Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Der andere Austin

Zur Rekonstruktion/Dekonstruktion performativer Äußerungen - von Searle über Derrida zu Cavell und darüber hinaus

Eckard Rolf

Diese Publikation zitieren

Eckard Rolf, Der andere Austin (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839411636

Getrackt seit 05/2018

140
Downloads

Beschreibung / Abstract

John L. Austin, der Hauptvertreter der »Ordinary Language Philosophy« und Begründer der Sprechakttheorie, hätte die von ihm eingeführte, dann aber verworfene Unterscheidung zwischen performativen und konstativen Äußerungen nach Meinung bestimmter Kritiker beibehalten sollen. Autorinnen und Autoren wie Jacques Derrida, Shoshana Felman, Judith Butler, Geoffrey Warnock, François Recanati oder Stanley Cavell halten an dem Konzept der Performativität fest. Sie verteidigen Austin gegen seine eigenen Revisionen. Diese Verteidigungen des »anderen Austin« haben zu wesentlichen Vertiefungen seiner Einsichten geführt. Das Buch zeigt: Wie Performative funktionieren, weiß man erst jetzt.

Beschreibung

Eckard Rolf (Prof. Dr.) lehrt Sprachwissenschaft am Germanistischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Seine Forschungsschwerpunkte sind Syntax, Pragmatik und Textlinguistik.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Der andere Austin
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Die Rekonstruktion der performativen Äußerungen
  • 1 Austins Austin
  • 2 Sesonskes Austin
  • 3 Benvenistes Austin
  • 4 Warnocks Austin
  • 5 Katz’ Austin
  • 6 Recanatis Austin
  • 7 Searles Austin
  • 8 Cavells Austin
  • Intermezzo: Wie Performative funktionieren – die Linguistik des Explizitgemachten
  • Die Dekonstruktion der performativen Äußerungen
  • 9 Derridas Saussure
  • 10 Derridas Austin
  • 11 Searles Derrida
  • 12 Derridas Searle
  • 13 Cavells Derrida
  • 14 Felmans Austin
  • 15 Butlers Austin
  • 16 Krämers Austin
  • Epilog
  • Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor