Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Der hybride Raum

Chinesisch-deutsche Zusammenarbeit in der VR China

Florian Feuser

Diese Publikation zitieren

Florian Feuser, Der hybride Raum (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839405819

Beschreibung / Abstract

Individuelle Schicksale, subjektive Wahrnehmungen und Interaktionen aus dem bikulturell geprägten Berufsalltag befragter Chinesen und Deutscher verdichten sich in dieser qualitativen Feldstudie zu einem unmittelbaren Einblick in die Problematik interkultureller Zusammenarbeit. Damit wird eine Lücke in der Forschung rund um die deutsch-chinesische Zusammenarbeit geschlossen.
Dem wissenschaftlichen Experten wie auch dem Berufspraktiker erschließen sich so die Erfahrungen, Wahrnehmungen und Argumentationsweisen derjenigen, die eigentlich immer im Fokus interkultureller Forschung stehen sollten: der Beteiligten.

Beschreibung

Florian Feuser (Dr. phil.) ist Professor für Interkulturelle Kommunikation an der Hochschule für Angewandte Sprachen des SDI München. Seine Forschungsschwerpunkte sind interkulturelle Kompetenz, Kollaboration und kulturelle Identität.

Kritik

»Dem Autor ist eine komplexe Beschreibung deutsch-chinesischer Arbeitswelten im Sinne von Clifford Geertz gelungen. Trotz oder vielleicht gerade aufgrund des anspruchsvollen theoretischen Teils wird auch der potentielle China-Entsandte auf seine Kosten kommen, da der Praxisbezug deutlich überwiegt und auf alle relevanten Bereiche deutsch-chinesischer Zusammenarbeit [...] verwiesen wird.«
Sonia Schoon, Internationales Asienforum, 3-4 (2007)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Der hybride Raum
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Teil I: Methodologische Ansätze
  • 1. Einleitende Bestimmung des Kulturbegriffs
  • 2. Theoretische Zugänge
  • 3. Exkurs: Zwischen Wissenschaft und Knigge
  • Teil II: Methodisches Vorgehen
  • 1. Orte der Erhebung
  • 2. Forschungssituation
  • 3. Annäherung ans Feld
  • 4. Die Interviewten
  • 5. Die Interviewsituation
  • 6. Sprachlicher Zugang
  • 7. Einfluss von Räumen und Orten auf die Interviewsituation
  • 8. Die Begriffe Kultur und Interkulturelle Kommunikation: Verständnis der Befragten
  • Teil III: Darstellung und Auswertung der Interviews
  • 1. Voraussetzungen für einen Chinaeinsatz
  • 2. Gestaltung des Privaten
  • 3. Zusammenarbeit
  • 4. Kommunikation
  • Teil IV: Der hybride Raum als Chance
  • Anhang
  • Literaturverzeichnis
  • Statistische Jahrbücher
  • Internetquellen

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor