Open Access
Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Rational-Choice-Theorie

Paul B. Hill

Beschreibung

Bei der Rational-Choice-Theorie handelt es sich nicht nur um eine Handlungstheorie, sondern um ein soziologisches Paradigma, welches das individuelle Handeln als sozial verursacht betrachtet und in ihm zugleich das Explanans für kollektive Prozesse sieht. Der vorliegende Band gibt einen kompakten Überblick über diese zentrale soziologische Denktradition.
Vorgestellt werden die wichtigsten Prämissen, Theorien und Anwendungen des Ansatzes. Thematische Schwerpunkte sind: Soziologie als erklärende Wissenschaft, Logik der soziologischen Erklärung, anthropologische Prämissen der Handlungstheorie, Situationsdefinition und Handlungswahl, sozialwissenschaftliche Anwendungsbeispiele.

Beschreibung

Paul B. Hill ist Professor für Soziologie am Institut für Soziologie an der RWTH Aachen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Allgemeine Soziologie, Methoden der empirischen Sozialforschung, Familiensoziologie und Minoritätensoziologie.

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 3.0 License (CC BY-NC-ND 3.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Rational-Choice-Theorie
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Soziologie: Definition und Ziel
  • Die Struktur soziologischer Erklärungen
  • Die Elemente der soziologischen Erklärung
  • Rational Choice
  • Die Definition der Situation
  • Die Wahl der Handlung
  • Probleme und Kritik
  • Anwendungen
  • Migration und Eingliederung
  • Der Wert von Kindern
  • Die Entstehung sozialer Normen
  • Protest und Umbruch
  • Resümee
  • Anmerkungen
  • Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor