feinanalyse erfasst werden. Damit leistet das Buch einen Beitrag zur empirischen Fundierung fachdidaktisch orientierter Unterrichtsforschung, nicht nur für den Bereich alltagskultureller Themenfelder.

Beschreibung

Im Kontext der heterogenen Verfasstheit einer Lerngruppe stellt sich die Frage, wie Lehrkräfte im Rahmen von Unterrichtsgesprächen über alltagskulturelle Themen mit Differenz und Gemeinsamkeit in den Alltagserfahrungen der Kinder umgehen. Ausgehend von Unterrichtsdokumentationen in der Primarstufe und auf dem Hintergrund der ethnographischen Methode der Dichten Beschreibung wird in Verbindung mit Techniken Qualitativer Inhaltsanalyse ein forschungsmethodisches Instrumentarium vorgestellt, welches für die empirische Analyse unterrichtlicher Prozesse in verschiedenen Fächern geeignet ist. Struktur, Inhalte und Kommunikationsverläufe der Gespräche mit Kindern über alltagskulturelle Themen können so in detaillierter Feinanalyse erfasst werden. Damit leistet das Buch einen Beitrag zur empirischen Fundierung fachdidaktisch orientierter Unterrichtsforschung, nicht nur für den Bereich alltagskultureller Themenfelder.

Inhaltsverzeichnis

  • Buchtitel
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Kapitel I: Theoretische Klärungen zum Forschungsstand
  • 1. Forschungsstand
  • 2. Forschungsthese und zentrale Forschungsfragen der Studie
  • Kapitel II: Forschungsmethodische Orientierungen: Ethnographischer Ansatz in der Unterrichtsforschung
  • 1. Beschreibung des Samples der Studie
  • 2. Ethnographischer Ansatz in der Unterrichtsforschung
  • 3. Ethnographische Methoden: Zur Dichten Beschreibung
  • 4. Zur qualitativen Inhaltsanalyse
  • Kapitel III: Empirische Analysen
  • 1. Ergebnisse der qualitativen Inhaltsanalyse
  • 2. Drei Fallanalysen mittels Dichter Beschreibung (Geertz 1987)
  • 3. Umgang mit Differenz als Alltagserfahrung – didaktische Interpretation der Fallanalysen
  • Kapitel IV: Das Desiderat ethnographischer Unterrichtsanalysen für die Analyse von Gesprächen mit Kindern über alltagskulturelle Inhalte
  • 1. Forschungsmethodisches Fazit aus den Dichten Beschreibungen der Unterrichtsstunden zu religiös codierten alltagskulturellen Themen
  • 2. Ertrag und Desiderate für die Entwicklung empirischer Unterrichtsforschung im Fach ‚Alltagskultur und Gesundheit‘
  • Schluss
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Literatur
  • Anhang

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor