Open Access

Körper denken in Bewegung

Zur Wahrnehmung tänzerischen Sinns bei William Forsythe und Saburo Teshigawara

Christiane Berger
Download
Download

Diese Publikation zitieren

Christiane Berger, Körper denken in Bewegung (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839405543

Getrackt seit 05/2018

68
Downloads

Beschreibung / Abstract

William Forsythe und Saburo Teshigawara zeigen in ihren Choreographien eigensinnige Körper, die einer bewegungsimmanenten Logik folgen. Auf diese Weise erreicht der Tanz eine hohe Komplexität, extreme Geschwindigkeiten und einen kontinuierlichen Fluss. Diese Qualitäten sprechen das Körperwissen des Zuschauers an, der das Geschehen mit Hilfe seines Bewegungssinnes mitvollzieht. So wird deutlich, wie wesentlich und prägend die körperlichen Kompetenzen des Zuschauers für seine Wahrnehmung der bewegten Körper ist.
Die Studie betrachtet tänzerische Körperbewegung, ohne diese in Bedeutungen stillzustellen. Vielmehr hebt sie ihren Eigensinn und ihre Prozesshaftigkeit hervor und arbeitet die aus der Tanzpraxis stammenden Begriffe »Bewegungssinn« und »Bewegungslogik« wissenschaftlich aus.

Beschreibung

Christiane Berger (Dr. phil.), Studium der Philosophie und Theaterwissenschaft, forscht in Theorie und Praxis zum Bühnen- und Gesellschaftstanz des 20. und 21. Jahrhunderts.

Kritik

»Die grundsätzliche Stärke der Arbeit liegt darin, vom Material aus zu denken, d.h. sich auf die Aufführungen der tänzerischen Bewegungen tatsächlich einzulassen.«
Volker Schürmann, Philosophische Rundschau, 58/3 (2011)

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 3.0 License (CC BY-NC-ND 3.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Körper denken in Bewegung
  • Inhalt
  • Einleitung: Wahrnehmung- Körper- Bewegung
  • Wahrnehmen und Erinnern: Irritationen von Erwartung und Gewohnheit
  • Strukturen: Prägnanz
  • Statik/Dynamik: Verflüchtigung
  • Bedeutung: Desemantisierung
  • Bewegen: Dynamik des Möglichen
  • Körpergedächtnis
  • Bindung an Vergangenes: Entwöhnung bei Forsythe
  • Möglichkeiten für Zukünftiges: Entdeckung bei Teshigawara
  • Buto-Exkurs I: Medium des Überindividuellen
  • Komplexität: Enthierarchisierung, Dezentrierung, Dynamisierung
  • Bewegungsfluss: Entspannung und Enthierarchsierung
  • Tanzhistorischer Exkurs I: Zwischen Schritt und Pose
  • Geschwindigkeit: Auflösung in Beschleunigung und Verlangsamung
  • Körper und Bewegung: Eigensinn und Bewegtheit
  • Tanzhistorischer Exkurs II: Körperkonzepte im 20. Jahrhundert
  • Materialisierung von Erfahrungen
  • Zwischen Kontrolle und Eigensinn
  • Tanzhistorischer Exkurs III: Im Widerstreit von Muskel- und Schwerkraft
  • Verwandlung und Verformung
  • Buto-Exkurs II: Übergang und Wiedergeburt
  • Bewegte Körper -körperliche Bewegung
  • Wahrnehmung: Körperbewegung leiblich begreifen
  • Sinn: Leiblicher Mitvollzug
  • Zeit: Flächigkeit und Intensität des Augenblicks
  • Ästhetische Erfahrung
  • Widerständigkeit des Ästhetischen: der Beobachter bei Forsythe
  • Intensität der Empfindung: der Teilnehmer bei Teshigawara
  • Schluss: Körper denken in Bewegung
  • Tanzhistorischer Exkurs IV: Emanzipation von Handlung und Figur
  • Anhang
  • Personenglossar
  • Verzeichnis der Choreographien
  • Literaturverzeichnis

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor