Open Access

Verkörperungen des Waldes

Eine Körper-, Geschlechter- und Herrschaftsgeschichte

Marcus Termeer
Download
Download

Diese Publikation zitieren

Marcus Termeer, Verkörperungen des Waldes (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839403884

Getrackt seit 05/2018

406
Downloads
5
Quotes

Beschreibung / Abstract

Naturorte sind immer Orte sozialer Konstruktion. Der Autor analysiert verschiedene Waldtypen und deren Inventar in der Geschichte Europas als »Bild- und Erfahrungsräume«: »Verkörperungen« antagonistischer Strukturen, »Bilder«, die per Wahrnehmung bzw. aktiver Aneignung entstehen und »Rahmen« für affektive Erfahrungen bilden. Er entdeckt historisch-semantisch variable »soziale Geschlechter« - Formationen alterisierter »weiblicher Wildnis« und entalterisierten »männlichen Waldes«. Die immens materialreiche und fesselnde Studie zeigt detailliert die Verflechtungen »innerer« und »äußerer Natur« als historischen Prozess, als konkrete Körper- sowie als Geschlechter- und Herrschaftsgeschichte auf.

Beschreibung

Marcus Termeer (Dr. phil., M.A.) promovierte an der Universität Münster in Soziologie. Er lebt als freier Autor - Schwerpunkte: Kultursoziologie, Dialektik der Zivilisation - und Journalist in Münster.

Kritik

Besprochen in:

Soziale Technik, 2 (2006)

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 3.0 License (CC BY-NC-ND 3.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Verkörperungen des Waldes
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einleitung
  • >Wildnis< hat eine Geschichte
  • Naturverhältnisse als Geschlechterverhältnisse
  • Körpertransformationen
  • Von aggregativen zu generativen Bedeutungsstrukturen
  • >Innen< und >Außen<
  • Verkörperungen – Bilder: theoretische Begriffsbestimmungen
  • Das >soziale Geschlecht< der äußeren Natur Teil I: >Weiblicher Wald<
  • Schwankender Untergrund und Geilwuchs ?? feuchte Wälder als Gegenwelten
  • Die weibliche Wildnis der >neuen Welt<
  • >Weiblicher Wald<–>männlicher Wald<
  • Das >soziale Geschlecht< der äußeren Natur Teil II: >Männliche Wildnis<
  • Wildnis und Kultur als diaphane Konstruktion
  • Entgrenzungen ?? Begrenzungen: der Herkynische Wald als Reterritorialisierung
  • Forst I: Der Wald als Körper des Königs
  • Exkurs I: Diana im Blumentopf
  • Forst II: Der Wald als absolutistische Staats-Maschine
  • Exkurs II: Die (lasterhafte) Stadt als Frau und Wildnis
  • Der Wald als Ort des >Daseinskampfes<
  • Den Wildwuchs transformieren: Idealbild Wald
  • Zur Erhabenheit verfeinert
  • >Heilige Hallen< I
  • Monströse Leiber zu idealschönen Körpern
  • >Heilige Hallen< II
  • Ausleitung: Bilder dritter Ordnung
  • Abbildungsverzeichnis
  • Bibliographie

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor