Open Access

Religiöser Pluralismus

Empirische Studien und analytische Perspektiven

Download
Download

Diese Publikation zitieren

Samuel M. Behloul(Hg.), Martin Baumann(Hg.), Religiöser Pluralismus (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839403501

Getrackt seit 05/2018

18
Downloads

Beschreibung / Abstract

Interdisziplinär konzipiert, zeigt dieses Buch in historischer und gegenwartsbezogener Perspektive die Komplexität und den Facettenreichtum des religiösen Pluralismus auf, der unsere gesellschaftliche Wirklichkeit zunehmend bestimmt. Die hier dokumentierten religionswissenschaftlichen, soziologischen, rechtlichen und philosophischen Zugänge sind dabei behilflich, sich mit Religion und ihrer weltweit wachsenden gesellschaftlichen Relevanz auseinander zu setzen. Die Beiträge zeigen, wie der Herausforderung des Religionspluralismus im europäischen und außereuropäischen Raum begegnet wird und welche große Bandbreite an Themen hierbei zu Tage tritt.

Beschreibung

Martin Baumann (Dr. phil.) ist Professor für Religionswissenschaft an der Universität Luzern. Seine Forschungsschwerpunkte sind Hinduismus und Buddhismus im Westen, Globalisierung, Migration und Religionspluralismus.
Samuel M. Behloul (PD Dr. phil.) war Direktor von »migratio«, der Kommission der Schweizer Bischofskonferenz for Migration und Menschen unterwegs.

Kritik

»Die anregenden Beiträge dokumentieren eine gelungene Tagung.«
Josef Salmen, Anthropos, 103, 1 (2008)

Besprochen in:

Zeitschrift für Religionswissenschaft, 2 (2006), Oliver Krüger

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 3.0 License (CC BY-NC-ND 3.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Religiöser Pluralismus
  • Inhalt
  • Einleitung: Zur Aktualität von Religion und religiösem Pluralismus
  • Die Lokalisierung des religiösen Pluralismus: Bildet Kanada den Modellfall?
  • Researching Local and National Pluralism: Britain’s New Religious Landscape
  • Religiöser Pluralismus im mongolischen Weltreich: Die Religionspolitik der Mongolenherrscher
  • Institutionen christlicher Migranten in Deutschland. Eine Sekundäranalyse am Beispiel von Frankfurt am Main
  • Religionspluralität in Deutschland – Religiöse Differenz und kulturelle ›Kompatibilität‹ asiatischer Zuwanderer
  • Religionspluralismus: europäischer ›Normal-‹ oder ›Notfall‹? Muslimische Migranten in der Schweiz und die Einbettung in den öffentlichen Raum
  • Die öffentlich-rechtliche Anerkennung weiterer Religionsgemeinschaften – ein Instrument gesellschaftlicher Integration?
  • Wie wirkt Pluralität auf individuelle Religiosität? Eine Konfrontation von Wissenssoziologie und Rational Choice
  • Religion und soziale Ordnung – wie viel Multikulturalität braucht die Gesellschaft?
  • Religion – eine unentbehrliche Form der Kultur? Sieben Thesen
  • Autorinnen und Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel