Open Access

Das Unbehagen in der Islamwissenschaft

Ein klassisches Fach im Scheinwerferlicht der Politik und der Medien

Download
Download

Diese Publikation zitieren

Maurus Reinkowski(Hg.), Abbas Poya(Hg.), Das Unbehagen in der Islamwissenschaft (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839407158

Getrackt seit 05/2018

154
Downloads

Beschreibung / Abstract

Muss und kann die Islamwissenschaft dem Anspruch gerecht werden, auf jede Frage zum Islam und den Muslimen eine passende Antwort zu haben? Verstärkt nicht die Islamwissenschaft eher in der deutschen Öffentlichkeit verbreitete (Vor-)Urteile, als dass sie einen aufklärerischen und erklärenden Beitrag leisten könnte? Ist es der Islamwissenschaft überhaupt gelungen, sich von den Paradigmen des Orientalismus des 19. Jahrhunderts zu befreien?
Der Sammelband zeigt ein ehemaliges »Orchideenfach«, das sich mit großen Erwartungen von Politik und Öffentlichkeit konfrontiert sieht und widerstreitende Antworten auf diese Herausforderung gibt.

Beschreibung

Abbas Poya (PD Dr. phil.) ist habilitierter Islamwissenschaftler und hat an den Universitäten Hamburg, Freiburg und Zürich gelehrt. Er leitet die Nachwuchsforschergruppe »Norm, Normativität und Normenwandel« an der Universität Erlangen-Nürnberg. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Islamisches Recht, Toleranz, moderne intellektuelle Diskurse im Islam sowie Gerechtigkeit als normatives Konzept.
Maurus Reinkowski (Prof. Dr.) lehrt an der Universität Freiburg.

Kritik

»Der Sammelband fasziniert durch die Vielfalt der interdisziplinären und kontroversen Positionen.«
Jos Schnurer, www.socialnet.de, 17.05.2008

»[Das macht] es spannend: eine interne Debatte, mit einem zumindest teilweise 'jungen' Ansatz.«
Gudrun Harrer, Der Standard, 05.07.2008

»Insgesamt gesehen bietet der zu besprechende Sammelband [...] eine Reihe [...] hochinteressanter und sehr anregender Beiträge.«
Stephan Conermann, www.sehepunkte.de, 1/9 (2009)

Besprochen in:
Islamische Zeitung, 11 (2008), Kathrin Klausing

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 3.0 License (CC BY-NC-ND 3.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Das Unbehagen in der Islamwissenschaft
  • Inhalt
  • Einführung: Was soll Islamwissenschaft bedeuten?
  • TEIL I. SELBSTVER(UN)SICHERUNGEN
  • Islamwissenschaft und relevante Redundanz
  • Islamwissenschaft: Globalisierung einer philologischen Disziplin
  • Historismus versus Orientalismus? Oder: Zur Geschichte einer Wahlverwandtschaft
  • Islamwissenschaft aus der Sicht eines außer-universitären Forschungsinstituts: Orient als Islam?
  • TEIL II. AN DEN ANGEBLICHEN RÄNDERN
  • ,Die Mauer muss weg!‘, oder: Alles für sich ist singulär. Gedanken zur islamwissenschaftlichen Beschäftigung mit Südasien in Deutschland
  • Iranistik zwischen brennender Aktualität und exotischer Abseitigkeit – Gedanken zur Positionierung eines ,kleinen‘ orientalistischen Faches
  • Afrika in der deutschen Islamwissenschaft
  • Islamische Kunstgeschichte und Archäologie: Letztes Fach der Orientalistik?
  • Gender Studies – eine Herausforderung zur Standortbestimmung der Islamwissenschaft
  • TEIL III. MEDIALE UND POLITISCHE AMBIVALENZEN
  • Auf dem Marktplatz der Islamgespenster. Die Islamwissenschaft in Zeiten des Erklärungsnotstandes
  • Die Islamwissenschaft und der 11. September
  • Von der „Islampolitik“ zum „Dialog mit der islamischen Welt“ – Anmerkungen zum Verhältnis zwischen Orientalistik und deutscher (Außen-)politik
  • Die Täter zu Opfern, die Opfer zu Tätern machen – Räume und Grenzen islamwissenschaftlicher Politikdeutung
  • TEIL IV. REORIENTIERUNGEN
  • Ist das Tor des ‚Igtihad‘ in der Islamwissenschaft geschlossen?
  • Unterscheiden und Verstehen: Über Nutzen und Missbrauch der Islamwissenschaft
  • Islamwissenschaften: Ein Fächer von Fächern im Wettbewerb um Mittel und Macht
  • Gaze – Jenseits vom Orient und von Zivilisierungsmissionen
  • Zur Zukunft der Islamwissenschaft
  • Bibliographie
  • Autorinnen und Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel