Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Autorität und Macht in Nahua-Haushalten

Indigene Strukturen in Mexiko zwischen lokaler Politik, globaler Wirtschaft und Kosmos

Patricia Zuckerhut

Diese Publikation zitieren

Patricia Zuckerhut, Autorität und Macht in Nahua-Haushalten (2016), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839434642

Getrackt seit 05/2018

1
Downloads

Beschreibung / Abstract

Intersektionell wirkende Macht- und Ungleichheitsstrukturen lassen sich besonders gut an privaten Haushalten analysieren - vor allem in Bezug auf Geschlechterverhältnisse. Patricia Zuckerhut nimmt Haushalte der Nahua in Cuetzalan, Mexiko, in den Blick, die sowohl Teil des globalen kapitalistischen Systems wie auch der lokalen Politik sind. Sie betrachtet Veränderungen der Autoritäts- und Machtbeziehungen aufgrund von politischen und ökonomischen Transformationen, aber auch solche, die sich durch das Eintreten oder Weggehen von Haushaltsmitgliedern ergeben. Als besonders relevant erweisen sich dabei lokale Vorstellungen der Einbindung von Mensch und Gesellschaft in den Kosmos, als einem System, das menschliche und nichtmenschliche
Akteur_innen inkludiert.

Beschreibung

Patricia Zuckerhut ist Senior Lecturer am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien. Sie forscht u.a. zu Themen der feministischen Anthropologie, Mittelamerika, Haushaltsökonomien im Weltsystem und publizierte zu Gewalt und Geschlecht, Geschlechterbeziehungen in Lateinamerika, sowie zu Universität und freier Wissenschaft.

Kritik

»Das Buch [...] bietet eine umfangreiche Untersuchung für ein Mikro-Territorium und kann Grundlage für weitergehende Forschungen in der Region sein.«
Mario Koch, AmerIndian Research, 44 (2017)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover. Autorität und Macht in Nahua-Haushalten
  • Inhalt
  • Präambel
  • Schreibweisen des Nahuatls und des Nahuats
  • Verwendung von Unterstrichen und @
  • Sonstige Hinweise
  • I Einleitung
  • I.1 Ein weiter Weg…
  • I.2 Aufbau der Arbeit
  • II Theoriestränge: Globalisierung, Weltsystemtheorie, Haushalte, Peasants und häusliche Produktionsweise. Verflechtungen in der Weltwirtschaft, sich überschneidende (multiple) Identitäten und persohood/personing
  • II.1 Aktuelle Verflechtungen als Forschungsfeld der Anthropologie des späten 20. und des 21. Jahrhunderts
  • II.2 Was ist ein Haushalt?
  • II.3 Haushalte als Teil der Weltwirtschaft: Zugänge aus dem Umfeld der Kultur- und Sozialanthropologie
  • II.4 Prozesse (fortgesetzter) ursprünglicher Akkumulation
  • II.5 Von der oikonomia zur Ökonomie
  • II.6 Haushalte in der Weltwirtschaft: Einkommensformen und damit einhergehende Positionierung
  • II.7 Theoretische Grundlagen der Analyse: die notwendige Einbeziehung untergeordneter Weltbilder zur Entschlüsselung von alternativen Logiken und Handlungsweisen
  • III Forschungsstand zur indigenen Bevölkerung Cuetzalans Quellen, Methoden der Datenerhebung und Datenauswertung
  • III.1 Forschungsstand – Quellen zur indigenen Bevölkerung Cuetzalans
  • III.2 Feldforschungen – teilnehmende Beobachtungen
  • III.3 Auswertung und Datenanalyse
  • IV Mesoebene: Puebla/Cuetzalan/Tzinacapan im Schnittpunkt der nationalen und globalen Politik und Ökonomie
  • IV.1 Vorstellung der Region
  • IV.2 Von der Subsistenzproduktion über die Abhängigkeit von der Herstellung von Cash Crops für den Weltmarkt hin zur polyculture und pluriactivity cuetzaltekischer polybians
  • IV.3 Das politische System und seine Veränderungen
  • IV.4 Die mayordomía und rituell-religiöse Tänze als Ausdruck lokaler indigener Identität und ihre Kommerzialisierung im cuetzaltekisch-mestizischen „Anderen“
  • IV.5 Differenzmarkierungen und ihre Verschiebungen in der Gemeinde San Miguel Tzinacapan
  • V Mikroebene: Haushalte der maseualmej im Weltsystem – Haushalte der maseualmej im Kosmos, Teil I. Lokale Theorien, anthropologische Theorien und soziale Praktiken
  • V.1 Der Haushalt: „Die eines vollständigen Hauses“, ausgestattet mit Küche, Herd, Altar und Wohnraum
  • V.2 Die Bedeutung des Haushaltszyklus für personhood und Auswirkungen des sozialen Status eines Haushalts auf Größe und Zusammensetzung
  • V.3 Personhood und Autorität im Haushalt
  • V.4 Verwandtschaftliche und andere soziale Netzwerke
  • VI Haushalte der maseualmej im Weltsystem – Haushalte der maseualmej im Kosmos, Teil II Zugehörigkeiten, Solidaritäten und (weitere) Konflikte
  • VI.1 Auswirkungen kurzfristiger Transformationen der Haushaltszusammensetzung
  • VI.2 Auswirkungen langfristiger Transformationen der Haushaltszusammensetzung
  • VI.3 Zusammenfassung
  • VI.4 Der Umgang mit schweren, lang anhaltenden Krankheiten
  • VI.5 Der Umgang mit der ungewollten Schwangerschaft einer, noch im Haus ihrer Eltern lebenden, unverheirateten Tochter
  • VI.6 Der Umgang mit dem Tod von Haustieren als einem ökonomischen oder emotionalen Verlust
  • VI.7 Der Umgang mit Ernteausfällen und eventuell resultierenden hohen Kosten von Lebensmitteln
  • VI.8 Der Umgang mit Umweltkatastrophen im Gefolge von Hurrikans
  • VI.9 Sonstige Krisen
  • VI.10 Zusammenfassung und abschließende Bemerkungen
  • VII Ein weiter Weg… Von den theoretischen Ausführungen zu Globalisierung und Haushalten im Weltsystem, hin zu Haushalten der maseualmej im Weltsystem und im Kosmos Ergebnisse, Reflexionen und theoretische Implikationen der innerhäuslichen Dynamiken vo
  • Quellenverzeichnis
  • 1. Verwendete Literatur
  • 2. Nicht publizierte Abschlussarbeiten und Projektberichte
  • 3. Internetressourcen
  • 4. Sonstige Quellen
  • 5. Gesprächspartner_innen (Feldnotizen)
  • 6. Haushalte
  • Anhang
  • Hinweise zur Transkription der Interviews
  • Tabelle mit wichtigen politischen und anderen Ereignissen
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Glossar

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor