Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Mit Molekülen spielen

Wissenschaftskulturen der Nanotechnologie zwischen Politik und Medien

Christian Kehrt

Cite this publication as

Christian Kehrt, Mit Molekülen spielen (2016), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839432020

Tracked since 05/2018

1
Downloads

Beschreibung

Wie antwortet universitäre Grundlagenforschung auf die an sie herangetragenen gesellschaftlichen Anforderungen nach »Nützlichkeit« und »Transparenz«? Und wie können wissenschaftshistorische Ansätze zum Verständnis einer Zukunftstechnologie beitragen?
Am Fallbeispiel Münchens untersucht Christian Kehrt die Entstehung nanotechnologischer Forschungsfelder und fragt unter Einbeziehung politischer, wirtschaftlicher, medialer und historischer Perspektiven danach, ob sich hier ein grundlegender Wandel der Wissenschaftskulturen abzeichnet. Kontinuitäten zeigen sich insbesondere im Bereich der experimentellen Halbleiter- und Biophysik, deren Akteure sich in den 1990er-Jahren am forschungspolitisch motivierten Diskurs der Nanotechnologie neu orientiert haben.

Beschreibung

Christian Kehrt ist Professor für Wissenschafts- und Technikgeschichte an der TU Braunschweig.

Kritik

Besprochen in:
Soziologische Revue, 40/2 (2017), Ariadne Sondermann/Meike Janßen

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Mit Molekülen spielen
  • Inhalt
  • I. Einleitung
  • II. Neue Technologien – alte Muster?
  • 1. Nanovisionen und Technologiehypes
  • 2. Der Feynmanmythos
  • 3. Plädoyer für eine historische Betrachtung von Zukunftstechnologien
  • III. Die Nanotechnologie als forschungspolitische Strategie
  • 1. Die vergangene Zukunft der Mikroelektronik
  • 2. Die prekäre Situation der Grundlagenforschung in den 1990er Jahren
  • 3. Die Identifizierung einer Zukunftstechnologie
  • IV. Die Entstehung nanotechnologischer Forschungsfelder in München
  • 1. Von der Halbleiterphysik zur Nanoelektronik
  • 2. Das Feld der Nanowissenschaften
  • 3. Neue Formen der Interdisziplinarität?
  • V. Molekulares Lego. Zur instrumentellen Praxis im Nanokosmos
  • 1. Die Molekularstrahlepitaxie. Maßgeschneiderte Strukturen und Quanteneffekte
  • 2. Das Rastertunnelmikroskop – ein Nanowerkzeug?
  • 3. Nanoorigami. DNA als Forschungsobjekt der Nanobiotechnologie
  • VI. Medialisierungsstrategien
  • 1. Das fragile Verhältnis von Wissenschaft und Öffentlichkeit
  • 2. Die Defuturisierung einer Zukunftstechnologie
  • 3. Nanohype: Zwischen Skepsis und Neuorientierung
  • VII. Spin-Off. Innovationsprozesse im universitären Kontext
  • 1. Triple-Helix, Netze und Innovationskulturen
  • 2. Eine neue universitäre Gründerkultur?
  • 3. Widerstände, Grenzen, Scheitern
  • VIII. Fazit: Eine neue Wissenschaftskultur der Nanotechnologie?
  • IX. Anhang
  • 1. Glossar
  • 2. Interviews
  • 3. Literatur
  • 4. Abbildungsverzeichnis
  • 5. Abkürzungsverzeichnis
  • 6. Dank
  • 7. Register

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor